Mediävistik

Banner

Mediävistik

Die (germanistische) Mediävistik beschäftigt sich mit der deutschen Sprache und Literatur von ca. 750 bis um 1500. Sinn der Beschäftigung mit vergangenen Epochen der Kultur ist es, Kontrastwissen zu erarbeiten, das einen genaueren Blick auf die Kultur der Gegenwart ermöglicht. Da man sich selbst schwer über die Schulter sehen kann, benötigt man historische Vergleiche, um die Spezifika neuzeitlicher Werte, Normen, Kulturmuster usw. erkennen zu können. - In der Lehre bietet die Mediävistik Veranstaltungen für alle germanistischen Studiengänge an. In der Forschung sind Schwerpunkte der Duisburg-Essener Mediävistik vor allem: Kulturwissenschaft, Literatursoziologie, Lexikologie, Edition und Editionstechnik, mittelalterliche Literatur als Gegenstand des Deutschunterrichts.

B | F | H | K | L | R | S | V | Z

NameE-Mail Kontaktdaten
B ^
Brandt, Rüdiger, Professor i.R. Dr.
F ^
Filiz, Sevgi
Raum WST-A.03.10
Telefon +49 201 183 3311
Fax +49 201 183 4409
H ^
Herchert, Gaby, apl. Professorin Dr.
Raum WST-A.03.09
Telefon +49 201 183 4921
K ^
Karimian, Kornelia
Raum WST-A.03.11
Telefon +49 201 183 3422
Fax +49 201 183 4409
L ^
Lange, Judith, Dr.
Raum WST-A.03.12
Telefon +49 201 183 4994
Fax +49 201 183 4409
Loleit, Simone, PD Dr.
Raum WST-A.03.13
Telefon +49 201 183 3384
Fax +49 201 183 4409
R ^
Rothenberger, Eva, M.A.
Raum WST-A.03.12
Telefon +49 201 183 4994
Fax +49 201 183 4409
S ^
Schubert, Martin, Prof. Dr.
Raum WST-A.03.14
Telefon +49 201 183 3420
Fax +49 201 183 4409
Seidel, Kurt Otto, Professor i.R. Dr.
Senft, Robert 
Telefon +49 201 183 3422
V ^
van Gemert, LL.M., Guillaume, Professor Dr. 
Telefon +49 201 183 3422
Z ^
Zimmer, Jörg 
Telefon +49 201 183 3422