23rd East Asia Day · 23. Duisburger Ostasientag

 

23rd East Asia Day

2019

Am 14. Juni 2019 veranstaltete das Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) im Lehmbruck-Museum den 23. Duisburger Ostasientag.

Anschließend fand der Festakt 25 Jahre Institut für Ostasienwissenschaften statt mit einem Festvortrag von Bundespräsident a.D. Christian Wulff.

Bild:
Bild:
Bild:
Bild:
Bild:
Bild:
Bild:
Bild:
Bild:

Eine neue Industriepolitik? Japan, China, Deutschland
 

Große Fragen unserer Zeit wie der sinnvolle Umgang mit neuen und disruptiven IT-Technologien, der Klimawandel oder die angemessene Reaktion auf Deindustrialisierung und nicht zuletzt auf den wirtschaftlichen Aufstieg von China haben ein neues Interesse an Fragen der Industriepolitik entfacht. In Deutschland hat jüngst ein Strategiepapier des Bundeswirtschaftsministers Altmaier für Furore gesorgt, in dem die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und Industrie-­Führerschaft bis 2030 und dazu insbesondere die Förderung europäischer Champions zur Diskussion gestellt wurde.

Auch die deutsche Initiative Industrie 4.0 hebt schon seit einigen Jahren auf entsprechende Problemlagen ab. Der Trend zu einer solchen Neuorientierung ist aber ein weltweiter, und gerade die ostasiatischen Volkswirtschaften sind hier ein wichtiger Taktgeber. Seit 2015 weckt die chinesische Megainitiative Made in China 2025 Aufmerksamkeit und Besorgnis, da hier die Führerschaft für zentrale High-Tech-Bereiche der zukünftigen Weltwirtschaft reklamiert wird. Auch Japan geht die Fragen proaktiv mit der Initiative Society 5.0 an.

Das Panel versucht, mehr Transparenz in diese recht unübersichtliche Debatte zu bringen: Was ist wirklich „neu“ an den neuen Initiativen? Welche Erfahrungen wurden mit früheren Initiativen gemacht? Wie sind die neuen Vorschläge zu beurteilen? Gibt es wirklich hilfreiche innovative Ideen hinter den blumig formulierten Konzepten? Dabei nicht zuletzt: Wie beeinflussen sich die ostasiatischen Strategien und die deutschen bzw. europäischen Vorstöße gegenseitig, und wie sollte man mit diesen Interdependenzen angemessen umgehen?

Programm
 

15.00  IMPULSREFERAT

Werner Pascha, IN-EAST

16.30  PODIUMSDISKUSSION

Nicole Bastian (Moderation), Ressortleiterin Ausland, Handelsblatt
Thomas Apolte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Ulrike Schaede, University of California San Diego
Markus Taube, IN-EAST

Logo Ineast

IN-EAST Calendar

Kalender

Dezember 2019
SoMoDiMiDoFrSa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234

IE-tube

 

Area Ruhr Logo Klein Mit Rand

 

Eastasia Ude Framed Code

 

Window2asia Logo

 

Logo EastAsiaNet

 

Logo Konfuzius-Institut Metropole Ruhr