Aktuelle Informationen des InKuR

Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Aufgrund der immer weiter fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus sehen sich die Universität Essen-Duisburg und InKuR gezwungen, geplante Veranstaltungen abzusagen und den Zugang zur Niederrhein-Bibliothek zu sperren. Aktuelle Informationen der Universität erhalten Sie auf folgender Seite.  Aktuelle Informationen des InKuR finden Sie auf dieser Seite.

Die Niederrhein-Bibliothek bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Wir werden Sie hier informieren sobald die Niederrhein-Bibliothek wieder geöffnet werden kann.

Die Werkstatt an der Grenze 2020 wird im Zeitraum vom 15. April bis 20. Mai 2021 online und digital stattfinden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir hoffen, dass Sie gesund bleiben und diese Krise gut überstehen!

Videos des InKuR

Da infolge der Coronakrise momentan leider keine Veranstaltungen vom InKuR angeboten werden können, möchten wir Interessierten Video- und Audioaufnahmen von vergangenen Veranstaltungen des InKuR online zur Verfügung stellen. Diese finden Sie im Reiter Videos oder unter dem unten stehenden Link.

Zu den Videos

Schriftenreihe der Niederrhein AkademieDie Besatzung des Rheinlandes 1918 bis 1930: Allierte Herrschaft und Alltagsbeziehungen nach dem Ersten Weltkrieg

Der 12. Band der Schriftenreihe der Niederrhein-Akademie ist erschienen!

Die Besatzung großer Teile des Rheinlandes und des Ruhrgebietes durch die Siegermächte Frankreich, Belgien, Großbritannien und USA nach dem Ersten Weltkrieg prägte nicht nur die Region, sie beeinflusste auch die Zwischenkriegszeit in Europa und Deutschland, in Teilen bis 1930. Anders als die gut erforschte französische Zone ist die Geschichte der anderen Besatzungszonen weitgehend unbekannt. Anhand von teils unbearbeiteten Quellen regionaler und überregionaler Provenienz untersuchen die in diesem Band versammelten Studien die politische Organisation, die Herrschaftsstrategien und den Alltag der Besatzung – insbesondere in der belgischen und britischen Zone. Das Buch zeichnet ein differenziertes Bild der besetzten rheinischen Gebiete und bietet Anknüpfungspunkte für die weitere Erforschung der alliierten Rheinlandbesatzung und der europäischen Zwischenkriegszeit.

Im folgenden Prospekt finden Sie mehr Informationen und die Möglichkeit zur Bestellung des Bandes. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Zum Prospekt

Digitale Angebote des Kultur- und Stadthistorischen Museums Duisburg

Das Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg bietet nun mehrere neue Online Angebote an, damit Sie auch in Zeiten der Corona-Krise einen Blick in das Museum werfen können. Zum einen bietet das Museum virtuelle 360-Grad-Rundgänge durch die Stadtgeschichte-Ausstellung und durch die Mercator-Schatzkammer an. Zum anderen haben Sie nun die Möglichkeit, sich die erste vorrangig für das Netzt konzipierte Ausstellung zum Thema "Erinnern, Gedenken, Abschied nehmen" anzusehen. In der Austellung werden der Umgang mit Tod und Trauer hinterfragt und die Ergebnisse von Schülerprojekten zu den Aspekten Abschied und Erinnerung präsentiert. Mehr Informationen zu den Ausstellungen und dem Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg finden Sie unter folgendem Link.

Zur Website des KSM