Voraussetzungen

Die Anmeldung für eine Abschlussarbeit setzt die in der jeweiligen Prüfungsordnung vorgeschriebene Anzahl von Creditpoints voraus. Bei Rückfragen zu den Voraussetzungen wenden Sie sich bitte an das zuständige Prüfungsamt.

Für die Anmeldung Ihrer Arbeit muss in ihrem Notenspiegel das Signalkonto „Voraussetzungen für die Anmeldung der Abschlussarbeit erfüllt“ ausgewiesen sein.

Themenwahl

Themen aus dem Themenkatalog des Lehrstuhls werden mit Priorität vergeben. Den Themenkatalog können Sie unter diesem Text finden. Sollten Sie sich für ein konkretes Thema aus diesem Katalog interessieren, kontaktieren Sie bitte als erstes den betreffenden Betreuer.

Es ist aber auch möglich eigene Themenvorschläge (insb. bei Arbeiten mit Praxispartnern/Industrie) einzubringen. In diesem Fall ist unbedingt ein Exposé (2-4 Seiten maximal) bei der Kontaktaufnahme mit einzureichen, welches dem Lehrstuhl als Grundlage für die Beurteilung der Eignung des Themas dient.

Beachten Sie bitte: Eigene Themenvorschläge können die Wartezeit verlängern!

Kontaktaufnahme

Für Anfragen nach Abschlussarbeiten nutzen Sie bitte ausschließlich dieses Kontaktformular.

Bitte Füllen Sie das Kontaktformular vollständig aus und reichen Sie es mit einem aktuellen Kontoauszug des Prüfungsamtes (Notenspiegel) im Sekretariat des Lehrstuhls zu Händen von Frau Andrea Werry, per Mail ein.

Bitte achten Sie darauf, beide Dokumente einzureichen und das Formular vollständig auszufüllen, da so zeitraubende Rückfragen vermieden werden.

Der Lehrstuhl behält sich vor, aufgrund von Kapazitätsauslastung, Studierenden, die eine Vertiefung am Lehrstuhl für ABWL & Mobilität sowie am Vorgängerlehrstuhl belegt haben, den Vorzug zu geben.

Abschlussarbeiten im Industrieverbund

Eine Betreuung Ihrer Abschlussarbeit in der Industrie ist grundsätzlich möglich. Bedingung ist jedoch u. a., dass der Themenbereich in eines unserer Forschungsgebiete fällt.

Anmeldung der Bachelor- oder Masterarbeit

Die Anmeldung einer Abschlussarbeit erfolgt nach Festlegung des Themas durch den Lehrstuhl über Ihren Betreuer.

Die fertiggestellte Abschlussarbeit (Bachelor-/Masterarbeit) muss fristgerecht und in gedruckter, dreifacher Ausfertigung beim zuständigen Prüfungsamt eingereicht werden. Ebenfalls eine elektronische Version (USB-Stick/CD).

Nähere Informationen zum Ablauf des Anmeldeverfahrens und auch zur Abgabe der Abschlussarbeit erhalten Sie auf den Seiten des Prüfungsamts (https://www.uni-due.de/verwaltung/pruefungswesen/d_win_startseite.php#Abschlussarbeiten)

und in Ihren Prüfungsordnungen:

Formale Vorgaben und Abgabe

Maßgeblich für die Beurteilung ist neben dem Inhalt, dass die allgemeinen Hinweise des Lehrstuhls zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten sowie die weiterführenden Hinweise zu Bachelor- und Masterarbeiten (s.u.) beachtet werden. Die formalen Vorgaben zum Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten wird den Studierenden mit Beginn des Bearbeitungszeitraum durch den betreuenden Mitarbeiter mitgeteilt. Unabhängig von der Art der Arbeit ist eine eidesstattliche Versicherung nach folgender Vorlage ausgefüllt und unterschieben aufzunehmen.

Abweichungen von den hier genannten Vorgaben sind in Ausnahmefällen bei allen Abschlussarbeiten mit dem Betreuer abzustimmen.

Bachelorarbeiten

Der Bearbeitungszeitraum entsprechend der Prüfungsordnung umfasst 12 Wochen. Als Richtwert für die reine Arbeit (ohne Anhänge und Verzeichnisse) gelten 40 Seiten (+-10%). Für die Abgabe ist die Arbeit in 3-facher Ausführung gedruckt und gebunden sowie elektronisch beim Prüfungsamt abzugeben. Nach der schriftlichen Arbeit findet ein Kolloquium über den Inhalt der Bachelorarbeit statt. Dieses setzt sich aus einer 20-minütigen Präsentation mit anschließender Diskussion zusammen. Die Terminvergabe erfolgt in Absprache mit dem Betreuer.

Masterarbeiten

Laut Prüfungsordnung entspricht der Bearbeitungszeitraum 26 Wochen. Als Richtwert für die reine Arbeit (ohne Anhänge und Verzeichnisse) gelten 60 Seiten. Für die Abgabe ist die Arbeit in 3-facher Ausführung gedruckt und gebunden sowie elektronisch beim Prüfungsamt abzugeben. Nach der schriftlichen Arbeit findet ein Kolloquium über den Inhalt der Masterarbeit statt. Dieses setzt sich aus einer 30-minütigen Präsentation mit anschließender Diskussion zusammen. Die Terminvergabe erfolgt in Absprache mit dem Betreuer.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an den Mitarbeiter, dessen Forschungsschwerpunkte sich mit Ihren Themenvorstellungen decken und bei dem Sie Ihre Arbeit gerne schreiben möchten.

Die Korrekturzeit des Lehrstuhls für Abschlussarbeiten beträgt bis zu 6 Wochen nach Datum der Abgabe der Arbeit. In diesem Zeitraum findet auch das Kolloquium statt, in dem die Vorgehensweise und Erkenntnisse der Abschlussarbeit den Prüfern vorzustellen und zu verteidigen sind.