Human-Centered Cyber Physical Systems

Human-Centered Cyber Physical Systems

1. Relevante Forschungsaktivität

Der Lehrstuhl für Mechatronik arbeitet im Rahmen des FSP an wissenschaftlichen Beiträgen, die auf Methoden aus dem Bereich Erfassung fahrdynamischer und Verbrauchsdaten in Fahrzeugflotten im realen Einsatz und auf der Anwendung fortgeschrittener Methoden des „Machine Learning“ und der Simulationstechnik zu deren Auswertung beruhen. Hierzu gehören u.a.:

  • Erfassung und Modellierung des Fahrerverhaltens in ausgewählten Verkehrssituationen [1] [2].
  • Methoden zur Simulation von Fahrzeugen, Fahrern und Umgebungsverkehr in Echtzeit.
  • M-M-Interaktionen beim autonomen und semi-autonomen Fahren einschließlich der Übergabesituation aus automatisiertem Zustand zurück zum Fahrzeugführer.
  • Simulation von Fußgängern und Fahrern/Fahrzeugen in realen Fahrsituationen und Anwendung von Methoden zur Intentionsvorhersage.
  • Erfassung der Nutzung von Kunden-Fzgen in Fzg.-Flotten durch mobile Datenlogger [3] [4, 5].
  • Hybride Simulation des Verkehrsflusses mit mehr als 10.000 Fahrzeugen.

​​Machine LearningRuhrauto E

Premium4
2. Projekte und Kooperationen

3. Ausstattung

  • Mehrere dynamisch angetriebene und statische Fahrsimulatoren, Rechner-Cluster
  • Ca. 700 eigene Datenlogger zur zentralen Online-Erfassung von Fahrzuständen

4. Fünf Ausgewählte Publikationen oder Patente

  • [1] T. REHDER, W. MUENST, L. LOUIS, D. SCHRAMM, Learning Lane Change Intentions through Lane Contentedness Estimation from Demonstrated Driving, 19th IEEE Intelligent Transportation Systems Conference (ITSC 2016), Rio De Janeiro, Brasilien, 2016.
  • [2] T. REHDER, Z. GEORGIEV, L. LOUIS, D. SCHRAMM, Effektive Nutzung von hochdimensionalen kontinuierlichen Daten Umfelddaten zur Prädiktion von Fahrverhalten mit Bayesschen Netzen, AAET 2015, Braunschweig, Deutsch, 2015.
  • [3] M. KOPPERS, S. TEWIELE, D. SCHRAMM, Identifikation der Energieverteilung von Fahrantrieb und Nebenaggregaten in realen Fahrprofilen im Flottenbetrieb, Automotive meets Electronics, Dortmund, 2016, pp. 111-116.
  • [4] M. SCHÜLLER, S. TEWIELE, T. BRUCKMANN, D. SCHRAMM, Evaluation of alternative drive systems based on driving patterns comparing Germany, China and Malaysia, 3rd International Conference on Recent Advances in Automotive Engineering & Mobility Research (ReCar), Malakka, Malaysia, 2015.
  • [5] N. MAAS, M. KOPPERS, B. HESSE, D. SCHRAMM, Simulator setup according to use case scenarios - A human-oriented method for virtual development, Mechatronic and Embedded Systems and Applications (MESA), 2014 IEEE/ASME 10th International Conference on IEEE, Senigallia 2014.