NanoEngineering: Masterstudium

Was lernen Sie im Masterstudium?

Der Master-Studiengang soll die im Bachelor-Studiengang erworbenen Qualifikationen vertiefen und darüber hinaus Fähigkeiten vermitteln, die dazu dienen, wissenschaftliche Methoden auf dem Gebiet der Nanotechnologie nicht nur für komplexe Probleme anzuwenden, sondern auch zu analysieren und weiterzuentwickeln. Je nach Wahl der Vertiefungsrichtung erfolgt dabei eine ausgeprägte exemplarische Schwerpunktsetzung auf einem der Anwendungsgebiete.

Der Master-Studiengang NanoEngineering besteht aus den Vertiefungsrichtungen Nanoprozess-Technologie und Nanoelektronik/Nanooptoelektronik. Beiden Richtungen sind einige Module gemeinsam, in denen vor allem erweiterte Grundlagen erschlossen werden.

Durch die Einführung eines sehr großen Wahlpflichtbereichs ist es den Studierenden möglich, durch Wahlfächer ihren Neigungen entsprechend einen persönlichen Schwerpunkt zu setzen.

In beiden Vertiefungsrichtungen erlaubt ein von Pflichtveranstaltungen befreites 3. Semester einen längeren Auslandsaufenthalt, was durch ein Netz von Partneruniversitäten unterstützt wird.

Beide Vertiefungsrichtungen beinhalten ein Projekt und schließen mit der Masterarbeit (inklusive Präsentation) ab. Damit erlangen die Absolventen/Absolventinnen die Kompetenz zur selbständigen wissenschaftlichen Arbeit und die Qualifizierung für einen beruflichen Einsatz mit Führungsverantwortung.

Der Technische Wahlpflichtbereich teilt sich in zwei Sektionen auf: Zum einen können die Studierenden Veranstaltungen aus einem vorgegebenen Katalog wählen, zu denen auch Veranstaltungen aus Modulen der jeweils anderen Vertiefungsrichtung gehören. Zum anderen können im begrenzten Umfang auch technische Veranstaltungen aus Master-Studiengangsangeboten anderer ingenieurwissenschaftlicher Lehreinheiten sowie aus der Physik und der Chemie frei gewählt werden. Die Studierenden erweitern so ihren wissenschaftlichen Horizont. Im Modul Nichttechnischer Wahlbereich können sie nichttechnische Wahlfächer aus einem Katalog (mit Vorgaben) wählen.

Mit dem Erwerb aller Credits bekommen die Absolventinnen und Absolventen den akademischen Grad Master of Science (M.Sc.) verliehen.

Curriculum Nanoprozesstechnologie

In der Vertiefungsrichtung Nanoprozess-Technologie werden die theoretischen Methoden und experimentellen Verfahren behandelt, die bei der Herstellung, Verarbeitung und Produktion von Nanostrukturen wichtig sind.

Zum Drucken

Curriculum Nano(opto)elektronik

In der Vertiefungsrichtung Nanoelektronik/Nanooptoelektronik werden die theoretischen und experimentellen Fragestellungen behandelt, die für den Einsatz von Nanostrukturen in elektronischen und optoelektronischen Systemen wichtig sind.

Zum Drucken