Alex Struwe

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
am Lehrstuhl für Politische Theorie bei Prof. Dr. Renate Martinsen

Kontakt
Zur Person
Lehre
Forschung
Publikationen
Vorträge

Kontakt

CAMPUS DUISBURG

Raum:LF0152
Telefon:0203 379 2283
E-Mail:alexander.struwe@uni-due.de

Zur Person

seit Okt. 2017

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft, Lehrstuhl für Politische Theorie
Universität Duisburg-Essen

2012 – 2016

Studium der Politischen Theorie (M.A.)
Goethe-Universität Frankfurt (Main) und TU Darmstadt

2013 – 2014

Auslandsaufenthalt im Rahmen des PhD-Programms ASPECT
Virginia Polytechnic Institute and State University, Blacksburg, VA, USA

2010 – 2012

Redaktionelle Mitarbeit an der Zeitschrift für Politische Theorie (ZPTh)
in Herausgeberschaft von Prof. Dr. Gary S. Schaal,
Prof. Dr. André Brodocz und Prof. Dr. Marcus Llanque

2008 – 2012

Studium der Politikwissenschaft (B.A.)
Universität Hamburg

► Mitglied der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft DVPW
► Ko-Sprecher der DVPW-Themengruppe Konstruktivistische Theorien der Politik
► Mitglied der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung AkG
► Wissenschaftliche Beratung der ARTE-Dokumentation Fetisch Karl Marx

Lehre

Wintersemester 2019/20
Kritik der Gesellschaft
Seminar, B.A. Lehramt Sozialwissenschaften [LSF]

Ältere Semester

Wintersemester 2018/19
Demokratieverständnisse. Theorien und Kritiken moderner Demokratie
Seminar, B.A. Lehramt Sozialwissenschaften [LSF]

Sommersemester 2018
Populismus, Krise, Demokratie
Seminar, B.A. Politikwissenschaft [LSF]

Wintersemester 2017/2018
Staats- und Demokratietheorien: Idee und Krise der Demokratie
Seminar, B.A. Lehramt Sozialwissenschaften [LSF]

Forschung

Schwerpunkte

Materialistische und Poststrukturalistische Theorien der Gesellschaft
Entwicklungsgeschichte moderner Politischer Theorie und Philosophie
Demokratietheorie und Populismus

Dissertationsvorhaben

Totalität
Zur Theorie gesellschaftlicher Determination

Totalität ist die Annahme eines gesellschaftlichen Ganzen, das eine bestimmende Wirkung auf seine Elemente hat. Eine solche Vorstellung von Determination wird heute als Essenzialismus, Reduktionismus und Determinismus verworfen. Dabei, so die These der Arbeit, liegt im Begriff der Totalität die Möglichkeit, das Problem gesellschaftlicher Determination zu stellen, ohne es auf einen Wesensursprung, auf Vereinheitlichung oder Kausalität zurückzuführen. Die Arbeit schlägt daher eine Rekonstruktion der Auseinandersetzungen mit Totalität vor, die drei historische Antworten auf die Frage nach dem gesellschaftlichen Determinationsverhältnis in ihrem theoriepolitischen Kontext beleuchtet: praktische Totalität nach Marx, dialektische Totalität nach Adorno und materialistische Totalität nach Althusser.

Betreuung: Prof. Dr. Andreas Niederberger

Publikationen

Aufsätze

Biopolitik als Theorie der Gesellschaft
2019, in: Kathrin Braun/Helene Gerhards (Hrsg.): Biopolitiken. Regierungen des Lebens heute. Wiesbaden: Springer VS, 43–66,
zusammen mit Florian Geisler

Determination und Kontingenz. Althusser, Foucault und die Erneuerung der Gesellschaftstheorie
2019, in: Oliver Marchart/Renate Martinsen (Hrsg.): Foucault und das Politische. Transdisziplinäre Impulse für die politische Theorie der Gegenwart. Wiesbaden: Springer VS, 137–160.

Der Horizont des Populismus
2017, in: Phase 2. Zeitschrift gegen die Realität 55, 14–17,
zusammen mit Florian Geisler

Materialistische Dialektik als Theorie der Gesellschaft
2017, in: Stefano Breda/Kaveh Boveiri/Frieder Otto Wolf (Hrsg.): Materialistische Dialektik: Marx-Lektüren im Dialog, Freie Universität Berlin, 109–124,
zusammen mit Florian Geisler

The Idea of ‚Crisis‘ and the Devolution of Theory. Further Reflections on
Materialist Epistemology
2016, in: Aleksandar Matkovic/Mark Losoncz/Igor Krtolica (Hrsg.): Thinking beyond Capitalism. Belgrade: University of Belgrade, 32–55,
zusammen mit Florian Geisler

The Dialectical Challenge of Biopolitics: On the Epistemological Breach between
Foucault and Marxism
2016, in: Adriana Zaharijevic/Igor Cvejic/Mark Losoncz (Hrsg.): Engaging Foucault. Vol. 1. Belgrade: University of Belgrade, 155–167,
zusammen mit Florian Geisler

The Banality of Ideology
2014, in: Spectra 3 (2), 12–20

Deutungsmacht und Konfliktdynamiken – Eine Analyse der Akzeptanz der
Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts
2013, in: Michael Wrase/Christian Boulanger (Hrsg.): Die Politik des Verfassungsgerichts. Baden-Baden: Nomos, 187–215,
zusammen mit Gary S. Schaal und Kelly Lancester

 

Verschiedene Beiträge

Was ist emanzipatorische Solidarität?
2019, in: Theorieblog.de,
URL: https://www.theorieblog.de/index.php/2019/10/was-ist-emanzipatorische-solidaritaet/

Sie wissen nicht, was sie tun. Die Theorielosigkeit der Klimabewegung
2019, in: Jungle World 32/2019,
URL: https://jungle.world/artikel/2019/32/sie-wissen-nicht-was-sie-tun

Rigoroser Wahrheitsanspruch. Louis Althusser war der letzte, dem es in seinem Denken um die gesellschaftliche Totalität ging
2018, in: Jungle World 49/2018,
URL: https://jungle.world/artikel/2018/49/rigoroser-wahrheitsanspruch

Souveräne Ohnmacht. Überlegungen zu Macht- und Bewusstlosigkeit gegenüber den Verhältnissen
2018, in: Diskus 56 (1), 7–11

Katastrophale Versöhnung. Zur Ideologieproduktion in den Filmen Christopher Nolans
2018, in: Phase 2. Zeitschrift gegen die Realität 56, 37–40,
zusammen mit Helge Petersen

Murks mit Marx. In diesem Jahr wird der 200. Geburtstag von Karl Marx begangen
2018, in: Jungle World 10/2018, URL: https://jungle.world/artikel/2018/10/murks-mit-marx

Klasse, Organisation und Determination
2017, in: Diskus 55 (2), 26–30,
zusammen mit Florian Geisler

Zum Kapital: Meine Gedanken, mein Herz, mein Leben, meine Welt
2017, in: Ausstellungskatalog zur Jahresausstellung der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
zusammen mit Jenny Gaßer

Ikonografien des Verborgenen
2017, in: Ausstellungskatalog zu Laura Link Goldrausch

Das absolute Individuum. Zeitgenössische ideologische Narrative zum Überleben
in der Entfremdung
2016, in: Diskus 55 (1), 79–84

Übersetzung aus dem Englischen
Saskia Sassen: Wenn ausgebeutete Frauen Schlüsselfaktoren mächtiger Systeme werden: Eine strategische Vergeschlechtlichung
2015, in: Das Argument 57 (4/5) – Wege des Marxismus-Feminismus, 540–552

Mit Godard zwischen Marx und Foucault. Internationale Konferenz ‚Democracy & Resistance‘ Justus-Liebig-Universität Gießen, 18.–20. Juni 2012
2012, in: Zeitschrift für Politische Theorie 3 (2), 307–315

 

Rezensionen

Kapitalismus buchstabieren. Das »ABC des Kapitalismus« von Vivek Chibber erklärt weniger, als es sich vornimmt
2020, in: Jungle World 01/2020,
URL: https://jungle.world/artikel/2020/01/kapitalismus-buchstabieren

Rezension zu Daniel Zamorra/Michael C. Behrent (Hrsg.) ‚Foucault and Neoliberalism‘
2019, in: Das Argument 331, 132–134

Lektionen in Marxismus. Rezension zu Diethard Behrens/Kornelia Hafner: Westlicher Marxismus. Eine Einführung. Stuttgart: Schmetterling.
2017, in: Phase 2. Zeitschrift gegen die Realität 55, 5

Alles ist so, weil es so ist. Buchbesprechung: ‚Die große Regression. Eine internationale Debatte über die geistige Situation der Zeit‘
2017, in: Jungle World 20/2017, URL: https://jungle.world/artikel/2017/20/alles-ist-so-weil-es-so-ist

Rezensionsessay zu Jacques Rancières ‚Die Lektion Althussers‘ und Jacques Derridas
‚Politik und Freundschaft‘
2016, in: Das Argument 58 (6), 886–888

Leben im Loop. Das Buch ‚Rückkehr nach Reims‘ von Didier Eribon
2016, in: Jungle World 49/2016, URL: http://jungle.world/artikel/2016/49/leben-im-loop

Mehr als einhundert Rezensionen gesellschaftswissenschaftlicher Neuerscheinungen
auf Portal für Politikwissenschaft (www.pw-portal.de)

Vorträge

► Totalität und emanzipatorische Solidarität
Vortrag auf der AkG-Jahrestagung Kritische Gesellschaftsforschung zwischen Utopie und Dystopie, Kassel, 05.–07.03.2020

► Was ist emanzipatorische Solidarität?
Vortrag zur Veranstaltungsreihe Wednesday Theory Event des AStA der Universität Duisburg-Essen, Duisburg, 08.01.2020

► ‚Die Beherrschung von Emotionen‘ – Zur Rolle von Emotionen und Affekten in den Analysen der Kritischen Theorie
Workshop mit Stefan Vennmann auf der Tagung Die Emotionalisierung des Politischen, Jena, 21.–24.11.2019

► Kritik der Biopolitik – Kritik der Gesellschaft?
Beitrag auf der Podiumsdiskussion zur Buchvorstellung von Biopolitiken. Regierungen des Lebens heute, Frankfurt am Main, 31.10.2019

► Communist Solidarity: Theory of Totality as Emancipatory Praxis
Vortrag auf der Internationalen Tagung MANCEPT 16th Annual Conference, Manchester (Great Britain), 09.–11.09.2019

► Autoritärer Populismus. Zum reaktionären Aufbegehren gegen die Demokratie
Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe Montagsimpulse der NS-Dokumentationsstelle in der Villa Merländer, Krefeld, 20.05.2019

► Crisis and Populism: The Decline of the European Left
Vortrag mit Florian Geisler auf der Internationalen Tagung Historical Materialism Athens 2019, Athen (Griechenland), 02.–05.05.2019

► Zur relativen Heteronomie des Kulturellen. Althusser, Adorno und eine materialistische Kulturtheorie
Vortrag auf der Tagung des Arbeitskreises „Politik und Kultur“ der DVPW Die neuen Kulturkämpfe, Potsdam, 27.–28.03.2019

► Theory of Totality as Solidary Praxis
Vortrag auf dem internationalen Workshop Understanding Solidarity New Challenges, New Approaches, Hamburg, 25.–27.01.2019

► Crisis and Populism: The Decline of the European Left
Vortrag mit Florian Geisler auf der internationalen Tagung Beyond Interregnum: A conference on the future Architecture of Europe, Krems (Österreich), 05.–07.12.2018

► Die neue Unbefangenheit. Marx als Ikone des bürgerlichen Anti-Marxismus
Vortrag zur Veranstaltungsreihe Marx in Jena, Jena, 22.06.2018

► Ideologie und Diskurs als Staatstheorien. Zu den Herausforderungen durch Althusser und Foucault
Vortrag auf dem Workshop Staat und Gesellschaft. Anarchistische Perspektiven in der spätmodernen Sozialtheorie, Gießen, 19.01.2018

► Foucaults nicht-dialektische Erneuerung der Gesellschaftstheorie
Vortrag auf der Tagung Foucault Revisited, Wien, 04.–05.11.2016

► Dialektik und Revolution. Der politische Gehalt widerstreitender Narrative im Marxismus
Vortrag mit Florian Geisler auf der internationalen Tagung Materialistische Dialektik: Marx-Lektüren im Dialog, Berlin, 30.–31.10.2015

► Crisis and Dialectics – Competing Narratives of Marxist Theory
Vortrag mit Florian Geisler auf der internationalen Tagung Historical Materialism Rome 2015, Rom, 17.–19.09.2015

► The Notion of Crisis and the Devolution of Theory
Vortrag mit Florian Geisler auf der internationalen Tagung Thinking Beyond Capitalism, Belgrad, 22.–24.06.2015

► The Dialectical Challenge of Biopolitics
Vortrag mit Florian Geisler auf der internationalen Tagung Engaging Foucault, Belgrad,
05.–07.12.2014