FAQ zum Thema Eignungspraktikum (B.A.)

Eignungspraktikum entfällt in der alten Form

Das jetzige Eignungsprakitkum und das jetzige Orientierungsprakitkum werden zu einem neuen Praxiselement, dem Eignungs- und Orientierungs¬praktikum (EOP), zusammengefasst. Das EOP soll im ersten Studienjahr des Bachelorstudiums absolviert werden und hat einen Umfang von mindestens 25 Praktikums¬tagen (5 Wochen), die im Anschluss an ein Vorbereitungs¬seminar, i.d.R. in Blockform, absolviert werden. Die Pflicht zum Nachweis eines Eignungspraktikum beim Zugang zum Vorbereitungsdienst entfällt mit sofortiger Wirkung.

Für Studienanfänger ab dem Wintersemester 2016/17

Muss ich ein Eignungspraktikum absolvieren?

Am 20. April 2016 wurde die neue LZV (Lehramtszugangsverordnung) verabschiedet. Die Pflicht zum Nachweis eines  Eignungspraktikum beim Zugang zum Vorbereitungsdienst entfällt mit sofortiger Wirkung. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit, dass daher ab dem Schuljahr 2016/17 keine Praktikumsplätze für das Eignungspraktikum mehr zur Verfügung gestellt werden. Der Nachweis eines gesonderten Eignungspraktikums entfällt.

Für Studienanfänger vor dem Wintersemester 2016/17

Muss ich ein Eignungspraktikum absolvieren?

Am 20. April 2016 wurde die neue LZV (Lehramtszugangsverordnung) verabschiedet. Die Pflicht zum Nachweis eines  Eignungspraktikum beim Zugang zum Vorbereitungsdienst entfällt mit sofortiger Wirkung. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit, dass daher ab dem Schuljahr 2016/17 keine Praktikumsplätze für das Eignungspraktikum mehr zur Verfügung gestellt werden. Der Nachweis eines gesonderten Eignungspraktikums entfällt.