Fächerkombinationen im Lehramt

Fächerkombinationen im Lehramt

Anhand der nach Schulformen gegliederten Tabelle in der rechten Spalte können Sie sich anzeigen lassen, ob Ihre bevorzugte Fächerkombination für das Lehramt überschneidungsfrei studiert werden kann bzw. in welchem Umfang Überschneidungen zu erwarten sind. Die Anzahl der angegebenen Überschneidungen bezieht sich jeweils auf ein Semester.

Hilfreiche Informationen rund um das Thema überschneidungsfreies Studieren finden Sie auch im aktuellen Infoflyer.

Wichtige Hinweise

Diese Übersicht gibt ausschließlich Auskunft über Überschneidungen in den Kernzeiten der jeweiligen Fächerkombination. Kernzeiten sind für Lehrveranstaltungen vorgesehen, die nur einmal im jeweiligen Semester bzw. Studienjahr angeboten werden und als Pflichtveranstaltungen in vorgegebener Zeit studiert werden müssen. Wahlzeiten sind für Lehrveranstaltungen vorgesehen, die mehrfach im Studienjahr bzw. Semester angeboten werden, oder bei denen mehrere Veranstaltungen zur Wahl stehen, bzw. bei denen Angebotsturnus und Absolvierung flexibel gestaltet werden können. Beide Zeiten sind den Zeitfensterplänen der einzelnen Fächer zu entnehmen. Bitte achten Sie auf die von Ihnen gewählte Schulform GyGe, BK oder HRSGe.

Das Lehramtsstudium Grundschule ist unabhängig von der Fächerkombination überschneidungsfrei studierbar.

 

Zu den Überschneidungsmöglichkeiten

Einige Fächerkombinationen sind von der Universität Duisburg-Essen mit 2, 4 oder mehr als 6 Semesterwochenstunden (SWS) Überschneidung pro Semester ausgewiesen. Ob in diesen Kernzeiten tatsächlich konkrete Veranstaltungen der einzelnen Fächer geplant sind, kann nicht zuverlässig vorausgesagt werden. Es muss daher zunächst mit den ausgewiesenen Überschneidungen gerechnet werden, auch wenn diese nicht zwingend zu jedem Semester auftreten müssen.

Ein Beispiel:

Sie studieren für die Schulform Gymnasium und Gesamtschulen BA/MA im 1. Fach Französisch und im 2. Fach Physik. Der Überschneidungstabelle entnehmen Sie, dass diese Kombinationen mit 2 SWS Überschneidung ausgewiesen ist. In jedem Semester können sich somit Lehrveranstaltungen im Umfang von 2 SWS in den fest vergebenen Kernzeiten dieser Fächer überschneiden. Es kann im Beispiel also dazu kommen, dass Sie abhängig von der konkreten Lehrveranstaltungsplanung der Fächer in den ersten zwei Semestern von Überschneidungen im Umfang von 2 SWS betroffen sind, im darauf folgenden dritten Semester jedoch nicht.  

Ein weiteres Beispiel:

Sie studieren für die Schulform Berufskolleg BA/MA im 1. Fach Mathematik und im 2. Fach Englisch. Diese Kombination ist als überschneidungsfrei ausgewiesen. Die Fächer besitzen demnach unterschiedliche Kernzeiten und Sie müssen mit keiner Überschneidung zwischen den Pflichtveranstaltungen rechnen.