Institutsleitung

Prof. Dr.-Ing. André Niemann

Tel.: +49 201 183 2225
Fax: +49 201 183 2886
andre.niemann@uni-due.de

Raum: WST-C.05.10
Berliner Platz 6-8 (Weststadttürme WST)

45127 Essen

​​Das Fachgebiet Wasserbau und Wasserwirtschaft an der Universität Duisburg-Essen wird seit 2010 von Herrn Prof. André Niemann geleitet. Er studierte von 1989 bis 1996 Bauingenieurwesen an der Leibniz Universität Hannover. Nach erfolgreichem Abschluss war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und DFG-Stipendiat am Fachgebiet Siedlungswasser- und Abfallwirtschaft der Universität-GH Essen. Seine Promotion zum Dr.-Ing. schloss er im Jahre 2000 ab. Der anschließende Berufsweg führte Prof. Niemann zu Dahlem Beratende Ingenieure, wo er 2010 zuletzt als Prokurist tätig war. 2010 wurde er zum Professor des Instituts für Wasserbau und Wasserwirtschaft der Universität Duisburg-Essen berufen.

In den vergangenen Jahren hat Prof. Niemann mit seinem Team zahlreiche Projekte mit einem Gesamtvolumen von 1,8 Mio. € bearbeitet, wobei hierbei besonders die Projektphasen zur Machbarkeitsstudie eines untertägigen Pumpspeicherwerks in einem Bergwerk im Ruhrgebiet zu erwähnen ist. Im Weiteren setzen sich die Mitarbeiter des Instituts mit der Bewirtschaftung und Nutzung von Gewässern, dem Schutz vor Hochwasser sowie dem Schutz bzw. dem Erhalt natürlicher Gewässer  auseinander. Interessensschwerpunkte hierbei sind unter anderem die Wasserkraft und die Gewässergüte. Prof. Niemanns wissenschaftlichen Ergebnisse sind in über 40 Veröffentlichungen dokumentiert.

Neben seinen Aufgaben am Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft ist Prof. Niemann in diversen DWA Fachausschüssen und Arbeitsgruppen aktiv. Seit 2013 Vorstandsmitglied im Zentrum für Wasser und Umweltforschung der Universität Duisburg-Essen. Des Weiteren ist er seit 2013 Gastprofessor an der Hochschule für Wasserkraft und Wasserwirtschaft der Universität Wuhan in China und Leiter des Nachhaltigkeitsprozesses der Universität Duisburg-Essen.  Seit 2019 leitet Prof. Niemann die DWA-Arbeitsgruppe GB 2.20 „Totholz in der Gewässerunterhaltung“. Als Hauptausschussvorsitzender der DWA leitet er seit 2022 den HA BIZ (Bildung und Internationale Zusammenarbeit). Derzeit promovieren acht wissenschaftliche Mitarbeiter Institut von Prof. Niemann, wobei die Themenschwerpunkte in den Bereichen Gewässerdurchgängigkeit und -renaturierung, Erfolgskontrolle von Renaturierungsmaßnahmen, Entwicklung von Sensoren und Messtechniken sowie in der Erstellung von Gesamtkonzepten zur integralen Wasserwirtschaft liegen.

Wasserbau und Wasserwirtschaft

Anschrift
Berliner Platz 6-8
45127 Essen
Raum
WST-C.05.04

Funktionen

  • Sekretariat, Wasserbau und Wasserwirtschaft

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft

Anschrift
Berlinerplatz. 6-8
45127 Essen
Raum
WST-A.05.05
Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Funktionen

  • Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, Wasserbau und Wasserwirtschaft

Die folgenden Publikationen sind in der Online-Universitätsbibliographie der Universität Duisburg-Essen verzeichnet. Weitere Informationen finden Sie gegebenenfalls auch auf den persönlichen Webseiten der Person.

    Artikel in Zeitschriften

  • Balmes, Jan Peter; Dacheneder, Felix; Niemann, André
    UAV-gestützte Erfassung von Totholzstrukturen in Fließgewässern als Grundlage für die modellgestützte Beurteilung Ihrer hydraulischen Wirkung
    In: KW - Korrespondenz Wasserwirtschaft Jg. 14 (2021) Nr. 7, S. 427 - 433
  • Abstracts

  • Dacheneder, Felix; Schulz, Karen; Niemann, André;
    AI-based hydromorphological assessment of river restoration using UAV-remote sensing
    EGU General Assembly 2022; Vienna, Austria; 23–27 May 2022,
    Vienna, Austria (2022)
  • Niemann, André; Balmes, Jan Peter; Dacheneder, Felix
    Ein hybrider Ansatz für eine modell- und luftbildgestützte Erfolgskontrolle von Habitatvariabilitäten und Totholzeintrag
    In: 49. Internationales Wasserbau Symposium Aachen 2019: Naturnahe Gewässerentwicklung - Beiträge aus Praxis und Forschung / IWASA 2019; 10 - 11 Januar 2019; Aachen / Schüttrumpf, Holger (Hrsg.) (2019) S. 70 - 78
  • Dacheneder, Felix; Balmes, Jan Peter
    Using UAV based Bathymetric Structure from Motion to develop a 2D/3D combined Hydraulic Model containing detailed Geometries
    In: International Symposium and Exhibition on Hydro-Environment Sensors and Software / HydroSenSoft 2019; 26 Feb - 1 Mar 2019; Madrid, Spain (2019) S. 42 - 43
  • Beiträge in Sammelwerken und Tagungsbänden

  • Johnen, Gregor; Becker, Bernhard; Bouaziz, Laurène; Piovesan, Teresa; Dacheneder, Felix; Snippen, Edwin
    Optimale Talsperrenbewirtschaftung und ihr Nutzen für ein adaptives Einzugsgebietsmanagement : Eine Fallstudie für das Maas-Einzugsgebiet
    In: Wasserbau zwischen Hochwasser und Wassermangel: Dresdner Wasserbaukolloquium 2021 / 44. Dresdner Wasserbaukolloquium 04. – 05. März 2021 / Stamm, Jürgen; Graw, Kai-Uwe (Hrsg.) 2021, S. 97 - 106
  • Niemann, André; Dacheneder, Felix; Teschlade, Daniel (Hrsg.)
    Einfluss dynamischer Prozesse auf die Fließgewässerbewertung gemäß WRRL - Ansprüche der Biologie an die hydraulischen Bedingungen
    In: Fließgewässer - Wege zur modernen Gewässerentwicklung und zum effizienten Gewässermanagement: Tagungsband / WasserWirtschafts-Kurs: Fließgewässer 28. Februar - 02. März 2018, Kassel / DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser, Abfall e.V. (Hrsg.) 2018
  • Dacheneder, Felix
    Luftgestütztes Monitoring und Entwicklung einer hydromorphologischen Erfolgskontrolle von renaturierten Fließgewässer
    In: Tagungsband zum 20. Treffen junger WissenschaftlerInnen deutschsprachiger Wasserbauinstitute vom 29. bis 31. August 2018 in Darmstadt / 20. Treffen junger WissenschaftlerInnen deutschsprachiger Wasserbauinstitute, 29. bis 31. August 2018, Darmstadt / Lehmann, Boris; Schmalz, Britta (Hrsg.) 2018, S. 125 - 130
  • Poster / Posterbeiträge

  • Dacheneder, Felix; Balmes, Jan Peter; Langhammer, Christin;
    From drone flight to numerical model : Comparison of the application of two photogrammetric software packages
    ISRS 2019; 8th – 13th Sept. 2019; Vienna, Austria,
    Wien (2019)
  • Vorträge

  • Niemann, André; Balmes, Jan Peter; Dacheneder, Felix;
    Ein hybrider Ansatz für eine modell- und luftbildgestützte Erfolgskontrolle von Habitatvariabilitäten und Totholzeintrag in sandgeprägten Fließgewässern
    49. IWASA, Naturnahe Gewässerentwicklung - Beiträge aus der Praxis und Forschung, 10.01.-11.01.2019, Aachen,
    (2019)
  • Dacheneder, Felix;
    Remote Sensing based hydromorphological monitoring of river restoration using UAV
    EGU General Assembly 2019, 7–12 April 2019, Vienna, Austria,
    (2019)
  • Niemann, André; Dacheneder, Felix; Teschlade, Daniel;
    Einfluss hydrologischer und hydraulischer Prozesse auf die Habitatentwicklung und die Fließgewässerbewertung
    3. DWA WasserWirtschaftskurs P/7: "Fließgewässer: Wege zur modernen Gewässerentwicklung und zum effizienten Gewässermanagement", Kassel, 28.02.-02.03.2018,
    (2018)
  • Niemann, André; Dacheneder, Felix; Teschlade, Daniel;
    Die hydrologisch-hydraulische Situation der Fließgewässer – Einflüsse auf die Habitatentwicklung und die Fließgewässerbewertung : die Wasserrahmenrichtlinie und der gute Gewässerzustand – Strategien, Einflussgrößen, Handlungsoptionen
    Flussgebietsmanagement: 18. Workshop; Universität Duisburg-essen, Campus Essen, 22.-23.11.2017,
    (2017)

Berufliche Laufbahn

seit 2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft

2015 - 2017
Consultant / GIS specialist bei Ramboll Environ

Ausbildung

2012 - 2015
Master-Studium in Transnational ecosystem-based Water Management (TWM) an der Universität Duisburg-Essen und an der Radboud University Nijmegen, Niederlande

2009 - 2012
Bachelor-Studium in Geographie an der Ludwig-Maximilians Universität München

Aktuelle Projekte

Exkursion ins Metaverse - Avatar basiertes Erkunden von wasserwirtschaftlichen Baumaßnahmen

Die Emscher bei Dortmund-Deusen – Wissenschaftliche Begleitung und Bewertung der Entwicklung einer ökologischen Verbesserung

Forschungsschwerpunkte

Luftgestütztes Monitoring und Entwicklung einer hydromorphologischen Erfolgskontrolle von renaturierten Fließgewässern

Ezgif.com-optimize

Master-Thesis

Comparison of Hydro-, Sediment- and Soil-Chemistry of five different aged Open Pit Lakes in the Rhenish Lignite District

Bachelor-Thesis

SWAT-Modellierung des Wasserhaushalts im Ammer-Einzugsgebiet als Grundlage zur Nährstoffhaushaltsanalyse im Klimawandel

Ingenieurwissenschaften

Anschrift
Berliner Platz 6-8
45127 Essen
Raum
WST-A.05.04
Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Funktionen

  • Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, Wasserbau und Wasserwirtschaft