Professur für Interkulturelle Psychologie - Migration und Integration

Die Interkulturelle Psychologie beschäftigt sich mit dem menschlichen Erleben und Verhalten in Situationen, in denen Menschen mit unterschiedlichen Kulturen in Berührung kommen.

Die Forschungsthemen der Arbeitsgruppe bewegen sich auf der Schnittstelle von Sozial- und Entwicklungspsychologie und konzentrieren sich auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen im Kontext ethnischer Diversität. Forschungsschwerpunkte sind insbesondere:

  1. Voraussetzungen und Folgen von Intergruppenbeziehungen
  2. Akkulturations- und Bildungsprozesse im Kontext ethnischer Diversität
  3. Politische Sozialisation

Aktuelle Veröffentlichungen

Munniksma, A., Ziemes, J., & Jugert, P. (2021). Ethnic diversity and students' social adjustment in Dutch classrooms. Journal of Youth and Adolescence. doi: 10.1007/s10964-021-01507-y (PDF).

Civitillo, S., Göbel, K., Preusche, Z., Jugert, P. (2021). Disentangling the effects of perceived personal and group ethnic discrimination among secondary school students: the protective role of teacher-student relationship quality and school climate. New Directions for Child and Adolescent Development, 2021(177), 77-99. (PDF)

Jugert, P., Kaiser, M. J., Ialuna, F., & Civitillo, S. (2021). Researching race-ethnicity in race-mute Europe. Infant and Child Development, e2260. (PDF).

Kontakt

Postanschrift :

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Bildungswissenschaften
Institut für Psychologie
Professur für Interkulturelle Psychologie - Migration und Integration
Stiftungsprofessur der Evonik-Stiftung

45117 Essen

 

Besucheranschrift:

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Bildungswissenschaften

Campus Essen
Gebäude S06
45141 Essen

 

 

Aktuelle Hinweise

AG-Kolloquium: Programm im Wintersemester 2021/22