Forschung

Die Abteilung für Klinische Psychologie möchte mit Ihrer Forschung einen Beitrag dazu leisten, Entstehung und Verlauf suizidalen Erlebens und Verhaltens besser zu verstehen und Prävention und Intervention zu verbessern. Weitere Schwerpunktthemen sind die Untersuchung von Interozeption und Metakognition bei psychischen Störungen (insbesondere Depression) sowie die ökologisch valide Erfassung psychischer Belastung im Alltag mittels Ecological Momentary Assessments.