Capturing our Sound(scapes)

Capturing our Sound(scapes)

Das Kreativprojekt Capturing our sound(scapes) – vielfältige Sprachlandschaften an unseren Schulen setzt ein Ausrufezeichen hinter die sprachliche Vielfalt an Schulen!

Zum Internationalen Tag der Muttersprachen am 21.02.2022 wollen wir die Mehrsprachigkeit in den Vordergrund rücken und zeigen: Muttersprachen waren gestern. Wir sind alle mehrsprachig! Wir sprechen mit Freund:innen anders als mit Eltern und mit allen manchmal in unterschiedlichen Sprachen. Im Englischunterricht schreiben wir ganz anders als im Instagram-Post. Mit Freund:innen gehen wir Kotti – mit Lehrer:innen zum Kottbusser Tor. Wir passen unsere Sprache der Situation und den Adressat:innen an. Und das so oft am Tag, dass es völlig normal für uns ist. Das Kreativprojekt fängt diese vielfältige und mehrsprachige Lebensrealität ein und transportiert sie auf die Leinwand. Gemeinsam als Klasse oder mit der ganzen Schule: Bringt euren mehrsprachigen Schulalltag zum Klingen!

Was wird gemacht?

Link zum Leitfaden

Linguistic Soundscaping: Nehmt Sprachlandschaften auf! Wie klingt es auf eurem Schulweg, im Sportunterricht oder beim Mittagessen? Wie sprecht ihr untereinander und wie mit Lehrer:innen? Als Vorbereitung für die Aufnahme eurer Soundscapes möchten wir euch mit den aufbereiteten Materialien von deutsch-ist-vielseitig.de einen inhaltlichen Input zum Thema Mehrsprachigkeit mit an die Hand geben. Danach seid ihr gefragt! In einem Soundscaping-Kreativprojekt entdeckt ihr gemeinsam das sprachliche Umfeld eurer Schule und lasst es auf kurzen Videos hör- und sichtbar werden. Mitmachen können alle ab der 7. Klasse. Egal, in welcher Stufe oder Stadt ihr seid, wir wollen hören, wie vielfältig mehrsprachig eure Klasse klingt. Das Ganze ist Teamwork! Schließt euch mit Mitschüler:innen und Lehrer:innen zusammen und legt los! 

Link zur Einsendung

Im Herbst möchten wir eure fertigen Soundscapes dann ganz groß rausbringen: Zum Europäischen Tag der Sprachen am 26.09.2022 werden wir die kreativsten Einsendungen gemeinsam mit euch im Humboldt Labor (https://www.humboldt-labor.de) vorstellen. Die Vorstellung wird vor Ort und live als Videokonferenz stattfinden. Das bedeutet, ihr könnt von nah und fern daran teilnehmen.

Alle Einsendungen, die bis zum 15.07.2022 bei uns eintreffen, gehen mit ins Rennen. Auch über Social Media könnt ihr euren Schulsound unter dem Hashtag #CapturingOurSound mit der Welt teilen. Neugierig geworden?
Viel Spaß beim Mitmachen wünschen euch​



Vielspaß