Abteilung für die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Karte Sowige

Die Forschungsschwerpunkte der Abteilung für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte sind die Sozial- Geschlechter- Rechts- und Kulturgeschichte Europas im 19. und 20. Jahrhundert, die Wissenschaftsgeschichte, hier vor allem der Kartographie und Geographie seit der frühen Neuzeit, aber auch eine gesellschaftsgeschichtlich erweiterte Universitätsgeschichte. Mit diesen Schwerpunkten gehen auch Reflexionen theoretischer und methodischer Fragen in interdisziplinärer und vergleichender Perspektive einher.

Aktuelle Informationen

Kolloquium SoSe 2018

Die Abteilungen Neuere und Neueste Geschichte und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, am Historischen Institut der Universität Duisburg-Essen, laden auch dieses Sommersemester alle Interessierten zu Vorträgen im Rahmen des gemeinsamen Kolloquiums ein.

Im letzten Vortrag des Semesters am 16. Juli stellt Ramona Gläser (Essen) unter dem Titel "Kolonialismus und deutsche Entwicklungshilfe im 20. Jahrhundert" erste Ergebnisse ihrer Masterarbeit vor (Sitzungsleitung: Funda Sat).