Forschung

​Erfahren Sie mehr über die Forschungsarbeit der Abteilung für die Geschichte die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte.

Mehr lesen

Aktuelle Publikationen

Kann, Oliver: Karten des Krieges. Deutsche Kartographie und Raumwissen im Ersten Weltkrieg, Paderborn 2020.

Verena Kümmel: Vergangenheit begraben? Die gestohlenen Leichen Mussolinis und Pétains und der Kampf und die Erinnerung, Köln 2018.

Sonja Hillerich: Deutsche Auslandskorrespondenten im 19. Jahrhundert. Die Entstehung einer transnationalen journalistischen Berufskultur, Berlin 2018.

Roman Léandre Schmidt: Lettre internationale. Geschichte einer europäischen Zeitschrift, Paderborn u.a. 2017.

Martina Stercken/Ute Schneider: Urbanität. Formen der Inszenierung in Texten, Karten und Bildern, Köln u.a. 2016.

Titelbild des Handbuch Moderneforschung, (C) Metzler-Verlag

Friedrich Jaeger/Wolfgang Knöbl/Ute Schneider: Handbuch Moderneforschung, Stuttgart 2015.

Ute Schneider, Ungleichheit. Menschen mit Behinderung  - ein Thema der Sozialgeschichte?, in: Markus Bernhardt (Hg.), Inklusive Geschichte? Kulturelle Begegnung - Soziale Ungleichheit - Inklusion in Geschichte und Gegenwart, Frankfurt am Main 2021, S.  246-269.

Bennemann, Nils: Rheinwissen. Die Zentralkommission für die Rheinschiffhart als Wissensregime, 1817-1880, Göttingen 2021.

Ute Schneider/ Stefan Brakensiek: Gerhard Mercator. Wissenschaft und Wissenstransfer, Darmstadt 2015.

Danilenko, Nadja: Picturing the Islamicate World. The Story of al-Iṣṭakhrī’s Book of Routes and Realms. Leiden (NL), 2020.