BA MOAS - Studierende

Study Programs

Lehrbücher für den Japanischkurs „Japanisch Intensiv I“ (BA MOAS I)


Wir benutzen folgende Lehrbücher:
Minna no Nihongo Shokyu I (3A) /
みんなの日本語 初級 I (スリーエーネットワーク):

  • Hauptbuch (2. Auflage) /
    本冊(第二版)ISBN: 978-4-88319-603-6
  • Grammatik (deutsche Version / 2. Auflage) /
    翻訳・文法解説 (ドイツ語/第二版)ISBN: 978-4-88319-639-5
  • Kanji-Buch (englische Version / 2. Auflage) /
    漢字(英語版/第二版) ISBN: 978-4-88319-683-8

Wer das Set 20 % günstiger erwerben möchte, kann bei uns eine Bestellung abgeben. Der Set-Preis für die o.g. drei Bücher beträgt ca. 72,00 Euro (Stand: 2.7.2017).
Bitte schreiben Sie eine E-Mail an yuko.sugita@uni-due.de (Frau Sugita) mit der Kopfzeile „Lehrbuchbestellung/Japanisch“ und dem Text, dass Sie das Set von Minna no Nihongo I bestellen wollen.
Bitte beachten: Die Sammelbestellung ist NUR BIS ZUM 24.09.2017 möglich!
Späterer Eingang der Bestellung kann leider nicht berücksichtigt werden.

Die Lehrbücher können voraussichtlich anschließend nach der ersten Veranstaltung am 9.10.2017 im Raum LE 604 gekauft werden. Bitte bringen Sie den passenden Betrag mit!
Danke!

Das Japanischteam

Lehrbücher für den Chinesischkurs „Chinesisch Intensiv I“ (BA MOAS I)
 

杨寄洲 主编: 汉语教程 (修订本)
北京语言大学出版社
2006年7月第2版, 2007年6月第3次印刷
(Buch 1, Band 1) 第一册, 上, ISBN 978-7-5619-1577-6 (Buch 1, Band 2) 第一册, 下, ISBN 978-7-5619-1635-3
In den ersten neun Wochen wird Band 1 (第一册, 上) verwendet.

Bitte bestellen Sie das Lehrbuch selbst (z.B. in der Heinrich-Heine-Buchhandlung gegenüber der Universität (Campus Duisburg, L-Bereich, Mensa), dort sind auch in der Regel immer ein paar Exemplare vorrätig).

DU Lun

Lehrbücher für den Koreanischkurs „Koreanisch Intensiv I“ (BA MOAS I)
 

Der Kurs wird die NEUE Serie der Seoul National University verwenden, und zwar
Student’s Book und Workbook.
Für das erste Semester benötigen Studierende die Bände 1A und 1B.

Students Book 1a  Workbook 1a    Students Book 1b  Workbook 1b

ACHTUNG: Es gibt auch eine ältere Serie der Seoul National University, bitte nicht verwechseln!

Die einzelnen Titel sind wie folgt:
서울대 한국어 Seoul National University Korean Language 1A Student’s Book.
ISBN 978-89-539-3428-3
서울대 한국어 Seoul National University Korean Language 1A Workbook.
ISBN 978-89-539-3440-5.
서울대 한국어 Seoul National University Korean Language 1B Student’s Book.
ISBN  978-89-539-3429-0
서울대 한국어 Seoul National University Korean Language 1B Workbook.
ISBN 978-89-539-3441-2

Die Bücher können in Deutschland bezogen werden über „Korean Book Services“, (http://www.koreanbook.de), wo ein Set aus Student Book und Workbook allerdings über 60 Euro kostet, zuzüglich Versandkosten. 
Studenten können sich aber an Sammelbestellungen beim Verlag in Korea beteiligen, über die sie die Sets aus Student Book und Workbook für ca. 40 Euro erwerben können. Interessenten melden sich bitte SOFORT bei stefan.knoob@uni-due.de. Die Bestellung der Sätze 1A und 1B (Student Book und Workbook) zu maximal 45 Euro pro Satz ist damit verbindlich.

Bitte beachten: Anmeldung zur Sammelbestellung ist NUR BIS ZUM 29.09.2017 möglich!
Späterer Eingang der Bestellung kann leider nicht berücksichtigt werden.

Stefan Knoob

Fragen und Antworten

 

Was sind Module?

Das, was Sie lernen sollen, wird Ihnen in so genannten „Modulen“ angeboten. In der Prüfungsordnung, dem „Gesetz“ zu diesem Studiengang, wird ein Modul bezeichnet als „Verbund von thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmten Lehr-/ Lerneinheiten, ggf. inklusive Praktika.“ (§5, Absatz 2). Das Modul „Einführung in die Sozialwissenschaften“ beispielsweise führt Sie in jeweils zwei Stunden pro Woche anhand zentraler soziologischer Grundbegriffe an das Studium der Soziologie heran. Diejeningen von Ihnen, die sich für die Fachdisziplin „Soziologie“ entschieden haben, werden diesen Unterricht im 1. Semester besuchen.

Zu einem Modul gehören aber nicht nur der Unterrichtsinhalt und die Zahl der Wochenstunden. Wenn Sie in der Prüfungsordnung des BA MOAS (s. Download unten) den Studienplan anschauen (S. 14), dann sehen Sie zahlreiche weitere Angaben zu den Modulen. Sie können zunächst lesen, wie viele „Credit Points“ (s.u. bei „ECTS-Punkten“) es für ein Modul ingesamt gibt, in welchem Fachsemester die Veranstaltungen besucht werden sollten und wie die dazugehörenden Lehrveranstaltungen heißen. Ab S. 21 finden Sie zudem inhaltliche Beschreibungen der Module.

Wenn Sie die notwendigen Module kennen, müssen Sie noch herausfinden, wo wann und von wem der dazugehörende Unterricht angeboten wird. Dazu benötigen Sie die aktuellen Vorlesungsverzeichnisse, die man auf den Internet-Seiten der Universität finden kann. Im sogenannten „LSF“ wartet eine Aufstellung der im jeweiligen Semester angebotenen Veranstaltungen auf Sie. Sollten Sie beispielsweise die Kombination Chinesisch und Soziologie gewählt haben, brauchen Sie Angaben über (1) den Chinesisch-Unterricht, (2) die Veranstlungen der Soziologie sowie (3) der Regionalwissenschaft Ostasien. Sie bauen sich Ihren Stundenplan dann aus diesen drei Elementen zusammen. Klingt vielleicht kompliziert, spielt sich aber schnell ein.

Wie finde ich die Veranstaltungsräume?

Am Campus Duisburg sind alle Gebäude mit einer Kombination aus zwei Buchstaben gekennzeichnet. Der Erste Buchstabe steht für den Bereich (L = Lotharstraße, M = Mülheimer Straße, B = Bismarckstraße, S = Sonderstandort), der zweite Buchstabe kennzeichnet das jeweilige Gebäude in diesem Bereich. Die meisten Veranstaltungen im BA MOAS finden im L-Bereich statt. Die den beiden Buchstaben folgenden Ziffern bezeichnen das Stockwerk und die Raumnummer. So finden Sie das Institut für Ostasienwissenschaften im 6. und 7. Stock des Gebäudes LE, und ein häufig benutzter Seminarraum im 7. Stock trägt die Bezeichnung LE 736.

Was sind ECTS-Punkte?

ECTS steht für „European Credit Transfer System“. Wie Ihnen Wikipedia verraten wird, soll dieses System „sicherstellen, dass die Leistungen von Studenten an Hochschulen des Europäischen Hochschulraumes vergleichbar und bei einem Wechsel von einer Hochschule zur anderen, auch grenzüberschreitend, anrechenbar sind.“ ECTS-Punkte sind also Wertungseinheiten, die Sie bei erfolgreicher Absolvierung von Modulen erhalten und die Sie anrechnen lassen können, sollten Sie einmal ein Semester anderswo studieren wollen.

Diese Punkte werden Ihnen im Uni-Alltag auch oft als „credit points“ oder nur „Credits“ begegnen (wobei „credit“ nicht „Kredit“ bedeutet, sondern „Guthaben“). Insgesamt müssen im BA MOAS 240 Credits gesammelt werden. Für Sie wird deshalb ein „Punktekonto“ im Prüfungsamt eingerichtet. In Ihrer Fachdisziplin erwerben Sie über die vier Jahre hinweg 69 bis 72 Punkte, in den Sprachkursen 46, im regionalwissenschaftlichen Teil 39, während des Auslandsjahres im Umfang von ingesamt 60 ECTS-Punkten können Sie bis zu 30 Punkte über die Sprache, 20 über Fachkurse an Ihrer Gastuniversität, und 20 bis 30 durch ein Praktikum bzw. Studienprojekt erwerben. Die Abschlussarbeit (Bachelor-Arbeit) bringt 12 ECTS-Punkte. Übrigens bekommt jede(r) Studierende, die/der ein Modul erfolgreich absolviert, die gleiche, in der Modulbeschreibung festgelegte ECTS-Punktzahl. Die Prüfungsnote spielt dabei zwar keine Rolle, allerdings fließt sie in Ihre Abschlussnote ein und sollte Ihnen deshalb nicht gleichgültig sein.

Die letzte hier zu nennenden Quelle für Credits ist der Ergänzungsbereich Ihres Studiums, auch als „E-Bereich“ oder Studium liberale bezeichnet (Politikwissenschaften: 10 ECTS-Punkte, Soziologie: 11 ECTS-Punkte, Wirtschaftswissenschaften: 10 ECTS-Punkte). Hier sollen Sie einmal einen Blick über den Tellerrand Ihres Studienfachs werfen.

Was bedeutet Mentoring?

Hinter diesem Begriff verbirgt sich die Idee, dass Sie über Ihr gesamtes Studium hinweg von einem Mitglied der Dozentenschaft betreut werden. Sie können sich mit ihr/ihm zusammensetzen und über Ihren Studienverlauf sowie evtl. auch Ihre Berufsplanung sprechen. Dieses Angebot ist freiwillig.

Vorbereitung für den Japanisch-Kurs


Erstsemester, die im Rahmen des Studiengangs BA MOAS Japanisch wählen, können hier schon einmal als Vorbereitung für den Sprachunterricht die beiden Silbenschriften üben. Das ist deshalb sinnvoll, weil zu Beginn des Semesters nur wenig Zeit für das Lernen dieser Schriftzeichen bleibt.

Eine Silbenschrift heißt Hiragana. Sie wird meistens dazu verwendet, um Funktionswörter und japanische Begriffe zu schreiben. Die zweite Schrift heißt Katakana und wird meistens für Fremdwörter benutzt. Hier einige hilfreiche Links zum Lernen:

  1. Hiragana-Tabelle mit Aussprache
  2. Hiragana-Tabelle mit Strichfolgen
  3. Katakana-Tabelle mit Aussprache
  4. Katakana-Tabelle mit Strichfolgen

Für beide Silbenschriften eignen sich diese Übungspapiere: Hiragana & Katakana

Viel Spaß!

Vorbereitung für den Koreanisch-Kurs


Erstsemester, die als Sprache Koreanisch wählen, sollten bei Studienbeginn in der ersten Woche die koreanische Schrift (Hangul) zumindestens grundlegend beherrschen. Dabei ist es ganz wichtig, von Anfang an die richtige Schreibfolge zu lernen, ansonsten lernt man niemals richtig schnell zu schreiben. Mögliche Quellen lassen sich finden über Google-Suche "Hangeul" oder "Hangul" bzw "Learn ...". Gut sind z.B.

How to write Hangul PDF
Indiana University Hangul Flash with Sound
Indiana University Basic Vocabulary with Sound
Learn-Hangul Dot Com
How-To-Study-Korean Dot Com (Hangul)

Frohes Schaffen und bis dann!