Automatisiertes Mauern von Gebäudewänden

Automatisiertes Mauern von Gebäudewänden

Im Rahmen dieses Forschungsprojektes sollen innovative Bauverfahren unter Verwendung von Robotern erforscht werden. Hier fehlte bislang die entsprechende Technologie, da konventionelle Robotertechnik aufgrund der geringen Reichweiten serieller Roboterarme (maximal 5m) nicht einsetzbar ist.

Mit der Seilrobotertechnologie steht jedoch eine Technik für den Bau sehr großer Roboter bereit. Im Rahmen dieses Forschungsprojektes sollen innovative Bauverfahren unter Verwendung von Seilrobotern erforscht werden.

In einer ersten Machbarkeitsstudie soll mit einem Seilroboter (Größe ca. 12m x 6m x 2m) das automatische Errichten von Wänden praktisch erprobt werden, um die Machbarkeit der Projektidee nachzuweisen. Ziel ist es, mit Hilfe eines vom Roboter geführten Greifers eine Mauer aus Rastermauerblöcke aus Kalksandstein präzise und sehr schnell zu errichten. Dabei werden moderne mechatronische Sensor- und Aktuatorkonzepte genutzt, um eine automatische Aufnahme sowie den schnellen Transport und das präzise Absetzen der Mauerblöcke mit dem Endeffektor sicherzustellen.

Der Projektumfang liegt bei rund 49.882 €, getragen von der Anschubfinanzierung des Mercator Research Center Ruhr (MERCUR)

Projektlaufzeit: 01/2016 – 08/2016

Projektbearbeiter am Lehrstuhl für Mechatronik:

beteiligte Lehrstühle/Abteilungen an der UDE:

Projektpartner:

Zugehöhrigkeit zu Profilschwerpunkten der Fakultät für Ingenieurwissenschaften an der UDE:

Mauern 1Mauern 2