Dr. Robert Seyfert - Vorträge

KONTAKT |  AKTUELLES |  ZUR PERSON |  LEHRE |  FORSCHUNG |  PUBLIKATIONEN |  VORTRÄGE
Robert Seyfert

Akademischer Rat

Auswahl wissenschaftlicher Vorträge (seit 2015)

„Bedeutungsmangel: Zur Herstellung von Sinn in algorithmischen Kulturen“, Kolloquium "Allgemeine Soziologie" zum Thema Computer, Daten und Gesellschaft (Boris Holzer/Christian Meyer), FB Geschichte und Soziologie, Universität Konstanz, 05.12.17.

„Immersion durch Transgression: Menschliche Teilhabe an sozio-technischen Systemen“, Workshop „Jetzt. Jetzt? Jetzt!, Universität Duisburg-Essen, 19.10.17.

„Algorithms as regulatory objects“, Normative Orders of the Digital Interdisciplinary Conference, Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, Frankfurt a.M. 07.07.17.

„Transgressions and De-Subjectifications. Reconceptualising ‚Affective Labour‘“, Workshop Governing by Affect. Subjectivity and control in times of post-industrial economy, SFB „Affective Society“, FU Berlin 23.06.17.

„Transgressionen im Alltag: Affektive Arbeit und emotionales Management“, Frühjahrstagung der Sektion Soziologische Theorie der DGS, Heidelberg, 25.05.17.

„Wissenskonstruktionen im Finanzmarkt: Soziologische Untersuchungen in Algorithmischen Kulturen“, Soziologisches Institutskolloquium, Universität Duisburg-Essen, 17.05.2017.

„New research methods for algorithmically mediated worlds“, 3. International Workshop on High-Frequency Trading, European Business School Paris, 12.-13.01.17.

„Algorithmic Failures. Die Versprechen einer digitalen Perfektibilität“, Workshop Algorithmen aus sozialwissenschaftlicher Perspektive, Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, Universität Frankfurt a.M., 10.12.16.

„What are Algorithmic Cultures“, Buchvorstellung und Diskussion auf Einladung des médialab, Sciences Po, Paris, 09.11.16.

„Finanzmarktnaturen – Finanzmarktkulturen“, Sektionsveranstaltung Kultursoziologie. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Bamberg, 27.09.16

„Programmfehler oder Manipulationen? Inkompatible epistemische Regime im Hochfrequenzhandel“, Sozialwissenschaftliche Theoriewerkstatt (Jörn Lamla und Tanja Bogusz), Universität Kassel, 05.07.16.

„The Varieties of Affective Relations in Socio-Technical Collectives: A Study of Automated Trading?“, Vortrag auf der SFB Tagung Affective Relationality, SFB Affective  Societies, FU Berlin, 08.02.16

„Streifzüge durch Tausend Milieus. Eine Archäologie poststrukturalistischen Denkens in der westdeutschen Soziologie bis 1989“, Tagung Geschichte der deutschsprachigen Soziologie, Institut für Sozialforschung, Frankfurt a. M., 11.12.15

„Incompatible and Pollutive Operations in Financial Markets“, Konferenz “FUTUR€$: Prospective Money and Money’s Prospects, Institut für Soziologie, Universität Basel , 26.09.15

„Collective Identities, Empty Signifiers and Solvable Secrets“, American Sociological Association 2015 Annual Meeting (Regular Session. Political Culture 2), Chicago, 24.08.15

„Bugs, Errors, Failures: Incompatible Numerical Cultures in High-Frequency Trading“, 2. International Workshop on High-Frequency Trading, Konstanz, 22.-23.06.15.

„Die Affektfrequenzen des Sozialen: Überlegungen zur Unterscheidung von Hintergrund und Vordergrund“, Workshop Atmosphären und Stimmungen, Universität Erlangen, 11.02.15

Organisation von Konferenzen und anderen Veranstaltungen

2015: Organisation des Internationalen Workshops "Cultures of High-Frequency Trading", Universität Konstanz
2014: Ko-Organisation (mit Jonathan Roberge) der Internationalen Konferenz "Algorithmic Cultures", Universität Konstanz
2011 - 2012: Organisation der "Konstanzer Meisterklasse".
Oktober  2008: Ko-Organisation der Internationalen Konferenz "Forms of In-Discretion", Universität Konstanz
Januar 2006: Ko-Organisation der Internationalen Konferenz "Arnold Gehlen – Zur Genese und Aktualität seines Werkes. Debatten zum 30. Todestag", Januar 2006, Fachbereich Philosophie und Soziologie, Technische Universität Dresden