Das Programm 2019

Jeweils mittwochs von 17 bis ca. 18 Uhr: Termine im LX Audimax, Campus Duisburg

YouTube, Fake News und Fernsehen - Machen Medien uns dumm oder schlau?
Prof. Dr. Nicole Krämer, 27. Februar 2019

Wie viel Fernsehen und Internet nutzen wir? Welchen Einfluss hat dies auf unsere Intelligenz? Machen Computerspiele aggressiver und wie schnell kann man süchtig werden? Gemeinsam gehen wir diesen Fragen auf den Grund.


Diese Vorlesung ist leider bereits ausgebucht. Wir bitten um Ihr Verständnis! Sie können sich gerne auf die Warteliste setzen lassen. Sollten wieder Plätze frei werden, informieren wir Sie darüber.

Was haben elektrische Energie und Licht miteinander zu tun?
Prof. Dr.-Ing. Niels Benson, 6. März 2019

Elektrische Energie ist etwas, was für uns arbeitet und unser modernes Leben möglich macht. Sie erlaubt zum Beispiel das Benutzen von Smartphones, elektrischen Autos und bringt Licht ins Dunkel. Hier lernen wir, wie elektrische Energie und Licht zusammenhängen.

Jeweils mittwochs von 17 bis ca. 18 Uhr: Termine im R14 Audimax, Campus Essen

Unikids 2019_Lorke + Wöhrl

Was leuchtet denn da? Von Wellen, Teilchen und Laserkanonen
Prof. Dr. Axel Lorke, Dr. Nicolas Wöhrl, 13. März 2019

Jeder weiß, was Licht ist - oder? Woraus besteht eigentlich Licht? Woher kommen Farben? Gibt es Lichtkanonen und Lichtschwerter? Diese Fragen klären wir mit Experimenten, Demonstrationen und Filmen und kommen so den Geheimnissen von Licht auf die Spur.

Diese Vorlesung ist leider bereits ausgebucht. Wir bitten um Ihr Verständnis!
Sie können sich gerne auf die Warteliste setzen lassen. Sollten wieder Plätze frei werden, informieren wir Sie darüber.

Unikids 2019_Krämer & Kolb-Albers

So geht Kommunikation! Alles klar?
Prof. Dr. Hannes Krämer, Dr. Karin Kolb-Albers, 20. März 2019

Wir verabreden oder entschuldigen uns, wir telefonieren oder schreiben WhatsApp-Nachrichten mit Emojis. Mit den besten Freunden sprechen wir anders als mit unseren Eltern. Das passiert, ohne dass wir darüber nachdenken. Welche Aspekte spielen neben der Sprache noch eine Rolle?