Festkonzert der Universität

Banner

Festkonzert im WS 2018/19 Nachtstücke und Traumwelten

Im Wintersemester 2018/19 findet das Premierenkonzert am 27. Januar 2019 um 16 Uhr im Theater Duisburg und das Festkonzert am 10. Februar 2019 um 11 Uhr in der Philharmonie Essen statt.

Plötzlich geht das Licht aus, die Kinder schließen die Augen und tauchen ein in die Fantasiewelt der nächtlichen Träume und Sehnsüchte. „Der Nussknacker“, ein skurril-surreales Märchen von E.T.A. Hoffmann, überschreitet mit Tschaikowskis hinreißend poetisch-schöner Musik die Grenzen der Realität.
„Unter der Glocke der Nacht verläuft die Zeit“, schreibt Wilhelm Killmayer zu seinem Fantasiestück „Nachtgedanken“ von 1973. Es könnte den Faden von Tschaikowskis Werk wieder aufnehmen, besitzt es doch keinen vorsätzlichen Plan, sondern folgt dem inneren Ton der Gedanken, die sich im Traum miteinander verbinden.

Rachmaninow äußert sich zu dem vielleicht letzten großen – und vielleicht auch schwersten – romantischen Klavierkonzert der Musikgeschichte lapidar: „Es schrieb sich einfach selbst! Sie werden das sicherlich auf das ,Unbewusste’ beziehen.“ Ein seltsames Stück: Die einen lehnen es kategorisch ab – Tastengeklingel, Virtuosenfutter, Effektbonbon; die anderen schwärmen von seinem melodischen Sog, von seiner Elektrisierungskraft und seinem romantischen Schwung durch funkelnde Traumwelten.

Was nun? Kommen Sie und entscheiden Sie selbst! Es spielt der unvergleichliche Haiou Zhang und – in gewohnter Weise – das Universitätsorchester.

Universitätsorchester Duisburg-Essen
Leitung: Oliver Leo Schmidt
Bläsereinstudierung: Wolfgang Esch
Solist: Haiou Zhang, Klavier

Ticketvorverkauf:

Theater Duisburg
Philharmonie Essen

Als kleines Ensemble der Medizinischen Fakultät Essen vor fünf Jahrzehnten gegründet, zählt es längst zu den Top-Orchestern deutscher Universitäten. Mit musikalischen Glanzlichtern und begeistert gefeierten Konzerten behauptet es sich im Kulturleben Essens und Duisburgs. Siegfried Scheytt prägte die ersten dreißig Jahre des Ensembles und legte eine substanzreiche Basis, auf der seine Nachfolger aufbauten. Seit 2002 führt der Karajan-Preisträger und Folkwang-Professor Oliver Leo Schmidt das Orchester. Unter ihm hat es sich zu einer eindrucksvollen Klangformation mit knapp 90 Musikerinnen und Musikern entwickelt.

mehr zuUniversitätsorchester Duisburg-Essen