Studienangebot Aquatische Ökologie

Doktor-, Master-, Bachelor-, Examensarbeiten und Praktika

Willkommen in der Gewässerforschung! Wir bieten Doktor-, Master-, Bachelor- und Examensarbeiten sowie Praktika an, in einer dynamischen und international vernetzten Arbeitsgruppe in guter Atmosphäre. Bei Interesse nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns bzw. mit den im Text genannten Personen auf.

Doktorarbeiten

Doktorarbeit

Wirkung von Ufergehölzstreifen entlang von Gewässern auf die Biodiversität

Themengebiet: Fließgewässerrenaturierung, Fließgewässerökologie

Beschreibung: In Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus Frankreich wird die Wirkung von Ufergehölzstreifen auf die Biodiversität untersucht. Die Arbeit umfasst (i) eine Literaturstudie, (ii) Untersuchungen zur lokalen Wirkung von Ufergehölzstreifen auf die Biodiversität sowie folgende innovative Aspekte: Untersuchungen zu (iii) den Auswirkungen der räumlichen Anordnung der Ufergehölzstreifen (z.B. Fragmentierung) auf längeren Strecken oberhalb auf die lokale Biodiversität, (iv) der Funktion der Ufergehölzstreifen als Ausbreitungs-Korridore. Wesentliche Grundlage für die Untersuchungen sind vorhandene biologische Daten die mit Hilfe von Fernerkundungsmethoden um Informationen zur räumlichen Ausdehnung und Qualität der Ufergehölzstreifen im GIS ergänzt werden. Die Finanzierung soll über ein Stipendium erfolgen, dass in enger Zusammenarbeit mit uns beantragt werden kann.

Methoden/Daten: Literaturrecherche, Freilandarbeiten, Statistik, GIS

Beginn: 01.03.2017

Details

Kontakt: J.Kail

Master-, Bachelor-, Examensarbeiten, Praktika

Master/Bachelor/Praktika

Die Bedeutung der taxonomischen Auflösung für Analysen von funktionalen Gruppen.

Themengebiet: Fließgewässerökologie

Beschreibung: Die Auswertung der Artzusammensetzung hinsichtlich funktionaler Gruppen (z.B. Ernährungstypen, Strömungspräferenzen) lässt Rückschlüsse auf funktionale Beeinträchtigungen eines Fließgewässers zu. Im Rahmen der Arbeit wird die Zusammensetzung der funktionalen Gruppen desselben Datensatzes auf drei unterschiedlichen Niveaus bestimmt (Art-, Gattungs-, Familienniveau) und verglichen. Ziel ist es zu klären, welche taxonomische Auflösung für die Untersuchung der funktionalen Gruppen tatsächlich notwendig ist.

Methoden/Daten: Statistik

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: C.Feld

Master/Bachelor/Staatsexamen

Auswirkungen von Feinsedimenteintrag auf das Makrozoobenthos in Flüssen des Ruhreinzugsgebiet

Themengebiet: Fließgewässerökologie, Fließgewässerrenaturierung

Beschreibung: Der Eintrag von Feinsubstrat gilt neben der organischen und hydromorphologischen Belastung als wesentlicher Grund für den schlechten ökologischen Zustand unserer Fließgewässer. Im Rahmen der Arbeit soll der Feinsedimentanteil und dessen Auwirkung auf das Makrozoobenthos an unterschiedlichen Probestellen im Ruhreinzugsgebiet untersucht und Indikatorarten identifiziert werden.

Methoden/Daten: Freilandarbeiten, Laborarbeiten, Statistik

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: A. Lorenz, A. Gieswein

Master/Bachelor/Internship

Hydrologische Indizes und ihre Zusammenhänge mit der Fließgewässerbiologie

Themengebiet: Fließgewässerökologie, Fließgewässerbewertung

Beschreibung: Quantifizierung der Unterschiede des Abflussregimes naturnaher und degradierter Fließgewässer mit Hilfe verschiedener hydrologischer Indizes. Untersuchung des Einflusses des Abflussregimes auf die Biologie im Vergleich zu anderen Umweltfaktoren und Belastungen.

Methoden/Daten: Statistik

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: C. Feld

Master/Bachelor/Staatsexamen

Untersuchung der Temperatureinflüsse zweier benachbarter Bäche

Themengebiet: Fließgewässerökologie, Fließgewässerrenaturierung

Beschreibung: Mehrfache Beprobung zur Untersuchung des Wachstums von benthischen Wirbellosen in einem renaturierten Abschnitt unterhalb des Sorpesees mit entsprechend verändertem Temperaturregime und Vergleich mit einem Fließgewässer mit unbeeinflusster Wassertemperatur.

Methoden/Daten: Freilandarbeiten

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: C. Feld

 

 

Master/Bachelor/Staatsexamen

Literaturstudie zur Wirkung von Herbiziden auf Makrophyten und Phytobenthos

Themengebiet: Fließgewässerökologie, Ökotoxikologie

Beschreibung: Untersuchung (Literaturrecherche) zum Eintrag und Wirkung von Herbiziden auf verschieden Gruppen der Fließgewässerflora. Nach Sichtung der Literatur entweder über eine Meta-Analyse (quantitative Literaturauswertung) oder klassische narrative Review.

Methoden/Daten: Literaturrecherche

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: C. Feld

Master/Bachelor/Praktika

Erfassung von Laufkäfern in renaturierten Abschnitten der Ruhr und Umgebung

Themengebiet: Fließgewässerrenaturierung, Fließgewässerökologie

Beschreibung: Erfassung von Laufkäfern als Fortführung eines UDE-internen Langzeitmonitorings. Möglichkeit der Beprobung von weiteren, bisher noch nicht beprobten Uferabschnitten im Umfeld. Ziel einer Abschlussarbeit wäre u.a. die Identifizierung potenzieller Wiederbesiedlungsquellen im Umfeld der durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen.

Methoden/Daten: Laborarbeiten, Freilandarbeiten

Beginn: Keine Vorgaben

 

Kontakt: K. Januschke

Master/Bachelor/Praktika

Erfassung und Analyse von Habitatdaten in renaturierten Abschnitten der Ruhr und Umgebung

Themengebiet: Fließgewässerrenaturierung, Fließgewässerökologie

Beschreibung: Erfassung von Habitatdaten als Fortführung eines UDE-internen Langzeitmonitorings. Möglichkeit, Luftbildauswertungen (mit GIS) und Ergebnisse von Freilandkartierungen miteinander zu vergleichen. Ziel einer Abschlussarbeit wäre, zusätzlich bestehende Habitatdaten (Zeitreihe ab 2008) im Hinblick auf die zeitliche Entwicklung von Uferhabitaten in renaturierten Abschnitten zu analysieren.  

Methoden/Daten: Laborarbeiten, Freilandarbeiten

Beginn: Keine Vorgaben

 

Kontakt: K. Januschke

 

Master/Bachelor/Staatsexamen

Erstellung und Illustration von Ursache-Wirkungsbeziehungen zu Renaturierungsmaßnahmen in Fließgewässern

Themengebiet: Fließgewässerrenaturierung

Beschreibung: Zusammenstellung des Wissens zur Wirkung von Renaturierungen (Literaturrecherche, bestehende Datenbank, auch Freilandarbeiten möglich) und Entwicklung eines konzeptionellen Modells zur Ursache-Wirkungsbeziehung.  

Methoden/Daten: Literaturrecherche, konzeptionelle Arbeiten

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: C. Feld, T. Korte

Master/Bachelor/Staatsexamen

Die Morphodynamik von Renaturierungen am Rotbach

Themengebiet: Fließgewässerrenaturierung

Beschreibung: Weitere Beprobungen zur Erweiterung einer bestehenden Zeitreihe zu den hydrologischen, morphologischen und biologischen Veränderungen an einem renaturierten Sandbach. 

Methoden/Daten: Freilandarbeiten

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: C. Feld, T. Korte

Master/Bachelor/Staatsexamen

Erfassung und Abschätzung grundlegender Fließgewässerfunktionen an renaturierten und nicht renaturierten Abschnitten eines Tieflandbaches

Themengebiet: Fließgewässerrenaturierung

Beschreibung: Untersuchung zum Eintrag, Rückhalt, und Abbau von Falllaub (als ein wichtiger Prozess / Funktion) in einem umfangreich renaturierten Sandbach und dessen Wirkung auf benthische Wirbellose und die Wasserchemie.

Methoden/Daten: Freilandarbeiten, Literaturrecherche

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: C. Feld, T. Korte

Master/Staatsexamen

Libellenzönosen im Vergleich renaturierter und nicht renaturierter Fließgewässerstrecken

Themengebiet: Fließgewässerrenaturierung, Fließgewässerökologie

Beschreibung: Untersuchung zur Eignung von Libellenzönosen für die Quantifizierung und Bewertung der Wirkung von Fließgewässer-Renaturierungen. Beprobung und Vergleich von renaturierten und nicht-renaturierten Gewässerabschnitten in verschiedenen Gewässertypen.

Methoden/Daten: Freilandarbeiten, Laborarbeiten, Statistik

Beginn: Freilandarbeiten Frühsommer April/Mai

Details

Kontakt: A. Lorenz

Master/Bachelor

Stadtparkteiche in Essen und Umgebung

Themengebiet: Stillgewässer, urbane Ökologie

Beschreibung: Screening von kleinen Stillgewässern (Stadtparkteiche) wahlweise im Hinblick auf chemische Parameter, Ufervegetation, Plantkon, Makrozoobenthos.

Methoden/Daten: Freilandarbeiten, Laborarbeiten

Beginn: Mai 2017

 

Kontakt: K. Januschke

Master/Bachelor/Staatsexamen

Erstellung von Auensteckbriefen

Themengebiet: Auenbewertung

Beschreibung: Erstellung von Auensteckbriefen unter Berücksichtigung biozönotischer Parameter.

Methoden/Daten: Literaturrecherche

Beginn: Keine Vorgaben

 

Kontakt: H. Jachertz

Master/Bachelor

Wirkung von Cu2+ auf die Zebramuschel

Themengebiet: Parasitologie, Ökotoxikologie

Beschreibung: Die Wirkung von Metallen auf die Zebramuschel hängt von einer Reihe von Fakatoren ab: Umweltchemie, Bio-Akkumulation und subzellularer Effekte. Ziel der Untersuchung ist die Wirkung von Cu2+ auf die Zebramuschel unter Berücksichtigung dieser Faktoren zu untersuchen.

Methoden/Daten: Laborarbeiten

Beginn: 2017

Details

Kontakt: T.T. Yen Le

Master/Bachelor

Akkumulation von Metallen im Parasit-Wirt System von Fischen

Themengebiet: Parasitologie, Ökotoxikologie

Beschreibung: Es hat sich gezeigt, dass Parasiten im Parasit-Wirt System von Fischen Metalle stärker akkumulieren als ihre Wirte. In der Studie soll die Anreicherung von Metallen im Parasit-Wirt Sytem von Kratzwürmern (Acanthocephala) und dem Döbel untersucht werden.

Methoden/Daten: Laborarbeiten

Beginn: 2016

Details

Kontakt: T.T. Yen Le

Master/Bachelor/Staatsexamen

Verschiedene Arbeiten zum Thema aquatische Parasiten

Themengebiet: Parasitologie

Beschreibung: Vergeben werden Arbeiten mit Schwerpunkt auf aquatische Parasiten. In Freiland- und Laboruntersuchungen können folgende Themenbereiche bearbeitet werden:

  • Vergleich der Akkumulation von Schwermetallen in Wirt und Parasit
  • Aalparasiten der Gattung Anguillicoloides
  • Einfluss der Temperatur auf die Übertragung von Parasiten
  • Trematodengemeinschaften und Umwelteinflüsse
  • Ökologie und Lebenszyklen von Parasiten

Methoden/Daten: Freilandarbeiten, Laborarbeiten, Statistik

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: D. Grabner

Praktikum

Aktualisierung einer Laufkäfer-Datenbank

Themengebiet: Fließgewässerökologie

Beschreibung: Präparieren, Labeln und Aktualisierung des Artenbestandes in einer Laufkäfer Datenbank (Excel-Datei). Kennenlernen der Bestimmung von Laufkäfern auf Artniveau.

Methoden/Daten: Rechnerarbeit, Laborarbeiten

Beginn: April 2017

 

Kontakt: K. Januschke

Praktikum

Bestimmung von Uferarthropoden, ggf. Analyse von Renaturierungseffekten

Themengebiet: Fließgewässerökologie, Fließgewässerrenaturierung

Beschreibung: Bestimmung von Laufkäfern, Vergleich der Artengemeinschaften von drei renaturierten und einem degradierten Abschnitt der Ruhr.

Methoden/Daten: Laborarbeiten, Statistik

Beginn: April 2017

 

Kontakt: K. Januschke

Praktikum

Auswahl geeigneter Probestellen für eine Untersuchung von Ufergehölzstreifen auf die Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen

Themengebiet: Fließgewässerrenaturierung, Fließgewässerökologie

Beschreibung: Ziel ist die Auswahl von Probestellen aus einer vorhandenen Datenbank, die geeignet sind die Wirkung von Ufergehölzstreifen auf die Habitatausstattung, verschiedene Organismengruppen und die Biodiversität zu untersuchen. Diese sind eng verknüpft mit wichtigen Ökosystemfunktionen und -dienstleistungen. Das Praktikum eignet sich auch als Vorstudie für eine Masterarbeit über die Wirkung von Ufergehölzstreifen.

Methoden/Daten: Statistik, GIS

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: C. Feld, J. Kail

Praktikum

Literaturrecherche zur Wirkung von Ufergehölzstreifen auf die Biodiversität und Ökosystem-Dienstleistungen

Themengebiet: Fließgewässerökologie, Fließgewässerrenaturierung

Beschreibung: Neben dem Rückhalt von stofflichen Einträgen aus der Landwirtschaft haben Gewässerrandstreifen eine Vielzahl weiterer Funktionen und damit Ökosystem-Dienstleistungen sowie einen Effekt auf die Biodiversität. Ziel ist es die vorhandene Literatur zusammen zu stellen und ein bestehendes konzeptionelles Modell von Feld et al. (2011) weiter zu entwickeln.

Methoden/Daten: Literaturrecherche

Beginn: Keine Vorgaben

Details

Kontakt: C. Feld, J. Kail

Praktikum

Bioakkumulation von Pd2+ in der Zebramuschel

Themengebiet: Parasitology, Ökotoxikologie

Beschreibung: Der Eintrag von Platin-Verbindungen (Pd) in die Umwelt wird mit zunehmender Besorgnis beobachtet. Ziel ist die Untersuchung der Akkumulation von Pd2+ in der Zebramuschel, eine Art, die in vielen Monitoring Programmen als Bioindikator verwendet wird.

Methoden/Daten: Laborarbeiten

Beginn: Dezember 2016

Details

Kontakt: T.T. Yen Le