Finanzierung eines Auslandsaufenthalts

Die Finanzierung stellt häufig das größte Hindernis bei der Durchführung von Auslandsaufenthalten dar. Je nach Land bzw. Stadt müssen Sie mit höheren Lebenshaltungskosten als in Deutschland rechnen. Daneben fallen bei Studienaufenthalten je nach Gastuniversität auch (hohe) Studiengebühren und natürlich Reisekosten an. Bei Auslandsaufenthalten Rahmen von strukturierten Programmen, z.B. ERASMUS, werden Ihnen jedoch in der Regel die Studiengebühren an der ausländischen Gastuniversität erlassen und ein Mobilitätszuschuss gezahlt. Aber auch bei selbst organisierten Studienaufenthalten gibt es neben der privaten Finanzierung eine Reihe von Förderungsmöglichkeiten, z.B. durch Stipendien, Bafög oder einen Bildungskredit.

Bildnachweis

suze/photocase.de

 

Ansprechperson

Auslandsstudium
Campus Essen
Ira Terwyen
Tel.: +49 (0)201 183 2032
ira.terwyen@uni-due.de

Campus Duisburg
Verena Heuking
Tel.: +49 (0)203 379 4493
verena.heuking@uni-due.de

Auslandspraktikum
Campus Duisburg und Essen
Friedhelm Pottel
Tel.: +49 (0)203 379 3849
       +49 (0)201 183 3124
friedhelm.pottel@uni-due.de

> Sprechstunden

> Anfahrt