PROMOS und DUE-Mobil

Banner

Ausschreibung DUE-Mobil Restmittel

Nach der ersten Ausschreibung des Stipendienprogramms DUE Mobil im April 2017 folgt nun eine zweite Ausschreibung, speziell für Studierende der Philologien in der Förderlinie von Sprachkursen weltweit sowie für Studierende aller Fakultäten in den Förderlinien Anfertigung von Abschlussarbeiten, Praktika (außer in ERASMUS-Teilnahmeländern) und Fachkurse/Summer Schools.

Bewerben können sich eingeschriebene Studierende in Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister-, Staatsexamensstudiengängen der UDE, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, sowie Personen, die Deutschen gemäß § 8 Absatz 1 Ziffer 2 ff., Absatz 2, 2a und 3 BAföG gleichgestellt sind.

Das Mobilitätsprogramm DUE-Mobil soll im Kontext der Bologna-Reform mit Stipendien für kurzfristige Auslandsaufenthalte (1-6 Monate) einen Beitrag zur Steigerung der Auslandsmobilität von Studierenden leisten.

Bewerbungsfrist

Spätestens bis zum 19.07.2017 in der Sektion Internationale Beziehungen, Fakultät für Geisteswissenschaften (Sprachkurse) oder fortlaufend direkt an das Akademische Auslandsamt (Anfertigung von Abschlussarbeiten, Praktika und Fachkurse/Summer Schools).

Einzureichende Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Förderbestimmungen.

 

Ausschreibung DUE-Mobil Stipendien

DUE-Mobil 2017: Stipendien für Auslandsaufenthalten

Angelehnt an das PROMOS- Stipendium vergibt die Universität Duisburg-Essen (UDE) aus Qualitätsverbesserungsmitteln finanzierte DUE-Mobil Stipendien für kurzfristige Auslandsaufenthalte bis zu sechs Monaten.

Bewerben können sich für PROMOS und DUE-Mobil regulär eingeschriebene Studierende der Universität Duisburg-Essen, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, sowie Personen, die Deutschen gemäß § 8 Absatz 1 Ziffer 2 ff., Absatz 2, 2a und 3 BAföG gleichgestellt sind bzw. nichtdeutsche UDE-Studierende, die mit dem Ziel eingeschrieben sind, einen Studienabschluss an der UDE zu erwerben. Für nichtdeutsche Studierende sind Aufenthalte im Heimatland ausgeschlossen.

Die Bewerbungsfrist für DUE-Mobil für das Förderjahr 2017 endet am 3. Mai 2017.  Der Förderzeitraum beginnt am 01.01.2017 und endet am 28.02.2018. Die Bewerbung erfolgt mit den entsprechenden Unterlagen direkt in den jeweiligen Fakultäten.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Förderbestimmungen

Was kann gefördert werden?

Studienaufenthalte an ausländischen Hochschulen bzw. ihren Fakultäten/Instituten weltweit (außer in ERASMUS-Teilnahmeländern) für eine Dauer von drei bis sechs Monaten

Auslandsaufenthalte zur Anfertigung von Abschlussarbeiten an ausländischen Hochschulen oder in Unternehmen weltweit für eine Dauer von ein bis sechs Monaten

Studienrelevante Vollzeitpraktika weltweit für eine Dauer von mindestens sechs Wochen bis zu sechs Monaten (außer in ERASMUS-Teilnahmeländern)

Sprachkurse für Studierende und Promovierende an staatlichen Hochschulen weltweit von mindestens drei Wochen bis zu sechs Monaten

Fachkurse (z. B. Sommerkurse) weltweit für Studierende/Promovierende an ausländischen Hochschulen/wissenschaftlichen Organisationen (weltweit) von mindestens zwei bis zu sechs Wochen.

Studien- und Wettbewerbsreisen weltweit von 5-15 Studierenden und/oder Doktoranden mit einer Dauer von 7-12 Tagen.   

Bitte beachten Sie, dass die Fakultäten die Förderlinien einschränken können, so dass ggf. einige, gemäß DAAD förderfähige Auslandsaufenthalte von der Förderung ausgeschlossen werden. Informationen über die Förderlinien der einzelnen Fakultäten erhalten Sie von den jeweiligen AnsprechpartnerInnen bzw. finden Sie auf den Internetseiten der Fakultäten (siehe Liste AnsprechpartnerInnen in den Fakultäten).

PROMOS- und DUE-Mobil-Stipendien

Auslandsaufenthalte von Studierenden der Universität Duisburg-Essen (UDE) können durch die Stipendienprogramme PROMOS und DUE-Mobil gefördert werden.

PROMOS ist ein DAAD-finanziertes Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden. Für das Jahr 2017 werden der Universität Duisburg-Essen (vorbehaltlich der Bewilligung des durch das Akademische Auslandsamt gestellten Mittelantrages) im Rahmen von PROMOS Mittel zur Förderung der Mobilität von Studierenden zur Verfügung stehen. Dieses Mobilitätsprogramm soll im Kontext der Bologna-Reform mit Stipendien für kurzfristige Auslandsaufenthalte (1 bis 6 Monate) einen Beitrag zur Steigerung der Auslandsmobilität von Studierenden leisten.

Angelehnt an das PROMOS- Stipendium vergibt die Universität Duisburg-Essen (UDE) aus Qualitätsverbesserungsmitteln finanzierte DUE-Mobil Stipendien für kurzfristige Auslandsaufenthalte bis zu sechs Monaten.

Bewerben können sich für PROMOS und DUE-Mobil regulär eingeschriebene Studierende der Universität Duisburg-Essen, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, sowie Personen, die Deutschen gemäß § 8 Absatz 1 Ziffer 2 ff., Absatz 2, 2a und 3 BAföG gleichgestellt sind bzw. nichtdeutsche UDE-Studierende, die mit dem Ziel eingeschrieben sind, einen Studienabschluss an der UDE zu erwerben. Für nichtdeutsche Studierende sind Aufenthalte im Heimatland ausgeschlossen.

Die Bewerbungsfrist für PROMOS Stipendien für das Förderjahr 2017 endet am 21. Dezember 2016.  Der Förderzeitraum beginnt am 01.01.2017 und endet am 28.02.2018 (wichtig: der Beginn des Auslandsaufenthaltes muss in jedem Fall im Jahr 2017 erfolgen). Die Bewerbung erfolgt mit den entsprechenden Unterlagen direkt in den jeweiligen Fakultäten.

Ausschreibung PROMOS Restmittel 2017 beendet

Nach der ersten Ausschreibung des Stipendienprogramms PROMOS im November 2016 folgt nun eine zweite Ausschreibung, speziell für Studierende der Philologien in der Förderlinie von Sprachkursen in Europa sowie für Studierende aller Fakultäten in den Förderlinien Anfertigung von Abschlussarbeiten und von weltweiten Praktika (außer in ERASMUS-Teilnahmeländern)

Bewerben können sich eingeschriebene Studierende in Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister-, Staatsexamensstudiengängen der UDE, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, sowie Personen, die Deutschen gemäß § 8 Absatz 1 Ziffer 2 ff., Absatz 2, 2a und 3 BAföG gleichgestellt sind.

Das Mobilitätsprogramm PROMOS soll im Kontext der Bologna-Reform mit Stipendien für kurzfristige Auslandsaufenthalte (1-6 Monate) einen Beitrag zur Steigerung der Auslandsmobilität von Studierenden leisten.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Förderbestimmungen

Sollten Sie bis zur Bewerbungsfrist den Nachweis des DAAD-Sprachtests nicht erhalten haben, so können Sie dieses Dokument später nachreichen.