Konferenz „Die Ordnung(en) der Arbeit“, 7. - 9.11.2018

Poster Ordnungen breit 2
 

Vom 7. - 9. November 2018 veranstalten wir die interdisziplinäre Konferenz unter dem Titel „Die Ordnung(en) der Arbeit. Fiktionen und De/Konstruktionen einer geordneten und ordnenden Arbeitswelt“. Hierbei soll es um Bewegungen in der Arbeitswelt und die Arten und Weisen der Institutionalisierung sowie „Normalisierung“ von gewissen Parametern in der Arbeitswelt gehen. Außerdem sollen der Protest und Widerstand gegen die damit verbundenen ausbeuterischen Arbeitsverhältnisse, bzw. dystopische und utopische Alternativvorschläge aus Kunst und Literatur, erörtert werden.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 20. Oktober 2018 unter: ordnungen-der-arbeit@uni-due.de

Konferenzprogramm

Weitere Informationen zum Konferenzthema finden Sie im Konferenzprogramm.

Anfahrt

Call for Papers

Interessent*innen sind eingeladen, Abstracts (max. 500 Wörter) auf Deutsch oder Englisch für Vorträge von 20 Minuten bis zum 15. April 2018 an das Organisationsteam Ordnungen-der-Arbeit@uni-due.de zu senden.

Die Konferenzsprache ist Deutsch; Vorträge können jedoch auch auf Englisch gehalten werden. Zudem ist geplant, einen Sammelband zur Konferenz zu publizieren. Wir sind darum bemüht, Fahrt- und Aufenthaltskosten der Vortragenden zu erstatten. Es wird keine Teilnahmegebühr verlangt.

Den vollständigen Call for Papers finden Sie hier.

Call for Papers (English)

We kindly ask you to submit proposals for presentations in the form of an abstract of max. 500 words in German or English to Ordnungen-der-Arbeit@uni-due.de. The submission deadline is April 15, 2018. The publication of the conference proceedings is planned. We are attempting to reimburse travel and accommodation expenses for speakers, if needed. There is no conference registration fee.

You can find the complete call here.