Als Sport-Fachschaft ist es vor Allem unsere Aufgabe den Studierenden das universitäre Umfeld so angenehm und den Universitäts-Alltag so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Daher gilt ein besonderes Augenmerk unserer Arbeit auch dem Studienanfang; denn zu keinem Zeitpunkt sonst im Studium ergeben sich so viele Unsicherheiten und Fragen wie zu Beginn. Das neue Umfeld, die neuen Menschen und auch die neuen Regeln an einer Universität führen häufig zu Verwirrungen.

In dieser Zeit versuchen wir als Fachschaft besonders unterstützend zu wirken – mit unserem Mentoring-Programm. Das Mentoring fokussiert sich auf den Beginn des Studiums und hilft eben jenen Verwirrungen und Unsicherheiten beizukommen oder sie durch Aufklärung und Prävention gänzlich zu vermeiden. Dazu begleiten wir euch in der O-Woche besonders intensiv mit Stundenplanberatung, einem Gruppengespräch für generelle Erklärungen und zum Beantworten von Fragen und einer ersten Einführung in die Internetplattformen und Formalitäten der Universität. Darüber hinaus treffen die Mentoring-Gruppen aber auch immer mal wieder im ersten Semester zusammen, um etwaige Fragen (zum Beispiel zur Prüfungsanmeldung) zu klären. Dabei sind die Mentoren außerdem eure ersten Ansprechpartner, falls mal etwas nicht so läuft wie gedacht und stehen euch dann mit Rat und Tat zur Seite.

Wir als Fachschaft – für euch.

Zuständige:
Grundschule: Raphael Röttges und Florian Münker
Berufskolleg: Maren Rawert und Luke Nordfeld
Haupt-, Real- und Gesamtschule: Lara ter Veer und Daniel Alsdorf