Bachelor Christliche Studien

Anschrift
Universitätsstraße 2
45141 Essen
Raum
V15 R00 G20

Funktionen

  • Mitarbeiter/in, Sachgebiet (3.1) - Prüfungswesen (Campus Essen)

Aktuelle Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Vergangene Veranstaltungen (max. 10)

Keine vergangenen Veranstaltungen.

Master Christliche Studien

Dezernat Studierendenservice/Akademische und hochschulpolitische Angelegenheiten
Anschrift
Universitätsstr 2
45117 Essen
Raum
V15 R00 G23

Funktionen

  • Mitarbeiter/in, Sachgebiet (3.1) - Prüfungswesen (Campus Essen)
Portrait-Bild nicht verfügbar

Aktuelle Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Vergangene Veranstaltungen (max. 10)

Keine vergangenen Veranstaltungen.

Aktuelle Hinweise

Vorziehen von Masterleistungen


Die Erbringung von Masterprüfungen stellt ein freiwilliges Entgegenkommen an die Bachelor-Studierende dar. Es erfolgt keine Einschreibung in den entsprechenden Masterstudiengang, so dass diese vorgezogenen Prüfungsleistungen in einem separaten Konto (wie vorgezogene Masterleistungen) im Bachelor verbucht werden. Dies ändert nichts an der Tatsache, dass es sich um Prüfungsleistungen aus einem Masterstudiengang handelt.

Infolgedessen stellt sich bezüglich dieser Prüfungsleistungen auch nicht die Frage nach deren Anerkennung nach Einschreibung in den Masterstudiengang (Gegenstand der Anerkennung von Prüfungsleistungen gem. 63a HG ist eine erbrachte Leistung und eine Leistung auf die hin anerkannt werden soll. Sinn und Zweck der Anerkennung ist es, den Studierenden bereits (anderweitig) erbrachte Leistungen nicht nochmals abzuverlangen).

Bei der vorgezogenen Prüfungsleistung handelt es sich um dieselbe Prüfungsleistung aus dem Masterstudiengang. Es gibt hier mithin nichts zu ersetzen bzw. anzuerkennen. Die vorgezogenen Prüfungsleistungen sind nach Einschreibung in diesen Studiengang schlicht nachzuerfassen. Dies betrifft selbstverständlich auch Fehlversuche.

 

Bachelorstudierende, die von dieser Übergangsregelung Gebrauch machen und Masterleistungen vorzeihen, dürfen nicht besser gestellt werden als diejenigen Studierenden, die dieselbe Masterleistung erst nach Einschreibung erbringen. Dies gebietet der verfassungsrechtliche Grundsatz der Chancengleichheit.

Rektoratsbeschluss SS 18

Anerkennungsverfahren

Einstufung in den 2-Fach Bachelor:

Für eine Einstufung in ein höheres Fachsemester in NC-Studiengängen müssen die Anträge im Bereich Prüfungswesen vollständig bis zum 15.07. für das jeweilige Wintersemester ODER 15.01. für das jeweilige Sommersemester eingegangen sein.

Anrechnung einzelner Leistungen ohne Einstufung:

Anträge, die nicht für eine Einstufung in ein höheres Fachsemester dienen, können jederzeit eingereicht werden, sofern bereits eine Einschreibung besteht. Allerdings gilt dies nur für das betreffende Fachsemester, in welchem Sie aktuell eingeschrieben sind.

Antrag auf Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen

Bitte reichen Sie den ausgefüllten Antrag mit allen notwendigen Dokumenten bei Ihrem/Ihrer zuständigen Sachbearbeiter/in fristgerecht ein.

Erläuterungen zur Einreichung von Attesten

Hinweis zur Abmeldung von einer Prüfung – nach Ablauf der Abmeldefrist - durch Einreichung eines Attestes

 Liebe Studierende,

sollten Sie aufgrund einer Erkrankung nicht in der Lage sein an einer Klausur teilzunehmen, so ist es zwingend notwendig, dass Sie ein Attest im Original (mit Angabe Ihres Namens, der Matrikelnummer und der abzumeldenden Klausur/en)  innerhalb von drei Werktagen (vom Tag der Prüfung gerechnet) im Bereich Prüfungswesen einreichen (per Post übersenden oder in den Briefkasten des Bereichs Prüfungswesen einwerfen). Sollten Sie dies nicht tun oder die Frist nicht einhalten, so wird Ihnen ein Fehlversuch für diese Prüfung/en eingetragen.

Wichtiger Hinweis:

Sofern Sie ein Attest für mehrere Tage einreichen, gilt dies für den darauf attestierten gesamten Zeitraum! Sollten Sie innerhalb dieses Zeitraumes – aufgrund einer Verbesserung Ihres Gesundheitszustandes – an einer Prüfung teilnehmen wollen, so ist in jedem Fall die Gesundmeldung durch ein Attest ihres Arztes vor der Prüfung im Bereich Prüfungswesen einzureichen.

 

Achtung:

Zu einer Prüfung sollten Sie nur antreten, wenn Sie sich gesundheitlich dazu in der Lage fühlen. Sollten Sie widererwartend gesundheitliche Beeinträchtigungen während einer Klausur erleiden, können Sie unter Angabe der Symptome einen Rücktritt vom Prüfungsversuch bei der Hauptaufsicht erklären und müssen sofort einen Arzt aufsuchen.

Das entsprechende ärztliche Attest ist unverzüglich innerhalb von drei Werktagen einzureichen.

Über die Zulässigkeit des erklärten Rücktritts wegen etwaiger vorliegender Prüfungsunfähigkeit wird im Nachgang entschieden.

Es ist nicht möglich eine Kopie des Attestes/Gesundmeldung (per Email oder Fax) vorab zur Fristwahrung einzureichen!

 

Sprechzeiten

Mo. 13:00 - 15:00 Uhr
Di. bis Fr. 9:00 - 12:00 Uhr
 

Prüfungsergebnisse

Ihre Prüfungsergebnisse können Sie in Ihrem QIS-Online-Account einsehen.
Nähere Informationen zu QIS finden Sie hier: QIS.

Anmeldephase

WS 2019/20 11.11. - 22.11.2019
SoSe 2020 04.05. - 15.05.2020