Englisch ist inzwischen die Wissenschaftssprache Nummer eins. Viele Studierende frischen ihre Kenntnisse durch Auslandsaufenthalte auf – doch nicht alle können sich das leisten. Deshalb setzt die Universität Duisburg-Essen auf „Internationalisierung zu Hause“. Die kann zwar kein Auslandssemester ersetzen, aber ein Gespür für Sprache und interkulturelle Perspektiven vermitteln.

Schon jetzt bietet das Institut für Optionale Studien der Universität Sprachkurse an. Im Rahmen des Teilprojektes „Fremdsprachen“ werden diese Angebote Stück für Stück ausgebaut und perspektivisch in ein System zertifizierter Sprach- und Kulturstudien eingebettet. Die Auseinandersetzung mit Englisch als Fach- und Konversationssprache wird dabei durch weitere Angebote in Französisch, Spanisch und Deutsch als Zweit- und Fremdsprache ergänzt. Ein weiterer Baustein des Teilprojekts sind fachnahe Internationalisierungsvorhaben in den Fakultäten. Ihnen werden Mittel zur Verfügung gestellt, um die Integration ausländischer Studierenden in Fachveranstaltungen zu verbessern und die Mobilität der Studierenden im Allgemeinen zu steigern.

 

 Bif Dreizeilig Neu

Ein Qualitätspakt-Lehre-Vorhaben
der Universität Duisburg Essen

Unter dem FKZ 01PL11075

Ansprechpartner Teilprojektsprecher

Prof. Dr. Bernd Rüschoff

Universitätsstr. 12, 45141 Essen
Raum R12 R04 A02
Tel.: 0201/183-4052
bernd.rueschoff@uni-due.de