Was hilft Studierenden, um an der Universität erfolgreich zu sein? Warum brechen manche ihr Studium ab oder wechseln das Fach? Mit Fragen wie diesen beschäftigen sich die MitarbeiterInnen des Teilprojektes Studienverlaufsanalyse und Studierenden-Panel der Universität Duisburg-Essen (UDE). Sie erheben und vergleichen Daten um herauszufinden, was Studierende zum erfolgreichen Uni-Abschluss führt oder sie ausbremst. Die Untersuchung läuft auf verschiedenen Ebenen ab:

In den beteiligten Fakultäten – das sind aktuell die Geistes-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften sowie die Mathematik – werden Studierendendaten aus der Hochschulverwaltung analysiert. Ergänzend werden gegebenenfalls Studierende befragt. Die Ergebnisse werden auf Universitätsebene durch ein standardisiertes Studierenden-Panel ergänzt, das vom Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung betrieben wird. Mit Hilfe des Panels werden dieselben Personen mehrmals während ihres Studiums und danach zu gleichen Themen befragt. Dazu gehören zum Beispiel die Lehrqualität sowie die soziale und wirtschaftliche Lage der Studierenden. So wird deutlich, welche Auswirkungen einzelne Einflussfaktoren über einen längeren Zeitraum haben können. Die Studierenden sind also aktiv daran beteiligt, die Studienbedingungen zu verbessern.

Die Ergebnisse der Analyse sollen helfen, Hemmnisse im Studium abzubauen und die Erfolgsquote an der UDE zu erhöhen. Die Instrumente ergänzen das Qualitätsmanagement der Universität und ermöglichen die systematische Betrachtung von Lehr-Lern-Prozessen.

 

Die Website des UDE-Panels finden Sie hier.

 Bif Dreizeilig Neu

Ein Qualitätspakt-Lehre-Vorhaben
der Universität Duisburg Essen

Unter dem FKZ 01PL11075

Ansprechpartner Teilprojektsprecherin

Dr. Gaby Herrmann

Universitätsstr. 12, 45141 Essen
Raum R12 R07 B23
Tel.: 0201/183-3649
gaby.herrmann@uni-due.de