V.l. Prof. Bernhard Kempen, Rektor Prof. Ulrich Radtke © UDE
V.l. Prof. Bernhard Kempen, Rektor Prof. Ulrich Radtke © UDE

Meldung des Tages

Wie man ruft: DHV-Gütesiegel

Weil die Hochschullehrer/innen professionell, fair und transparent berufen werden,
ist die UDE als eine von fünf deutschen Universitäten mit dem Gütesiegel
des Deutschen Hochschulverbands (DHV) ausgezeichnet worden. DHV-Präsident
Prof. Bernhard Kempen überreicht Rektor Prof. Ulrich Radtke die Urkunde
am 25. Juli.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8580

1. Forschung

22 Mio. für die Forschung in der UA Ruhr

Nach erfolgreicher Evaluation: Die von der Stiftung Mercator und der UA Ruhr gegründete Einrichtung MERCUR wird mit weiteren 20 Millionen Euro ausgestattet. In den nächsten fünf Jahren sollen damit insbesondere gemeinsame Forschungsprojekte an den Universitäten Bochum, Dortmund und Duisburg-Essen finanziert werden. Außerdem hat das NRW-Wissenschaftsministerium zugesagt, 2014 und 2015 insgesamt zwei Millionen Euro für die Kofinanzierung bereitzustellen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8571

 

Gebündelte Expertise durch Kooperation mit MERICS

Drei der wichtigsten deutschen Forschungseinrichtungen, die sich mit Ostasien befassen, arbeiten künftig strategisch enger zusammen: die Ostasienwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der UDE sowie das Mercator Institute for China Studies (MERICS) mit Sitz in Berlin. Das besiegelt jetzt ein Kooperationsvertrag.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8574

 

Studierende helfen Kollisionen zu vermeiden

Angehende Software-Ingenieur/innen arbeiten an einer neuen Generation von Antikollisions-Systemen mit. Diese stimmen selbstständig und ohne, dass der Pilot aktiv werden muss, die Flugrouten auf einander ab.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8588

 

Wie gut sind Sprachlernsysteme?

Mit dem Computer Sprachen lernen – das wird immer beliebter. Dabei spielt eine große Rolle, wie das Programm selbst „spricht“. Untersuchungen ergaben, dass Lernende sich z.B. in Satzbau und -konstruktion sozusagen an ihr Computer-Gegenüber anglichen. Das fanden Sozialpsycholog/innen der Fakultät für Ingenieurwissenschaften heraus. Ein nächster Versuch bis Ende Oktober soll zeigen, ob sich die Proband/innen an ein gehobenes deutsches Sprachniveau anpassen.

https://www.uni-due.de/sozialpsychologie/aktuell.shtml

 

Karrieren von Jungfußballern erforscht

Fußballprofi zu werden, davon träumen viele Jugendliche. Doch die wenigsten Junioren schaffen es, selbst wenn sie zu den Besten der Besten zählen – wie die 270, deren Karrieren sich Ökonomen der UDE und Paderborn angeschaut haben. Nur fünf der ehemaligen U19-Weltmeister waren jetzt bei der WM-Mannschaft in Brasilien dabei.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8578

 

EU-Krise: Kurswechsel erforderlich

Die chronische Krise in der Europäischen Union lässt sich nur überwinden, wenn es in einzelnen Ländern einen Kurswechsel gibt, der auf die Politik einwirkt. Ein Konjunkturaufschwung allein hilft nicht, so die Kernbotschaft des neuen Buches „Spaltende Integration“ aus dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ).

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8575

 

Noch Luft nach oben in der Weiterbildung

Immer mehr Ältere (müssen) länger arbeiten, die Qualifikationsanforderungen steigen und Fachkräftemangel ist in einigen Regionen bereits eingetreten: Vor diesem Hintergrund müsste die Weiterbildung viel stärker ausgebaut werden. „Hier ist für gemeinsame Aktivitäten der Sozialpartner noch sehr viel Luft nach oben“, konstatiert der Arbeitsmarktforscher Prof. Gerhard Bosch, Direktor des IAQ.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8587

 

Video zeigt innovative Wundauflage

Ein Mensch erleidet Verbrennungen zweiten oder dritten Grades: Die Wunde muss dringend verbunden und der Verband regelmäßig gewechselt werden. Wie eine heilungsfördernde Wundauflage entwickelt wird – von der Materialforschung im Labor bis zum ersten Praxistest –, das zeigt nun ein englischer Kurzfilm der Arbeitsgruppe von Chemieprofessor Stephan Barcikowski.

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=4941

 

Forschungshighlights 2013

Was erforschten die Wissenschaftler/innen in den Profilschwerpunkten und ausgewählten Forschungseinrichtungen im vergangenen Jahr? Welche neue Projekte wurden angestoßen? Auf rund 150 Seiten bietet der Forschungsbericht 2013 einen Überblick. Er ist ab sofort online abrufbar.

https://www.forschungsbericht.uni-due.de/

2. Studium & Lehre

26 Studentinnen können Chance nutzen

Für das Karriereentwicklungsprogramm „ChanceMINT.NRW“ erhielt das Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) über 40 Bewerbungen für das kommende Wintersemester. Nun steht fest: An der UDE starten insgesamt 26 Bachelor-Studentinnen aus den Fachrichtungen Bau- und Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik und angewandte Kognitions- und Medienwissenschaften in das Programm.

https://www.uni-due.de/zfh/chancemint/aktuelles

 

Wer eignet sich für den Arztberuf?

350 meist junge Menschen aus ganz Deutschland machen sich zwischen dem 25. August und 3. September auf den Weg nach Essen. Sie sind entschlossen, Humanmedizin zu studieren und haben eine Einladung zu den Auswahlgesprächen der Medizinischen Fakultät. Und die zählen: 60 Prozent der insgesamt 225 Plätze werden an geeignete Bewerber/innen vergeben, die im persönlichen Gespräch überzeugen konnten.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8585

 

Schnuppertag zur Pharmazeutischen Medizin

Den Horizont erweitern und zugleich die Karriere voranbringen: Für Mediziner/innen, Pharmazeut/innen, Biolog/innen, Chemiker/innen und andere Naturwissenschaftler/innen bietet das Masterstudium Pharmaceutical Medicine dazu die Gelegenheit. Interessierte haben die Möglichkeit, am 8. August das Studienprogramm kennen zu lernen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8583

 

Hilfe bei Lehrkräfteausbildung

Lehramtsstudierende müssen ein Praxissemester absolvieren und werden dabei von Uni-Dozent/innen fachdidaktisch und -wissenschaftlich begleitet. Die E-Support-Station (PSESS) des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB) steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite, die Seminare für die Lehrkräfte in spe bestmöglich zu gestalten. Ab sofort ist die PSESS auch im Webauftritt der UDE zu finden.

http://zlb.uni-due.de/psess

 

Aus der Studierendenschaft

Bäume bestimmen leicht gemacht

Lederhülsenbaum und Türkische Baumhasel neben Rotbuche und Rosskastanie: Der Duisburger Kantpark beheimatet neben dem Lehmbruck-Museum auch viele – teils exotische – Bäume. Nur: Wie soll Otto-Normalverbraucher die erkennen? Studierende der Angewandten Kognitions- und Medienwissenschaft (Komedia) haben sich da etwas einfallen lassen: Den interaktiven Führer „Bäume und Duisburg“. 15 Exemplare werden ab 13. August einen QR-Code tragen, über die Infos und ein Quiz abrufbar sind.

http://www.baeume-und-duisburg.de/

3. Gästebuch / UDE international

Optimale Fehlerkontrolle

Hat der Zug eine Panne, müssen die Fahrgäste darunter leiden. Prof. Jianbin Qiu arbeitet daran, dass sich Fehler z.B. bei Schienenfahrzeugen oder Regalförderanlagen künftig möglichst gar nicht auswirken. Der Humboldt-Stipendiat ist zu Gast an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8584

 

Humboldtstipendiat erzeugt aus Nebel Kügelchen

Er nutzt Ultraschall und erzeugt damit Nebel, um mikrometerkleine poröse Kugeln für Katalysatoren herzustellen: Dr. Feng Wang ist gemeinsamer Humboldtstipendiat des Max-Planck-Instituts für Kohlenforschung und der UDE. Die Forschung des 30-Jährigen verbindet die Arbeit des NanoEnergieTechnikZentrums (NETZ) mit den Anwendungen im Mülheimer Institut.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8581

 

Jetzt geht es nach China

17 Studierende und Schüler/innen können dank eines Konfuzius-Institut-Stipendiums ab September für ein Jahr an eine chinesische Universität gehen. Die meisten von ihnen studieren Ostasienwissenschaften an der UDE. Vor Ort können sie ihre Sprachkenntnisse vertiefen und das Leben in China kennenlernen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8572

4. Zur Person

Auszeichnung für Zahlentheoretiker

Mit der Ehrendoktorwürde der Universität des Saarlandes wurde jetzt Mathematik-Professor Gerhard Frey ausgezeichnet. Er gilt als wegweisender Vordenker in der Zahlentheorie elliptischer Kurven.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8586

 

Distinguished Leader Award für Gerd Heusch

Die International Society for Heart Research zeichnete Prof. Gerd Heusch kürzlich mit dem Distinguished Leader Award aus. Außerdem wurde der Leiter des Instituts für Pathophysiologie des Uniklinikums Essen in das Scientific Advisory Board des nationalen Gesundheitsinstituts CNIC (Centro Nacional de Investigaciones Cardiovasculares) berufen. Er wurde gemeinsam mit dem Nobelpreisträger Louis Ignarro aufgenommen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8573

https://www.cnic.es/en/cnic/index.php

 

Chemiker Thomas Mayer-Gall erhält Umsicht-Wissenschaftspreis

Wertvolle Edelmetalle wie Gold, Palladium oder Platin können dank Dr. Thomas Mayer-Gall mit Tüchern aus Abwässern zurückgewonnen werden. Dafür erhielt der UDE-Chemiker den Umsicht-Wissenschaftspreis 2014. Er entwickelte ein Polyestermaterial, dessen Oberfläche er chemisch mit Molekülen bestückte, die gezielt an bestimmte Metalle binden.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8576

 

Mit Poster überzeugt

Mit seinem Beitrag konnte sich Dr. Falko Heinemann vom Institut für Transfusionsmedizin gegen 325 Mitbewerber/innen durchsetzen: Er erhielt den mit 300 Euro dotierten Posterpreis bei der Jahrestagung der European Federation for Immunogenetics (EFI) in Stockholm.


Weitere Personalmeldungen

Diese und weitere Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite
http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

5. Tagungen und Konferenzen

Dokumentation zum Kolloquium online

Die Universität im Spannungsfeld zwischen Wissenschaftsfreiheit, religiöser Vielfalt und medialer Darstellung war Thema eines zweitägigen Kolloquiums. Problemlage und Lösungsansätze wurden aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Wer sich die Vorträge und Diskussionsbeiträge noch einmal in der Zusammenfassung durchsehen möchte, kann dies jetzt tun. Eine Dokumentation ist online abrufbar.

https://www.uni-due.de/diversity/

 

Bankensymposium widmet sich Zinspolitik

Expert/innen erwarten auch für die kommenden Jahre dauerhaft niedrige Zinsen. Was das für Banken und Sparkassen bedeutet, das diskutieren Fachleute unter dem Motto „Double Trouble – Niedrigzinsen und Regulatorik“ am 8. und 9. September auf Einladung des European Center for Financial Services an der UDE (Campus Duisburg). Anmeldeschluss: 26. August.

http://www.ecfs.de/index.php?id=47&tx_ttnews%5btt_news%5d=80&tx_ttnews%5bbackPid%5d=36&cHash=ce2024ef59b51cbaf23c56d45c015f9a

 

Zukunftsvisionen für die Logistikbranche

Umweltfreundlich angetriebene Schiffe und regionale Häfen, die miteinander kooperieren – diese und andere Zukunftsvisionen standen im Mittelpunkt eines binationalen „Cluster Area Activation“ Workshops. Expert/innen aus Frankreich und Deutschland kamen dazu für zwei Tage am Zentrum für Logistik und Verkehr (ZLV) der UDE zusammen.

https://www.uni-due.de/zlv/index.php

6. Allgemeine Informationen

Start der IT-Kurse

Ab dem 1. September bietet das Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) wieder seine Weiterbildungskurse an: In der Microsoft-IT-Academy können Hochschulangehörige z.B. lernen, wie Windows 8.1 und der Windows Server 2012 R2 installiert und benutzt werden.

https://www.uni-due.de/zim/services/weiterbildung/kurse/kurse.php?=&suche=&rubrik=8&suchfeld=titel&suchbutton=Anzeigen

 

Treffen mit dem Förderer

 

Drei UDE-Medizinstudierende konnten jetzt ihre Förderer persönlich kennenlernen: Der Präsident der Ärztekammer Nordrhein, Rudolf Henke, lud sie gemeinsam mit weiteren Stipendiat/innen des Deutschlandstipendiums nach Düsseldorf ein. Dort erhielten sie einen Einblick in die Arbeit der Institution und berichteten aus ihrem Studienalltag. Seit 2013 vergibt die Kammer sechs „Jörg-Dietrich Hoppe-Stipendien“ in Gedenken an ihren langjährigen Präsidenten.

http://www.aekno.de/page.asp?pageID=11375

 

Gold fürs Badminton-Team

Vor zwei Jahren war es noch Silber, jetzt glückte der Sprung ganz nach oben auf das Siegertreppchen: Das UDE-Badminton-Team holte sich die Goldmedaille bei den EUSA-Games in Rotterdam, den europäischen Meisterschaften des Hochschulsports.

http://www.adh.de/medien/newsarchiv/news/eug-tag-13-uni-essen-duisburg-erlebt-gold-party.html

 

Uni-Team unter Top Ten

Den Cup hat das Lacrosse-Team der UDE zwar nicht geholt – aber im Hochschul-Turnier ADH Open kamen die Gastgeber unter die Top Ten. Der erste Platz bei den Herren ging an die Uni Münster, bei den Damen gewann die Uni Würzburg.

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/quadrate-pinnies-und-leoparden-hosen-id9647425.html

7. Ausschreibungen & Stipendien

Der Weg in die Wissenschaft

Interesse an einer Karriere in der Wissenschaft? Dann ist es wichtig, sich in den Strukturen und Spielregeln des Wissenschaftsbetriebs auszukennen. Das Programm mentoring³ bringt Doktorandinnen der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) mit erfahrenen Mentor/innen zusammen. Bewerbungsschluss: 15. August.

http://www.scn-ruhr.de/mentoring/index.html

 

Wanted: Beiträge für KurzSchluß.drei

Frist verlängert: Noch bis zum 14. August können Studierende und Alumni ihre Werke beim UDE-Kurzfilmwettbewerb „Kurzschluß.drei“ einreichen. Das Motto in diesem Jahr ist „Ich sehe was, was Du nicht siehst... und das ist bunt!". Produktionshilfen, Beratung und Schnittplätze bietet das Projekt „UDE der tausend Möglichkeiten“.

https://www.uni-due.de/kurzschluss/index.php


Auf unserer Übersichtsseite 

http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/ausschreibungen.php
informieren wir u.a. über folgende Themen:

+++ Ideenwettbewerb REXUS/BEXUS des DLR
+++ Nixdorf Programm für Asien-Pazifik-Erfahrung
+++ „Denkwerk“ der Robert Bosch Stiftung

8. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Ressort Presse in der Stabsstelle des Rektorats

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Bohnsack, Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Mirco Michel, Manuela Münch.

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe:
Freitag, 29. August 2014