Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Humboldt-Stipendiat besucht Ingenieurwissenschaftler

Optimale Fehlerkontrolle

[29.07.2014] Hat der Zug eine Panne, kommt es im besten Fall zu Verspätungen, wenn der Fehler schnell behoben werden kann. Prof. Dr. Jianbin Qiu sucht nach Wegen, damit sich solche Defekte künftig möglichst gar nicht auswirken. Der Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung ist zurzeit Gast bei Prof. Dr. Steven X. Ding an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE).

Mängel können in komplexen Zusammenhängen, etwa bei Schienenfahrzeugen oder Regalförderanlagen, auftreten, wenn Unvorhergesehenes passiert. Diese Fehlfunktionen möchte der 31-jährige Forschungsstipendiat mit Hilfe eines technischen Reglers (Controller) aufheben, den er während seines zweijährigen Aufenthalts an der UDE entwickeln wird.

Wie dieser Kontrollapparat prinzipiell funktioniert, lässt sich kurz beschreiben: Er soll technische Patzer vor Ort entdecken und zugleich bewerten, ob sie dem System schaden und ob es durch sie instabil wird. Dies kann das Gerät allerdings nur, wenn Grundlagenforscher Qiu die Box über Algorithmen mit entsprechenden Informationen ausstattet (Takagi-Sugeno fuzzy model). So lässt sich berechnen, welche Schwächen im System auszuhalten sind (Fehlertoleranz).

Jianbin Qiu studierte bis 2004 Mechanik und elektrische Energietechnik an der University of Science and Technology of China, Hefei, und erwarb fünf Jahre später an der University of Hong Kong seinen Ph.D. in Mechatronik. Seit 2009 ist er Professor an der School of Astronautics des chinesischen Harbin Institute of Technology.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Jianbin Qiu, Tel. 0203/379-3953, jianbinqiu@gmail.com
Prof. Dr.-Ing. Steven X. Ding, Tel. 0203/379-3386, steven.ding@uni-due.de

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Jianbin Qiu (Foto: privat)) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2014/bilderpressemitteilungen/qiu_jianbin.jpeg"