Romanistik

Allgemeine Informationen zur

Romanistik

Verpflichtend für alle Romanisten:

 

 

Spracheinstufungstest

Für die Teilnahme an den sprachpraktischen Lehrveranstaltungen des Moduls Sprachpraxis A wird das Sprachniveau B1 gem. Europäischem Referenzrahmen vorausgesetzt. Sollten Sie dieses Sprachniveau nicht besitzen, bietet die Universität Duisburg-Essen propädeutische Sprachkurse an. Diese Sprachkurse setzen jedoch Basissprachkenntnisse voraus und sind nicht für Nullanfänger vorgesehen. Studienanfängerinnen und -anfänger, die den Sprachtest nicht bestehen und zunächst die propädeutischen Kurse besuchen, müssen mit einer Verlängerung der Studiendauer um ca. zwei Semester rechnen. Bei den betroffenen Studierenden (LA BA) kann es zur Überschneidung von Lehrveranstaltungen kommen, da die propädeutischen Kurse nicht in das Zeitfenstermodell integriert sind. 

Die Anmeldung zum Sprachtest erfolgt online vom 01.10. - 15.10.15 auf der Startseite des Instituts (https://www.uni-due.de/romanistik/).

Weitere Informationen zum Spracheinstufungstest, zur Anmeldung und zur Einteilung in die Kurse findest du in diesem Flyer.

 

2-Fach-Bachelor Spanisch & Spanisch Lehramt

 

 

Kurzprofil:

Das Spanischstudium setzt sich grundsätzlich aus vier Bereichen zusammen, welche vor allem in den ersten beiden Semestern parallel zueinander laufen. Diese Bereiche sind: Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Landeswissenschaft und die Sprachkurse. Ab dem dritten Semester ist der Bereich Landeswissenschaft regulär abgeschlossen und auch die Sprachkurse gehen in den direkten Anwendungsbereich comprension oral y escrita. Im fünften Semester ist dann ein Auslandsaufenthalt vorgesehen, der in erster Linie über das Akademische Auslandsamt organisiert werden kann.

 

2-Fach-Bachelor Französisch & Französisch Lehramt

 

 

Kurzprofil:

Das Französischstudium setzt sich grundsätzlich aus vier Bereichen zusammen, welche vor allem in den ersten Beiden Semestern parallel zueinander laufen. Diese Bereiche sind: Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Landeswissenschaft und der Sprachkurse. Ab dem dritten Semester ist der Bereich Landeswissenschaft regulär abgeschlossen und auch die Sprachkurse gehen in den direkten Anwendungsbereich Oral et écrit. Im fünften Semester ist dann ein Auslandsaufenthalt vorgesehen, der in erster Linie über das Akademische Auslandsamt organisiert werden kann.