Monographien

2020: Selbstentwürfe. Kulturelle Narrative des Selbst in der deutschsprachigen Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Paderborn: Wilhelm Fink. [in Vorbereitung]

2013: Arthur Schnitzler. In der Reihe 'Literatur kompakt. Die Literaturführer für Studium und Schule'. Hrsg. v. Gunter E. Grimm. Marburg: Tectum Verlag.

2003: Lenka Reinerová. Das erzählerische Werk. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 4).

Editionen

2017 [zus. mit Christian Steltz]: Narrative der Entgrenzung und Angst. Das globalisierte Subjekt im Spiegel der Medien. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr.

2014 [zus. mit Thomas Ernst]: Körperdiskurse in deutschsprachigen Liedtexten von der Weimarer Republik bis zur Gegenwart. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr.

2013 [zus. mit Thomas Stachelhaus]: Grenzgänge: Die Filme Tom Tykwers.  Oberhausen: Karl-Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 13).

2012 [zus. mit Eva Marsch]: Von Geschichten, die ausziehen, das Leben zu erkunden. Einblicke in Julia Francks Erzählwelten. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr.

2012, 2. überarbeitete Auflage: Identität. Fragen zu Selbstbildern, körperlichen Dispositionen und gesellschaftlichen Überformungen in Literatur und Film. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 11).

2011Stimmen der Gegenwart. Beiträge zu Literatur, Film und Theater seit den 1990er Jahren. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 12).

2010: Identität. Fragen zu Selbstbildern, körperlichen Dispositionen und gesellschaftlichen Überformungen in Literatur und Film.  Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 11).

2009: Genderstudies in den Geisteswissenschaften. Beiträge aus den Literatur-, Film- und Sprachwissenschaften. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr.

2008: Geschlechterkonstruktionen II. Literatur-, sprach- und kommunikationswissenschaftliche Analysen. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 10).

2008 [zus. mit Heinz Schumacher]:  Feder, Katheder und Stethoskop - Von der Literatur zur Psychiatrie. Festschrift für Gerhard Köpf zum 60. Geburtstag. Frankfurt/Main: Peter Lang Verlag.

2007: Erzählen – Erinnern. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 9).

2006: Momente des Fremdseins. Kulturwissenschaftliche Beiträge zu Entfremdung, Identitätsverlust und Auflösungserscheinungen in Literatur, Film und Gesellschaft. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 8).

2005: Lebensentwürfe. Literatur- und filmwissenschaftliche Analysen. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 7).

2004: Sexualität und Macht. Kultur-, literatur- und filmwissenschaftliche Betrachtungen. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 6).

2004: Geschlechterkonstruktionen. Frauen- und Männerbilder in Literatur und Film. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 5).

1998: Anmerkungen zu Siegfried Lenz. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 2).

In Vorbereitung / im Druck Aufsätze

2019: Überlegungen zu einem Literaturverständnis zwischen Originalität und Intertextualität am Beispiel von Erich Kästner und Helene Hegemann. In: Sprache und Literatur.

2019: Globale Fluchtbewegung und europäische Ignoranz: »es ist kein Zeitungsartikel, kein Diskurs, / kein surrealer Film.« In: Christine Ansari / Caroline Frank (Hrsg.): Narrative der Flucht. Medienwissenschaftliche und didaktische Perspektiven. Berlin u.a.: Peter Lang. (= Beiträge zur Literatur- und Mediendidaktik. Hrsg. v. Christian Dawidowski und Irene Pieper).

2019: Wegschauen. Die europäische Ignoranz gegenüber der Flüchtlingsfrage im Spiegel von Literatur, Theater und Film. In: Michael Hofmann / Jean-Bertrand Miguoué (Hrsg.): Der Flüchtling im globalen Nomadismus. Würzburg: Königshausen & Neumann.

2019: Die blaue Blume als Albtraum – das Wunderbare und das Unheimliche in TWIN PEAKS. In: Caroline Frank und Markus Schleich (Hrsg.): »The Owls Are Not What They Seem«. Twin Peaks aus interdisziplinärer Perspektive. Wiesbaden: Springer VS.

Aufsätze

2019: Die Vermessung des Körpers. Zeitgenössische Techniken des Selbst und Optimierungsnarrative am Beispiel von Angelika Meiers Roman Heimlich, heimlich mich vergiss. In: Werner Jung/Liane Schüller (Hrsg.): Orwells Enkel. Überwachungsnarrative. Bielefeld: Aisthesis. S. 199-220.

2019: Liebe und Begehren im Kontext von Androgynie, Crossdressing und Transgender. In: Frank Becker/Elke Reinhardt-Becker (Hrsg.): Liebesgeschichte(n). Identität und Diversität vom 18. bis zum 21. Jahrhundert. Frankfurt/Main: Campus. S. 279-301.

2018: Geschichte und Formen sozialer Lesekonstellationen. In: Alexander Honold/Rolf Parr (Hrsg.): Band »Lesen« in der Reihe »Grundthemen der Literaturwissenschaft«. Berlin/Boston: Walter de Gruyter. S. 273-293.

2017: Entscheidungsschwäche als Problem männlicher Subjektkonstitution in den Textwelten Tilman Rammstedts. In: Dies./Christian Steltz (Hrsg.): Narrative der Entgrenzung und Angst. Das globalisierte Subjekt im Spiegel der Medien. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr. S. 13-33.

2016:  Ehe, Körper, Selbstbestimmung: Geschlechternarrative in Briefromanen von Sophie von La Roche, Sophie Mereau und Franziska zu Reventlow. In: Karina Becker (Hrsg.): Briefroman. LWU-Themenheft XLVIII 1/2 (2015). S. 69-87.

2016: Normal oder individuell? Svealena Kutschkes Roman Etwas Kleines gut versiegeln. In: Thomas Ernst/Georg Mein (Hrsg.): Literatur als Interdiskurs. Realismus und Normalismus, Interkulturalität und Intermedialität von der Moderne bis zur Gegenwart. Eine Festschrift für Rolf Parr zum 60. Geburtstag. Paderborn: Wilhelm Fink. S. 87-98.

2016: Das Leben ein Irrtum – Anagnorisis in den Einakterzyklen Arthur Schnitzlers. In: Heribert Tommek/Christian Steltz (Hrsg.): Vom Ich erzählen. Identitätsnarrative in der Literatur des 20. Jahrhunderts. Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang (= Regensburger Beiträge zur deutschen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft 98, hrsg. von Jürgen Daiber und Ursula Regener). S. 27-47.

2016: Das Narrativ ‚natürlicher‘ Mutterliebe und Mütterlichkeit in Literatur und Film. In: Gender. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft. 8. Jg. 1/16. S. 108-123.

2015: Wiederholen gegen die Sinnlosigkeit. Strategien der Selbstvergewisserung bei Thomas Bernhard. In: Rolf Parr/Jörg Wesche/Bernd Bastert/Carla Dauven- von Knippenberg (Hrsg.): Wiederholen / Wiederholung. Amsterdam German Studies. Heidelberg: Synchron. Wissenschaftsverlag der Autoren. S. 357-372.

2014: Du musst dir alles geben. Hedonistische Daseinsbejahung als Gegendiskurs in den Liedern Konstantin Weckers. In: Dies./Thomas Ernst (Hrsg.): Körperdiskurse in deutschsprachigen Liedtexten von der Weimarer Republik bis zur Gegenwart. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr. S. 83-110.

2013: Cross the border - Der Tykwer-Kosmos. In: Dies./Thomas Stachelhaus (Hrsg.): Grenzgänge: Die Filme Tom Tykwers. Oberhausen: Karl-Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 13). S. 14-44.

2012: [zus. mit Eva Marsch] Leerstellen im kollektiven Gedächtnis: Julia Francks Roman Lagerfeuer. In: Dies./Eva Marsch (Hrsg.): Von Geschichten, die ausziehen, das Leben zu erkunden. Einblicke in Julia Francks Erzählwelten. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr. S. 133-164.

2012: Erzählen und  Erinnern - die Anthologie Grenzübergänge. Autoren in Ost und West erinnern sich. In: Dies./Eva Marsch (Hrsg.): Von Geschichten, die ausziehen, das Leben zu erkunden. Einblicke in Julia Francks Erzählwelten. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr. S. 201-205.

2012: Wenn der Tod verheißungsvoller ist als das Leben: Julia Francks Roman Rücken an Rücken. In: Dies./Eva Marsch (Hrsg.): Von Geschichten, die ausziehen, das Leben zu erkunden. Einblicke in Julia Francks Erzählwelten. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr. S. 207-217.

2011: Von Juden, Nazis und 'dem Führer'. Die Auseinandersetzung mit dem Jüdischsein und der Shoah in den Filmen Dani Levys. In: Dies. (Hrsg.): Stimmen der Gegenwart. Beiträge zu Literatur, Film und Theater seit den 1990er Jahren. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 12). S. 134-159.

2010: Jugend ist Todesnähe. Ferdinand Bruckners Krankheit der Jugend in der Fassung von David Nuran Calis. In: Cerstin Bauer-Funke/Andreas Erb/Roland Ißler/Ursula Renner (Hrsg.): Theater über Tage. Jahrbuch für das Theater im Ruhrgebiet. 2009. Münster: Rhema-Verlag. S. 155-162.

2010: In der Existenzfalle: Nihilismus in der österreichischen Literatur. In: Dies. (Hrsg.): Identität. Fragen zu Selbstbildern, körperlichen Dispositionen und gesellschaftlichen Überformungen in Literatur und Film. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 11). S. 40-60.

2010: Tötet das Monster! - Der psychisch Kranke im Film. In: Dies. (Hrsg.): Identität. Fragen zu Selbstbildern, körperlichen Dispositionen und gesellschaftlichen Überformungen in Literatur und Film. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 11). S. 110-121.

2010: Als die Utopie noch jung war – zu den literarischen Anfängen Lenka Reinerovás. In: brücken. Germanistisches Jahrbuch Tschechien – Slowakei. Neue Folge 17 (2009). Prag: Lidove noviny. S. 19-46.

2009: Androgynie als Aussteiger-Motiv in der Filmwelt des Tom Tykwer. In: Dies. (Hrsg.): Genderstudies in den Geisteswissenschaften. Beiträge aus den Literatur-, Film- und Sprachwissenschaften. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr. S. 139-157.

2009: "Alle Orte sind gleich und fremd." Heimatlose Grenzgänger im Werk Terézia Moras. In: Olga Iljassova-Morger/Elke Reinhardt-Becker (Hrsg.): Literatur - Kultur - Verstehen. Duisburg: Universitätsverlag Rhein Ruhr. S. 81-92.

2008: Unheimliche Gäste und Dissoziation des Subjekts: romantische Motive in David Lynchs TV-Serie TWIN PEAKS. In: Dies./Heinz Schumacher (Hrsg.): Feder, Katheder und Stethoskop - Von der Literatur zur Psychiatrie. Festschrift für Gerhard Köpf zum 60. Geburtstag. Frankfurt/Main: Peter Lang Verlag. S. 183-202.

2008: Die Ohnmacht der Frauen in der Geschichte am Beispiel der Romane von Katharina Hacker, Annett Gröschner und Julia Franck. In: Dies. (Hrsg.): Geschlechterkonstruktionen II. Literatur-, sprach- und kommunikationswissenschaftliche Analysen. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 10). S. 119-144.

2008: Die Marquise von O. – Vergewaltigung als Familienkonflikt. Überlegungen zu Cervantes, Kleist und Bruckner. In: Joaquín Moreno/Gunnar Szymaniak/Almut Winter (Hrsg.): Ferdinand Bruckner (1891-1958).  MEMORIA, Band 10. Berlin: Weidler-Verlag. S. 245-274.

2007: Nachwort zu Blumen im Schnee. In: Gregor von Rezzori: Blumen im Schnee. Hrsg. von Gerhard Köpf, Heinz Schumacher, Tilmann Spengler. Berlin: Berliner Taschenbuch Verlag. S. 325-331.

2007: Erinnerung an Terror und Krieg: Vom Zweiten Weltkrieg zum 11. September. In: Dies. (Hrsg.): Erzählen – Erinnern. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 9). S. 9-20.

2006: Greisengemurmel. Bilanci di un cantore di mondi (= Bilanzen eines Weltersingers – Überlegungen zu Gregor von Rezzoris „Greisengemurmel“). In: Andrea Landolfi (Hrsg.): Memoria e disincanto. Attraverso la vita e l’opera di Gregor von Rezzori. Macerata: Quodlibet. S. 127-136.

2006: Fremd in der Welt: Über Heimat, Sprache und Identität bei Terézia Mora. In: Dies. (Hrsg.): Momente des Fremdseins. Kulturwissenschaftliche Beiträge zu Entfremdung, Identitätsverlust und Auflösungserscheinungen in Literatur, Film und Gesellschaft. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 8). S. 53-61.

2005: Ein Leben als Epochenverschlepper – Überlegungen zum Autor Gregor von Rezzori. In: Dies. (Hrsg.): Lebensentwürfe. Literatur- und filmwissenschaftliche Analysen. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 7). S. 91-102.

2005: Den Holocaust verlachen: Untersuchungen zu Roberto Benignis LA VITA È BELLA. In: Dies. (Hrsg.): Lebensentwürfe. Literatur- und filmwissenschaftliche Analysen. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 7). S. 150-159.

2004: Sexualität und moralische Degeneration in der österreichischen Literatur. In: Dies. (Hrsg.): Sexualität und Macht. Kultur-, literatur- und filmwissenschaftliche Betrachtungen. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 6). S. 163-173.

2004: Geschlechterkonstruktionen in der Gegenwartsliteratur. In: Dies. (Hrsg.): Geschlechterkonstruktionen. Frauen- und Männerbilder in Literatur und Film. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 5). S. 161-177.

2002: Epochenverschleppung im Kontext des Weiblichen. In: Austriaca, No 54 (= Gregor von Rezzori), Juni. S. 25-40.

1999: So klopf und sprich: 'Mein Schwesterlein, laß mich herein.' Und wenn du nicht so sprichst, so schließ ich nicht mein Türlein auf. – Die Dimension des Weiblichen im Werk Gregor von Rezzoris. In: Gerhard Köpf (Hrsg.): Gregor von Rezzori. Essays, Anmerkungen und Erinnerungen. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 3). S. 186-226.

1998: Siegfried Lenz, der poetische Geschichtsschreiber. In: Dies. (Hrsg.): Anmerkungen zu Siegfried Lenz. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 2). S. 70-83.

1998: Einblicke in österreichische Literatur. In: Gerhard Köpf (Hrsg.): Mitteilungen über Max: Marginalien zu W. G. Sebald. Oberhausen: Karl Maria Laufen (= Autoren im Kontext - Duisburger Studienbögen Band 1). S. 49-57.

Schuldidaktische Veröffentlichungen

2012 [zus. mit Dirk Scholten]: Buddenbrooks. In der Reihe: EinFach Deutsch. Paderborn: Schöningh.

Rezensionen

2013: Nachdenken über das Geschlecht. Kurzrezension zu Franziska Bergmann / Franziska Schößler / Bettina Schreck (Hrsg.): Gender Studies. (Basis-Scripte. Reader Kulturwissenschaften) Bielefeld: transcript 2012. 320 S. Kartoniert. EUR (D) 24,80. ISBN: 978-3-8376-1432-9. In: ISALonline vom 17.1.2013.