Personen im Historischen Institut: Benedikt Neuwöhner

GeiWi/Hist.I nstitut
Anschrift
Universitätsstr. 12
45117 Essen
Raum
R12 R05 B28
Sprechzeiten
https://www.uni-due.de/geschichte/sprechstunden.php

Funktionen

  • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Geschichte

Die folgenden Publikationen sind in der Online-Universitätsbibliographie der Universität Duisburg-Essen verzeichnet. Weitere Informationen finden Sie gegebenenfalls auch auf den persönlichen Webseiten der Person.

    Artikel in Zeitschriften

  • Weiermüller, Gregor Maximilian; Neuwöhner, Benedikt;
    Besatzungsherrschaft und Alltag im Rheinland : Die belgische, britische und amerikanische Besatzung nach dem Ersten Weltkrieg ; Ein Tagungsbericht
    Tagung Rheinlandbesetzung, 27.06.2019, Köln,
    In: Geschichte in Köln: Zeitschrift für Stadt- und Regionalgeschichte Jg. 66 (2019) S. 279 - 289
    ISBN: 978-3-412-51774-8; 3-412-51774-7 ISSN: 0720-3659
  • Neuwöhner, Benedikt
    Britische Besatzer als willkommene Ordnungsmacht? : Der krisenhafte Beginn der Weimarer Republik im besetzten Rheinland
    In: Geschichte im Westen: Zeitschrift für Landes- und Zeitgeschichte Jg. 34 (2019) S. 159 - 184
    ISSN: 0930-3286
  • Neuwöhner, Benedikt
    »Der Alltag der Ausnahme. Besatzungsregime im 20. Jahrhundert« : Workshop, veranstaltet vom Historischen Institut der Universität zu Köln und der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, Köln, 7. bis 8. Dezember 2017
    In: Militärgeschichtliche Zeitschrift Jg. 77 (2018) Nr. 2, S. 478 - 484
    ISSN: 2196-6850; 2193-2336
  • Neuwöhner, Benedikt
    Aus Fehlern lernen? : Das britische Militär und die Besetzung des Rheinlandes nach dem Ersten Weltkrieg
    In: Niederrhein-Magazin: Zeitschrift der Niederrhein-Akademie Jg. 23 (2017) S. 22 - 29
    ISSN: 1867-9064
  • Neuwöhner, Benedikt; Heerdegen, Björn; Kulüke, Jan; Müller, Sebastian
    Westfälisch-lippische Tagespresse im Vorfeld des Ersten Weltkriegs : ein Faktor der außenpolitischen Dramatisierung und des Kriegsausbruchs?
    In: Paderborner historische Mitteilungen: vormals Mitteilungen des Vereins für Geschichte an der Universität Paderborn Jg. 28 (2015) S. 20 - 52
    ISSN: 1867-7924; 1437-6660
  • Beiträge in Sammelwerken und Tagungsbänden

  • Neuwöhner, Benedikt
    Krieg im Frieden - Frieden im Krieg? : Die britische Besatzung des Rheinlands nach dem Ersten Weltkrieg
    In: Die Besatzung des Rheinlandes 1918 bis 1930: Alliierte Herrschaft und Alltagsbeziehungen nach dem Ersten Weltkrieg / Neuwöhner, Benedikt; Mölich, Georg; Schmidt, Maike (Hrsg.) 2020, S. 47 - 72
    ISBN: 978-3-7395-1212-9
  • Neuwöhner, Benedikt;
    Organisation von Sympathie : Die Sicht des britischen Militärs auf die alliierte Rheinlandbesatzung (1918-1930) am Ende des Zweiten Weltkriegs
    Briten in Westfalen, 09.-11.03.2017, Paderborn,
    In: Briten in Westfalen: Besatzer, Verbündete, Freunde? / Fäßler, Peter E.; Neuwöhner, Andreas; Staffel, Florian (Hrsg.) 2019, S. 9 - 24
    ISBN: 978-3-506-79250-1; 3-506-79250-4
  • Neuwöhner, Benedikt; Ahmetovic, Enis; Hammann, Mareike; Pick, Georg C.
    „Alter Bahnhof“ Langendreer : Gründerzeitquartier mit Potenzial
    In: Neue Ideen für das Quartier Alter Bahnhof: Dokumentation des 8. Studentenworkshops des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz vom 8. bis zum 14. September 2013 in Bochum-Langendree / 8. Studentenworkshop des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, 08.-14.09.2013, Bochum / Karnau, Oliver (Hrsg.) 2016, S. 19 - 27
  • Bücher/Sammelwerke/Tagungsbände

  • Neuwöhner, Benedikt; Mölich, Georg; Schmidt, Maike (Hrsg.)
    Die Besatzung des Rheinlandes 1918 bis 1930 : Alliierte Herrschaft und Alltagsbeziehungen nach dem Ersten Weltkrieg
    Bielefeld (2020) 208 Seiten
    (Schriftenreihe der Niederrhein-Akademie ; 12)
    ISBN: 978-3-7395-1212-9

Forschungsschwerpunkte

  • Besatzungs- und Militärgeschichte
  • internationale Beziehungen und Nationalismus im 19. und 20. Jahrhundert
  • Mediengeschichte des bürgerlichen Zeitalters

Wissenschaftlicher Werdegang

Oktober 2009 bis März 2016
Studium der Germanistik, Geschichte und Erziehungswissenschaften an der Universität Paderborn, Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen

Thema der Examensarbeit: Der philippinisch-amerikanische Krieg im Spiegel der reichsdeutschen Partei- und Meinungspresse

2013-2015: Freiberuflicher Museumspädagoge im Museum in der Kaiserpfalz sowie im Stadtmuseum in Paderborn

2016: Mitarbeiter des Editionsprojektes zur britischen Besatzung Westfalens des Arbeitskreises der ostwestfälischen Archive

2016: Museumspädagogischer Mitarbeiter in der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg

Seit November 2016
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für die Landesgeschichte der Rhein-Maas-Region an der Universität Duisburg-Essen

Mitgliedschaften

Niederrhein-Akademie e.V.

Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKur)

Brauweiler Kreis für Landes- und Zeitgeschichte e.V.

Dissertationsprojekt Krieg im Frieden – Frieden im Krieg? Die britische Besatzung des Rheinlands nach dem Ersten Weltkrieg

Briten am Rhein - die alliierte Besetzung Deutschlands nach dem Ersten Weltkrieg

Einen Vortrag von Benedikt Neuwöhner zu diesem Themenkomplex finden Sie hier.

Die geschichtswissenschaftliche Erforschung von militärischen Besatzungen hat in den vergangenen Jahren einen Paradigmenwechsel erfahren. In älteren Studien wurden Besatzungen oftmals als Arena der "hohen Politik" verstanden, in der Konflikte zwischen Großmächten ausgetragen wurden. In jüngeren Publikationen rückt dagegen das komplexe Beziehungsgeflecht zwischen Besatzern und Besetzten in den Fokus des Interesses. In diesem Zusammenhang öffnet sich die Forschung für neue Untersuchungsfelder, darunter u. a. Herrschaftsstrategien und -praktiken der Besatzer vor Ort, alltägliche Beziehungen zwischen Besatzern und Besetzten sowie kulturelle Auswirkungen von Okkupationen.

Die alliierte Rheinlandbesatzung nach dem Ersten Weltkrieg wird in der Geschichtswissenschaft gemeinhin als ein verlängerter Kriegszustand interpretiert. Dieses Narrativ stützt sich jedoch vor allem auf die Erforschung des Spannungsfelds zwischen französischer Besatzungspolitik und deutschen Abwehrreaktionen und beschränkt sich daher auf Konflikte, die in der französischen und belgischen Besatzungszone ausgetragen wurden. Aufgrund dieser einseitigen Perspektive wird sich das Dissertationsprojekt mit der Untersuchung der britischen Besatzungszone befassen. Hierbei steht weniger die „hohe Politik“, sondern vielmehr das Aushandeln von lokalen Konflikten im Vordergrund des Interesses. Welche Strategien und Praktiken wandten die britischen Besatzungsbehörden an, um ihre Herrschaft über einen von Krisen und Konflikten geprägten Raum zu stabilisieren, Kooperationsbereitschaft zu generieren und Widerstand zu minimieren? Inwiefern eigneten sich die Akteure der beherrschten Gesellschaft die von der Besatzungsmacht geschaffenen Anreize und Zwänge an? Den Impulsen der neueren Besatzungsforschung folgend wird nicht von einer festgefügten Dichotomie zwischen Fremdherrschern und beherrschter Gesellschaft ausgegangen, sondern von einem wechselseitigen Prozess, der eine Vielfalt von Handlungsoptionen für die beteiligten Akteure bereithielt. Ziel des Projektes ist, über die Erforschung der britischen Okkupation ein differenzierteres Bild der besetzten rheinischen Gebiete in der Weimarer Nachkriegszeit zu zeichnen und das Narrativ von der Rheinlandbesatzung als verlängertem Kriegszustand auf den Prüfstand zu stellen.

Cover Besetzungsband

Benedikt Neuwöhner, Georg Mölich u. Maike Schmidt (Hg.): Die Besatzung des Rheinlandes 1918 bis 1930: Alliierte Herrschaft und Alltagsbeziehungen nach dem Ersten Weltkrieg, Bielefeld 2020.