GUIDE - Start-up School 2021

Wie wird aus einer Geschäftsidee ein Unternehmen?

Die digitale Start-up School vom 30.08. bis 10.09.2021 ist ein Qualifizierungsangebot für Hochschulangehörige, bei dem die Erfahrungsorientierung im Vordergrund steht. Daher arbeiten die Teilnehmer:innen von Beginn an an ihren eigenen Ideen und Vorhaben. Unterteilt wir die Start-up School dabei in die beiden Programme Start-up SchoolBASIC (30.08. - 03.09.) und Start-up SchoolADVANCED (06.09.-10.09.). Beide Programme sind separat buchbar. In der Kombination bieten sie optimal die Möglichkeit, eine Idee zu entwickeln und zu vertiefen.

In zwei Wochen eigenständig den entrepreneurialen Prozess durchlaufen!

Der entrepreneuriale Prozess kann auf Basis der Literatur in drei zentrale Phasen unterteilt werden: die Ideengenerierung, Weiterentwicklung und -evaluation sowie die Verwertung. Im Rahmen der digitalen Start-up School sollen diese Phasen des idealtypischen Prozesses von den Teilnehmer:innen eigenständig durchlaufen werden, weshalb die Arbeit an eigenen Ideen mit Hilfe der Wissensvermittlung durch die Referent:innen im Vordergrund steht.

Die Teilnahme am Programm der 1. Woche (Start-up School BASIC ) setzt keine eigene Idee voraus!

 

Wegweiser: Ablauf Start-up School

 

Download Flyer

Download Flyer Start-up School

1. Woche Start-up School BASIC / 30.08. bis 03.09.2021

Von der Idee zur Geschäftsgelegenheit

Die digitale Start-up SchoolBASIC richtet sich an alle Interessierten, die entrepreneuriale Denk- und Handlungsweisen erlernen wollen. Losgelöst davon, ob bereits eine konkrete Idee vorhanden ist. Entsprechend liegt der Fokus auf der Arbeit mit erprobten Methoden zur Ideenfindung und -bewertung sowie zur Geschäftsmodellentwicklung. Ziel ist es zum Abschluss aus einer anfänglichen Ideen über den Evaluations- und Bewertungsprozess eine identifizierte Geschäftsgelegenheit zu erarbeiten und zu pitchen.

Auf Basis des entwickelten Geschäftsmodells ist eine Teilnahme an der Start-up SchoolADVANCED möglich.

Zielsetzung

•Einführung in die Grundzüge des entrepreneurialen Prozesses
•Erlernen von Methoden zur Identifizierung, Ent-wicklung und Bewertung von entrepreneurialen Ideen und Gelegenheiten
•Auseinandersetzung mit zentralen Bestandteilen eines Pitch-Decks
•Erarbeitung der Struktur und der Storyline eines ersten Pitch-Decks
•Ggf. Erstellung des ersten Pitch-Decks
 

Referent:innen

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Referent:innen.

2. WocheStart-up School ADVANCED / 06.09. bis 10.09.2021

Von dem Geschäftsmodell zur Unternehmensgründung

Die digitale Start-up SchoolADVANCED fokussiert die Umsetzung eines als umsetzbar bewerteten Geschäftsmodells im Rahmen einer Unternehmensgründung. Adressiert werden daher insbesondere Teams und Einzelpersonen, die eine konkrete Idee in ein Geschäftsmodell überführt haben und nun auf die Umsetzung abzielen.

Die Teilnahme an der Start-up SchoolADVANCED ist an die Belegung der ersten Woche oder an die vorherige Durchführung eines Coachinggespräches, indem ein ausgearbeitetes Geschäftsmodell dargelegt werden kann, gebunden.

Zielsetzung

•Übertragung erlernter Inhalte auf das eigene Vorhaben
•Identifizierung und Umsetzung der „Next steps“ für das eigene Gründungsvorhaben
•Fehlende Kompetenzen (im Team) aufdecken und – losgelöst von der Start-up School – angehen
•Auseinandersetzungen mit zentralen Bestand-teilen eines Pitch-Decks durch Übertragung der Arbeitsergebnisse auf das eigene Gründungsvorhaben
•Erstellung eines Pitch-Decks
 

Referent:innen

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Referent:innen.

Anmeldung Start-up School Basic / Advanced

Das Angebot der digitalen Start-up School ist für interessierte Hochschulangehörige konzipiert. Die Teilnahme ist nicht mit Kosten verbunden. Die Anmeldung für beide Wochen des Programms ist kombiniert oder separat zu den unten erläuterten Bedingungen möglich. Die Zahl der Teilnehmer:innen pro Woche ist auf 30 begrenzt.

Wenn Sie ausschließlich an dem Programm der Woche 2 teilnehmen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Gesprächstermin mit einem unserer Gründungscoaches unter guide@uni-due.de

Teilnahme Start-up School BASIC (Woche 1)

Hinweis: Die Start-up School ist für bis zu 30 Teilnehmer:innen je Woche konzipiert. Je mehr Teilnehmer:innen in einem Team zusammen an einer Idee arbeiten, umso vertiefender kann gemeinsam an dieser gearbeitet und vielfältige Perspektiven eingebracht werden. Es wird daher empfohlen sich bereits als Team anzumelden ODER im Rahmen der Start-up School ein Team mit anderen zu bilden. Die Referent:innen können in Abhängigkeit der gebildeten Teams mehr oder weniger individuelles Feedback bieten. 

Teilnahme Start-up School ADVANCED (Woche 2)

Hinweis: 

Voraussetzung für die Teilnahme an Woche 2 ist entweder die Teilnahme an Woche 1 oder das vorab geführte Gespräch mit einem GUIDE-Gründungscoach, in dem das Vorhaben mittels Business Model Canvas dargelegt wurde, wodurch ein Einstieg in die Themen in Woche 2 möglich ist. (Bitte vereinbaren Sie einen Termin über guide@uni-due.de) In allen Fällen ist daher die Business Model Canvas – im digitalen Format – für die Start-up SchoolADVANCED bereit zu halten.

Die Start-up School ist für bis zu 30 Teilnehmer:innen je Woche konzipiert. Je mehr Teilnehmer:innen in einem Team zusammen an einer Idee arbeiten, umso vertiefender kann gemeinsam an dieser gearbeitet und vielfältige Perspektiven eingebracht werden. Es wird daher empfohlen sich bereits als Team anzumelden ODER im Rahmen der Start-up School ein Team mit anderen zu bilden. Die Referent:innen können in Abhängigkeit der gebildeten Teams mehr oder weniger individuelles Feedback bieten. Es ist daher vorbehalten, dass themen- oder branchenspezifische Gruppen gebildet werden, in denen mehrere Teams gemeinsam Feedback erhalten.

 

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich mit der Übermittlung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Anmeldung einverstanden.

Captcha
Captchas dienen der Sicherheit und werden verwendet, um festzustellen, ob Eingaben von einem Menschen oder einer Maschine (Roboter[programm], kurz Bot) erfolgt sind, weil Roboter hier oft missbräuchlich eingesetzt werden.
Bitte geben Sie die angezeigte Zahl in das Eingabefeld ein. Sie können die angezeigte Zahl alternativ als Audio-Ausgabe vorlesen lassen.
* Pflichtfeld

Ansprechpartnerin

Jennifer Raab

Telefon: +49 (0)203 379 2639
E-mail: jennifer.raab@uni-due.de