Der Wide Panel Tear Test ist eine besondere Form des biaxialen Prüfverfahrens. Er wir entsprechend den Forderungen des European Design Guide for Tensile Surface Structures durchgeführt. Hierbei wird eine definierte Vorschädigung in der Prüffeldmitte eingebracht und diese anschließend durch biaxiale Zugbeanspruchung zum Rissfortschritt gezwungen. Die Auswertung eines solchen Versuchs belegt das Vermögen Ihres Materials auch nach einer Beschädigung dem Traglastverlust zu widerstehen. Gerade bei größeren Membranbauprojekten wird dieser Versuch häufig in der Ausschreibung gefordert, um eine gewisse Standsicherheit des Materials zu gewährleisten.



WPTT_1
Start des Risswachstums
WPTT_2
Weiterer Rissfortschritt
WPTT_3
Vollständiger Verlust der Tragfähigkeit