Willkommen im Institut für Sachunterricht

Lehre am ISU im WiSe 2021/22

Liebe Studierende, die Modalitäten zu den Veranstaltungen des ISU im WiSe erfahren Sie unter „Aktuelles in der Lehre“ hier auf der Startseite des ISU. Zu den Veranstaltungen der Bezugsfächer erhalten Sie bei den jeweiligen Fächern Informationen.

Probleme mit der technischen Ausstattung?!

Wenn Sie Probleme mit der technischen Ausstattung haben, beispielsweise keinen funktionierenden Destop-PC oder vergleichbare Geräte (Tablet, Laptop etc.), um an den Lehrveranstaltungen (des ISU) teilzunehmen, bitten wir Sie möglichst frühzeitig mit uns Kontakt aufzunehmen. Ansprechpartnerin: Swantje Borukhovich-Weis (swantje.boruklhovich-weis@uni-due.de).

Aktuelles in der Forschung

Boys Day 2022 am Institut für Sachunterricht (ISU)

Männliche Lehrkräfte sind mit einem Anteil von 11% im Schuljahr 2020/2021 gerade im Bereich des Grundschullehramts immer noch stark unterrepräsentiert. Die Gründe hierfür sind vielfältig, hängen aber insbesondere mit geschlechterbezogenen Stereotypen und Rollenerwartungen zusammen.

Das ISU hat diese aktuellen Befunde zum Anlass genommen, am Boys Day 2022 mit rund 40 Schülern in den Austausch über vermeintliche Männer- und Frauenberufe und die fachliche Vielfältigkeit des Studienfachs Sachunterricht an der UDE zu treten. Drei (ehemalige) Studierende des ISU, Nils Gräfe, Nils Werner und Christian Groß, sowie Prof. Dr. Stefan Rumann gaben Einblicke in ihre Studien- und Berufsbiographien und diskutierten angeregt mit den Teilnehmenden über die Tätigkeit als Grundschullehrer jenseits von Geschlechterklischees.

Das ISU freut sich sehr über die rege Teilnahme und lebhafte Diskussion in diesem Jahr und auf zukünftige Boys Days.

Neue Projekthomepage

Das Projekt DiGeo am ISU, das die Entwicklung von OER für geographische Bildung vorantreibt und beforscht, hat eine neue Homepage: https://digeo-oer.net/

UDE bietet Ferienunterstützung

Das ISU beteiligt sich an dieser Initiative der UA Ruhr, mit der Schüler*innen in sozioökonomisch belasteten Stadtteilen in den Ferien einen Nachteilsausgleich zu den durch den Covid-19-bedingten Unterrichtsausfällen erhalten sollen. Weitere Informationen: https://www.tu-dortmund.de/studium/meldungen/detail/universitaet-bietet-ferienunterstuetzung-3014/

OpenSpaces

In diesen Wochen der Ungewissheit erscheint die dritte Ausgabe von OpenSpaces – Zeitschrift für Didaktiken der Geographie. Die open-access Zeitschrift versteht sich als Plattform für neue und kritische Zugänge fachdidaktischer Theorie und Praxis, insbesondere für Jungwissenschaftler*innen und wird seit 2018 u.a. von zwei Mitarbeitenden des Instituts für Geographie/Sachunterricht der UDE herausgegeben.

Schwerpunkte der aktuellen Ausgabe sind Herausforderungen eines kritischen Geographieunterrichts in der postfaktischen Gesellschaft und Stellenwert und Schwierigkeiten der wirtschaftlichen Bildung im Fach Geographie und Wirtschaftskunde in Österreich. Darüber hinaus widmet sich die Ausgabe zwei studentischen Projekten und gibt einen Einblick in zwei Workshops, die im Rahmen des Nachwuchstreffens des Hochschulverbands für Geographiedidaktik 2019 in Frankfurt stattfanden.

Direkt zu allen Onlineausgaben:

Das Redaktionsteam freut sich über Rückmeldungen und Beiträge für die kommenden Ausgaben.

Christian Dorsch (Frankfurt), Michael Lehner (Duisburg-Essen), Sabine Lippert (Trier), Jana Pokraka (Duisburg-Essen) und Stephan Schurig (Halle/Salle)

BMBF Projekt DiGeo

Das BMBF-geförderte Projekt DiGeo zur Erarbeitung eines digitalen Fachkonzepts zur Förderung mündiger digitaler Geomediennutzung in der Lehrkräftebildung ist mit dem Projekt-Kick-Off am 17. Januar 2020 erfolgreich gestartet.

mehr lesen ...

ISU in Chile​
Chile Inga

Inga Gryl, ISU, und Matthew W. Wilson, University of Kentucky, wurden von der Pontifical Catholic University of Chile, mit dem Centro de Desarrollo Urbano Sustentable und dem Instituto de Estudios Urbanos y Territoriales als Gastgeber, Ende August 2019 eingeladen, einen zweitätigen Workshop zum Thema Critical Geoinformation Science für diese Institute zu leiten und dieses Thema als eingeladene Sprecher auf einem öffentlichen Symposium vorzustellen. 
 
ISU in Washington, D.C. bei der American Association of Geographers (AAG)

In Washington, D.C., fand vom 03.-07. April 2019 die diesjährige Tagung der American Association of Geographers (AAG) statt. Jana Pokraka und Michael Lehner vertraten hierbei das Institut für Sachunterricht und traten im Rahmen der von ihnen organisierten Session „Reproduction and desconstruction – on the struggle with hegemonies in spaces“ mit interessierten Fachkolleg*innen in den Austausch und stellten ihre aktuellen Forschungsprojekte zur Diskussion.

Jahrestagung Gesellschaft der Didaktik des Sachunterrichts 2019

Vom 7.-9. März 2019 fand die 28. Jahrestagung der GDSU an der Leuphana-Universität in Lüneburg statt. Die UDE war mit diversen Mitarbeiter*innen des ISU sowie des Graduiertenkollegs SUSeI vertreten. Julia Brüggerhoff, Alina Behrendt, Matthias Sowinski, Marcel Ebers und Dr. Marisa Holzapfel konnten Ihre Forschungsprojekte, ganz im Sinne des Tagungsthemas „Brüche und Brücken – Übergänge im Kontext des Sachunterrichts“, einem kritischen Fachpublikum präsentieren und mit diesem diskutieren. Darüber hinaus konnten in drei Posterbeiträgen weitere Forschungsprojekte in der Fachgesellschaft diskutiert werden, u.a. die Qualifikationsarbeiten von Lena Hrdina und Laura Hansen. Ein ganz besonderes Highlight war sicherlich die Vergabe des Posterpreises: Jennifer Krupinski konnte den 1. Platz zu ihrem Forschungsprojekt „Erkläre! - Mündliche Schülererklärungen zu naturwissenschaftlichen Phänomenen“ für sich (und das ISU) verbuchen.

 

"URKNALL - Ein Tag zum Forschen, Staunen und Ausprobieren"

NachwuchswissenschaftlerInnen des ISU engagierten sich mit einem Workshop zum Thema "Was ist Rassismus?" an dem Forschungstag "Urknall" in Mülheim, welchen die Junior-Uni Ruhr im Februar für Kinder ausgerichtet hat.

mehr lesen...

 

Digitale Innovationen in Lehramtsstudiengängen

Wie kann Lehramtsstudierenden digitales Lernen und Unterrichten anschaulich vermittelt werden? Wie verändern sich Lernkulturen durch das Arbeiten mit Blogs, Wikis, Podcasts, digitalen Lehrertaschen und virtuellen Laboren? Dies und mehr behandelte ein UDE-Workshop vom 25. - 26. Februar im Kokskohlenbunker des RuhrMuseums auf Zollverein.

mehr lesen...

 
Astronomie in der Grundschule - studentische Materialien aus dem Institut für Sachunterricht im Einsatz in Chile

Im Rahmen einer Partnerschaft mit dem Haus der Astronomie in Heidelberg fuhr Inga Gryl (Institut für Geographie/Institut für Sachunterricht, ISU) zu einem Netzwerktreffen des Red AstroProfessores in Chile, an dem deutsche und chilenische Lehrer*innen und Fachdidaktiker*innen beteiligt sind.

mehr lesen...

 

Dr.in Parraguez Sanchez als Gast Dozentin am ISU

Mit Dr.in Leslie Parraguez Sanchez von der Pontifica Universidad Católica de Chile konnte eine Expertin für Sozialgeographie und geographishce Bildung als Gastdozentin gewonnen werden. Zentral in ihrer Forschung ist die Förderung kritischen Raumbewusstseins und raumbezogener Innovationen. Das ISU freut sich über die internationale Vernetzung und den regen inhaltlichen Austausch.

mehr lesen...

 

Jahrestagung GDCP 2018 (Gesellschaft für die Didaktik der Chemie und Physik)

Das Institut für Sachunterricht wurde auf der GDCP Jahrestagung 2018 mit verschiedenen Beiträgen vertreten. Julia Brüggerhoff präsentierte ihr Poster zur Übergangsgestaltung vom Sach- zum naturwissenschaftlichen Fachunterricht. Wie die diagnostischen Fähigkeiten im Sachunterricht im Rahmen des Praxissemesters gefördert werden können, konnten die Tagungsbesucher dem Poster von Sandra Stegemann entnehmen. Des Weiteren hielt Jennifer Krupinski einen Vortrag über die Analyse mündlicher Schülererklärungen im naturwissenschaftlichen Sachunterricht.

 

Jahrestagung DGfE 2018 (Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften)

Das Institut für Sachunterricht nahm auch in diesem Jahr an der Jahrestagung der DGfE 2018 teil. Dabei stellte Julia Brüggerhoff ihr Promotionsprojekt zum Übergang vom Sach- zum naturwissenschaftlichen Fachunterricht im Rahmen der Critical Friends der Nachwuchstagung sowie mit einem Posterbeitrag zur Haupttagung zur Diskussion. Am Poster von Jennifer Krupinski konnten die Interessierten über ein Kategoriensystem für mündliche Schülererklärungen im Sachunterricht diskutieren. Weiterhin stellten Swantje Weis und Johanna Hoyer die Möglichkeit zur Förderung von Innovativität und Partizipation im Sachunterricht mit Simulationen in einem Vortrag vor.

 
Deutscher Kongress Geographie

Im Rahmen des Deutschen Kongresses Geographie wurde Prof. Dr. Inga Gryl, Institut für Sachunterricht, zur Vorsitzenden des Hochschulverbands Geographiedidaktik gewählt. Der Hochschulverband Geographiedidaktik unterstützt als Interessenvertretung die Belange geographischer Bildung in Forschung, Lehre und Schule im deutschsprachigen Raum und ist vernetzt mit korrespondierenden Fachverbänden innerhalb und außerhalb Europas.

 

Jahrestagung GDSU

Das Graduiertenkolleg „SUSe I“ beteiligte sich bei der Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts (GDSU) vom 9.-11.März 2017 in Weingarten mit unterschiedlichen Beiträgen. In SUSe I widmen sich acht Teilprojekte unterschiedlicher Fakultäten der Frage, wie der Übergang vom Sachunterricht der Primarstufe in den Fachunterricht der Sekundarstufe I gelingen bzw. gestaltet werden kann. In Form eines Symposiums stellten die Teilprojekte der Biologie-, Physik-, Chemie-, Technik-, Sozialwissenschafts- und Geographiedidaktik vor allem die methodischen Herangehensweisen der Studien vor und diskutierten diese kritisch mit dem Plenum. Die Projekte aus dem Bereich Deutsch als Zweitsprache und der Geschichtsdidaktik ließen ihre Projektideen im Rahmen des Doktorierendenkolloquiums diskutieren.

 

WissensNacht Ruhr

Das ISU beteiligte sich am 30.09.2016 an der WissensNacht Ruhr mit dem Projekt „StadtStart – Plane dein eigenes Dorf!“ und konnte sich über regen Zulauf freuen: SchülerInnen der Grundschule und Sekundarstufe I übten sich in einer Raumplanungs-Simulation in „Spatial Thinking“ und „Spatial Citizenship“ und übten dabei neben dem Verständnis von Raum-Lage-Beziehungen auch Aushandlungs- und Beteiligungsprozesse.

 
Jahrestagung Neue Medien und ICT im Sachunterricht der GDSU

Vom 16. bis 17. September 2016 trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft "Neue Medien im Sachunterricht" der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts zu ihrer Jahrestagung an der Universität Duisburg-Essen. Ausgerichtet wurde das Treffen mit einem breit gefächerten Vortragsprogramm zwischen informatischer Bildung, Medienkompetenz und Geomedien durch die Arbeitsgruppe Gryl am ISU.

 

GI_Forum, AGIT und HGD-Symposium in Salzburg

Mit Vorträgen und Postern von Jana Pokraka, Claudia Scharf, Erik Jacobi, Simon Ohlenforst und Inga Gryl war das ISU auf dem diesjährigen GI_Forum in Salzburg stark vertreten. Den ersten Platz im Posterpreis der Paralleltagungen GI_Forum und AGIT erhielten übrigens Erik Jacobi und Inga Gryl.

 

Auf der Lernwerkstatt-Tagung in Saarbrücken (14.-16.02.2016)

Mitte Februar sind das Institut für Sachunterricht und das Institut für Geographie mit der Professur für Didaktik des Sachunterrichts, Schwerpunkt Gesellschaftswissenschaten, auf der Lernwerkstatt-Tagung in Saarbrücken, wo Vertreterinnen der Institute für geographische Bildung in Lernwerkstätten vortragen sowie einen Workshop zur Meteorologiedidaktik in Kooperation mit der TU Chemnitz anbieten.

 

Auf der Didacta (16.-20.02.2016)

Das Institut für Sachunterricht und das Institut für Geographie sind in diesem Jahr mit der Professur für Didaktik des Sachunterrichts, Schwerpunkt Gesellschaftswissenschaften, auf der Didacta auf dem Stand der Universität Duisburg-Essen vertreten. Thema ist insbesondere das Projekt Spatial Citizenship for the Youngest, bei dem es um die kollaborative Produktion von Geomedien zwecks gesellschaftlicher Beteiligung geht.

 

Eröffnung des Graduiertenkollegs SuSe I

Am 14.01.2016 wurde das Graduiertenkolleg SuSe I (Übergänge Sachunterricht - Sekundarfstufe I) im Rahmen des ZeB-Kolloquiums eröffnet. Der Vortrag des Abends wurde von Prof. Dr. Thilo Kleickmann von der Christian-Albrechts-Universität Kiel mit dem Titel ‚Bedingungen der Entwicklung professioneller Kompetenz von Lehrkräften‘ gehalten. Das Graduiertenkolleg untersucht die Herausforderungen des Übergangs des vielperspektivischen Sachunterrichts der Grundschule zu den Fachperspektiven der Sekundarstufe I in sieben verschiedenen Bezugsfächern und DaZ/DaF als Säule der sprachlichen und begrifflichen Bildung. Alle Bereich sind über die jeweiligen Professuren und jeweils einen Promovenden eingebunden.

Aktuelles in der Lehre

Lehre im WiSe

Wir haben wichtige Anmelde- und Ablaufinformationen zu den Veranstaltungen im WiSe 2022/23 in unserem Moodle-Kurs "Studieren am Institut für Sachunterricht" zusammengestellt - bitte beachten!  https://moodle.uni-due.de/course/view.php?id=35696

Geändertes Anmeldeverfahren für Abschlussarbeiten

Da wir im Kern-ISU (AG Gryl und AG Rumann) nur eine begrenzte Anzahl an Abschlussarbeiten anbieten können, bitten wir Sie sich über den Kurs „Studieren am Institut für Sachunterricht“ für das Auswahlverfahren für Abschlussarbeiten über die Anmeldemaske anzumelden. Sie erhalten damit keinen direkten Platz zum Schreiben einer Abschlussarbeit, sondern haben erstmal nur einen Platz im Auswahlverfahren für Arbeiten in den AGs Rumann und Gryl. 

Das Anmeldeverfahren für das Sommerssemester beginnt Ende Januar (28.01.-28.02.) bzw. für das Wintersemester Mitte August (15.08.-31.08.). Anschließend werden die eingereichten Anfragen bis Mitte März bzw. Mitte September gesichtet. 

Anschließend werden Studierende, deren Arbeiten von uns betreut werden, zu einem ersten Betreuungsgespräch eingeladen. Sollten Studierende von diesem Gespräch zurücktreten, werden wiederum Plätze frei, die erneut verteilt werden.

Um am Auswahlverfahren teilzunehmen, müssen Sie... 

- einen ca. 1000 Zeichen langen Themenvorschlag (etwa eine Viertelseite) in das entsprechende Textfeld eintragen, denken Sie an die Punkte: Thema, mögliche Fragestellung und ihre Idee der Struktur der Arbeit. Hinweise zu unseren Themenvorschlägen finden Sie hier. 

eine*n Betreuer*in auswählen. Den jeweils notwendigen Erst- bzw. Zweitgutachter suchen wir im Anschluss.

Sollten Sie Fragen zum Anmeldeverfahren der Abschlussarbeiten haben oder keinen Zugang zum angegebenen Moodle-Kursraum haben, wenden Sie sich gerne an mich (jan.grey@uni-due.de).

(Stand: 12.08.2022)

fehlerhafte Eintragungen im LSF 

Während der Erstellung des Moodle Kursraumes "Studieren am Institut für Sachunterricht" ist aufgefallen, dass die LSF-Einträge für das WiSe 2022/23 für das ISU bisher nicht oder fehlerhaft bearbeitet wurden. Die Termine im Moodle-Kursraum sind die gültigen Termine. 

Sollte es hierzu Rückfragen geben, melden Sie sich gerne bei jan.grey@uni-due.de

(Stand: 26.07.2022)

Die Anmeldungen der folgenden Module erfolgt über den Moodle-Raum „Studieren am Institut für Sachunterricht“

(https://moodle.uni-due.de/course/view.php?id=35696):

  • Modul 5: Didaktik des SU I (LV „Anwendungsbezüge der Didaktik des Sachunterrichts“ – Gruppenwahl)
  • Berufsfeldpraktikum im SU  (6. FS Bachelor)
  • Modul 7: Didaktik des Sachunterrichts II (Vorbereitungsveranstaltungen Praxissemester, 1. FS Master)
  • Wahlpflichtmodule Themenfelder des Sachunterrichts II (3. FS Master) – Die Übersicht über die Angebote ist schon jetzt freigeschaltet
  • Anmeldung zu den Begleitveranstaltungen von Abschlussarbeiten (BA/MA).

Bitte beachten Sie die Anmeldezeiträume für die genannten Module:

  • Härtefälle zur vorzeitigen Einschreibung: Montag, 25.07.2022  - 09.08.2022 (weitere Infos, an wen Sie die Anträge schicken können, erhalten Sie im entsprechenden Abschnitt im Moodle-Raum)
  • regulärer Anmelde-/Wahlzeitraum: 15.08.2022 - 15.09.2022

 

Sollten Sie keinen Zugang zu diesem Moodle-Raum besitzen, wenden Sie sich bitte an jan.grey@uni-due.de
 

(Stand 26.07.2022)

Grundlagen der Chemie (Modul: Natur und Leben) für das Lehramt Grundschule (WiSe 22/23)

Ab dem 15.08.2022 ist der Kursraum „Grundlagen der Chemie (Modul: Natur und Leben) für das Lehramt Grundschule WS 22/23“ in Moodle verfügbar. Achten Sie darauf, dass in Moodle das WiSe 22/23 eingestellt ist, damit Sie den Kurs sehen können.
Der Einschreibeschlüssel lautet:
Chemie2223

Bitte schreiben Sie sich in den Kurs ein und melden sich dort zu einer der folgenden Praktikumsgruppen an:

A: Mi  14:00 Uhr - 16:00 Uhr (s.t.)

B: Mi  16:00 Uhr - 18:00 Uhr (s.t.)

C: Do 10:00 Uhr - 12:00 Uhr (s.t.)

D: Do 12:00 Uhr - 14:00 Uhr (s.t)

E:  Do 14:00 Uhr - 16:00 Uhr (s.t)

F:  Do 16:00 Uhr - 18:00 Uhr (s.t)

Der Anmeldezeitraum ist: Montag, 15.08.2022, 9:00 Uhr bis Donnerstag, 15.09.2022, 23:59 Uhr.  Bitte beachten Sie, dass nach Ablauf der Einschreibungsfrist keine An- bzw. Ummeldungen technisch mehr möglich sind. 

Härtefallanträge (Studierende mit Kind, gesundheitliche Einschränkungen) müssen bis zum 09.08.2022 per Mail an annika.krueger@uni-due.de gerichtet werden.

Die erste Veranstaltung am 13.10.2022 ist verpflichtend und Voraussetzung zur Teilnahme am Praktikum!

Liebe Studierende,

der Fehler, der die Anmeldung zum Kurs verhindert hat, ist nun behoben.

Sie können sich nun einschreiben!

Hinweise zur Orientierungsveranstaltung

Hier erhalten Sie die Folien aus der Orientierungsveranstaltung.
Bitte beachten Sie den geänderten Zeitraum der Prüfungsanmeldephase. Dieser beginnt am 8. November und endet am 19. November 2021)

Begleitveranstaltungen BA- und MA-Arbeiten bei Inga Gryl SoSe 2022

Der Zugang zu den Begleitveranstaltungen zur Bachelor- und Masterarbeit bei Inga Gryl erfolgt über Moodle: Bachelor- und Masterbegleitseminar Gryl ID 10566 https://moodle.uni-due.de/course/view.php?id=10566. Für BA-Studierende, die ihre Arbeit bei Inga Gryl schreiben, ist der Einschreibeschlüssel: SUBa2022; für Masterstudierende, die ein MA-Begleitseminar belegen müssen oder ihre MA-Arbeit bei Inga Gryl schreiben ist der Schlüssel: SUMa2022.

Erstsemesterbroschüre Mehr ...

Institut für Sachunterricht

Das ISU vertritt den Sachunterricht in Forschung und Lehre.
Entsprechend des Profils der UDE liegen die Forschungsschwerpunkte des ISU in der empirischen Bildungsforschung. Im Fokus steht dabei die Ausbildung von Sachunterrichtslehrkräften in der ersten und zweiten Phase der Lehrerausbildung. Speziell ist von Interesse, wie die Entwicklung in Studium und Vorbereitungsdienst verläuft, welche Optimierungsmöglichkeiten es in den Ausbildungsstrukturen gibt und wie erfolgreich ausgebildete Lehrkräfte mit unterschiedlichen Ausbildungshintergründen sind. Weitere Informationen zur Forschung am ISU sind zu finden unter "Forschung".
Seit dem Wintersemester 2011/2012 bietet die UDE das Lehramtsstudium in Form von gestuften Bachelor- und Master-Studiengängen an. In diesem Zuge ist auch der integrative Studiengang „Lernbereich Sachunterricht (Natur- und Gesellschaftswissenschaften)“ entstanden. Das Studium deckt die sieben Fachdisziplinen Geschichte, Geographie, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie Biologie, Chemie, Physik und Technik ab. Das ISU koordiniert die Lehre der sieben Disziplinen und ist für die sachunterrichtsdidaktischen Veranstaltungen verantwortlich. Weitere Informationen zur Lehre am ISU finden sich unter "Lehre & Studium".