Willkommen im Institut für Sachunterricht

Aktuelles in der Forschung

 

BMBF-Projekt zu digitalen Geomedien und OER für das ISU bewilligt

Kürzlich erfolgte die Bewilligung des auf 36 Monate angelegten Projekts DiGeo – Generalisierbarkeit und Transferierbarkeit digitaler Fachkonzepte am Beispiel mündiger digitaler Geomediennutzung in der Lehrkräftebildung – für das Institut für Sachunterricht (ISU). Förderkulisse ist die durch das BMBF finanzierte Fördermaßnahme Digitale Hochschulbildung.

mehr lesen...

 

ISU in Chile​

Chile Inga

Inga Gryl, ISU, und Matthew W. Wilson, University of Kentucky, wurden von der Pontifical Catholic University of Chile, mit dem Centro de Desarrollo Urbano Sustentable und dem Instituto de Estudios Urbanos y Territoriales als Gastgeber, Ende August 2019 eingeladen, einen zweitätigen Workshop zum Thema Critical Geoinformation Science für diese Institute zu leiten und dieses Thema als eingeladene Sprecher auf einem öffentlichen Symposium vorzustellen. 
 

ISU in Washington, D.C. bei der American Association of Geographers (AAG)

In Washington, D.C., fand vom 03.-07. April 2019 die diesjährige Tagung der American Association of Geographers (AAG) statt. Jana Pokraka und Michael Lehner vertraten hierbei das Institut für Sachunterricht und traten im Rahmen der von ihnen organisierten Session „Reproduction and desconstruction – on the struggle with hegemonies in spaces“ mit interessierten Fachkolleg*innen in den Austausch und stellten ihre aktuellen Forschungsprojekte zur Diskussion.

 

Jahrestagung Gesellschaft der Didaktik des Sachunterrichts 2019

Vom 7.-9. März 2019 fand die 28. Jahrestagung der GDSU an der Leuphana-Universität in Lüneburg statt. Die UDE war mit diversen Mitarbeiter*innen des ISU sowie des Graduiertenkollegs SUSeI vertreten. Julia Brüggerhoff, Alina Behrendt, Matthias Sowinski, Marcel Ebers und Dr. Marisa Holzapfel konnten Ihre Forschungsprojekte, ganz im Sinne des Tagungsthemas „Brüche und Brücken – Übergänge im Kontext des Sachunterrichts“, einem kritischen Fachpublikum präsentieren und mit diesem diskutieren. Darüber hinaus konnten in drei Posterbeiträgen weitere Forschungsprojekte in der Fachgesellschaft diskutiert werden, u.a. die Qualifikationsarbeiten von Lena Hrdina und Laura Hansen. Ein ganz besonderes Highlight war sicherlich die Vergabe des Posterpreises: Jennifer Krupinski konnte den 1. Platz zu ihrem Forschungsprojekt „Erkläre! - Mündliche Schülererklärungen zu naturwissenschaftlichen Phänomenen“ für sich (und das ISU) verbuchen.

 

"URKNALL - Ein Tag zum Forschen, Staunen und Ausprobieren"

NachwuchswissenschaftlerInnen des ISU engagierten sich mit einem Workshop zum Thema "Was ist Rassismus?" an dem Forschungstag "Urknall" in Mülheim, welchen die Junior-Uni Ruhr im Februar für Kinder ausgerichtet hat.

mehr lesen...

 

Digitale Innovationen in Lehramtsstudiengängen

Wie kann Lehramtsstudierenden digitales Lernen und Unterrichten anschaulich vermittelt werden? Wie verändern sich Lernkulturen durch das Arbeiten mit Blogs, Wikis, Podcasts, digitalen Lehrertaschen und virtuellen Laboren? Dies und mehr behandelte ein UDE-Workshop vom 25. - 26. Februar im Kokskohlenbunker des RuhrMuseums auf Zollverein.

mehr lesen...

 

Astronomie in der Grundschule - studentische Materialien aus dem Institut für Sachunterricht im Einsatz in Chile

Im Rahmen einer Partnerschaft mit dem Haus der Astronomie in Heidelberg fuhr Inga Gryl (Institut für Geographie/Institut für Sachunterricht, ISU) zu einem Netzwerktreffen des Red AstroProfessores in Chile, an dem deutsche und chilenische Lehrer*innen und Fachdidaktiker*innen beteiligt sind.

mehr lesen...

 

Dr.in Parraguez Sanchez als Gast Dozentin am ISU

Mit Dr.in Leslie Parraguez Sanchez von der Pontifica Universidad Católica de Chile konnte eine Expertin für Sozialgeographie und geographishce Bildung als Gastdozentin gewonnen werden. Zentral in ihrer Forschung ist die Förderung kritischen Raumbewusstseins und raumbezogener Innovationen. Das ISU freut sich über die internationale Vernetzung und den regen inhaltlichen Austausch.

mehr lesen...

 

Jahrestagung GDCP 2018 (Gesellschaft für die Didaktik der Chemie und Physik)

Das Institut für Sachunterricht wurde auf der GDCP Jahrestagung 2018 mit verschiedenen Beiträgen vertreten. Julia Brüggerhoff präsentierte ihr Poster zur Übergangsgestaltung vom Sach- zum naturwissenschaftlichen Fachunterricht. Wie die diagnostischen Fähigkeiten im Sachunterricht im Rahmen des Praxissemesters gefördert werden können, konnten die Tagungsbesucher dem Poster von Sandra Stegemann entnehmen. Des Weiteren hielt Jennifer Krupinski einen Vortrag über die Analyse mündlicher Schülererklärungen im naturwissenschaftlichen Sachunterricht.

 

Jahrestagung DGfE 2018 (Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften)

Das Institut für Sachunterricht nahm auch in diesem Jahr an der Jahrestagung der DGfE 2018 teil. Dabei stellte Julia Brüggerhoff ihr Promotionsprojekt zum Übergang vom Sach- zum naturwissenschaftlichen Fachunterricht im Rahmen der Critical Friends der Nachwuchstagung sowie mit einem Posterbeitrag zur Haupttagung zur Diskussion. Am Poster von Jennifer Krupinski konnten die Interessierten über ein Kategoriensystem für mündliche Schülererklärungen im Sachunterricht diskutieren. Weiterhin stellten Swantje Weis und Johanna Hoyer die Möglichkeit zur Förderung von Innovativität und Partizipation im Sachunterricht mit Simulationen in einem Vortrag vor.

 

Deutscher Kongress Geographie

Im Rahmen des Deutschen Kongresses Geographie wurde Prof. Dr. Inga Gryl, Institut für Sachunterricht, zur Vorsitzenden des Hochschulverbands Geographiedidaktik gewählt. Der Hochschulverband Geographiedidaktik unterstützt als Interessenvertretung die Belange geographischer Bildung in Forschung, Lehre und Schule im deutschsprachigen Raum und ist vernetzt mit korrespondierenden Fachverbänden innerhalb und außerhalb Europas.

 

Jahrestagung GDSU

Das Graduiertenkolleg „SUSe I“ beteiligte sich bei der Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts (GDSU) vom 9.-11.März 2017 in Weingarten mit unterschiedlichen Beiträgen. In SUSe I widmen sich acht Teilprojekte unterschiedlicher Fakultäten der Frage, wie der Übergang vom Sachunterricht der Primarstufe in den Fachunterricht der Sekundarstufe I gelingen bzw. gestaltet werden kann. In Form eines Symposiums stellten die Teilprojekte der Biologie-, Physik-, Chemie-, Technik-, Sozialwissenschafts- und Geographiedidaktik vor allem die methodischen Herangehensweisen der Studien vor und diskutierten diese kritisch mit dem Plenum. Die Projekte aus dem Bereich Deutsch als Zweitsprache und der Geschichtsdidaktik ließen ihre Projektideen im Rahmen des Doktorierendenkolloquiums diskutieren.

 

WissensNacht Ruhr

Das ISU beteiligte sich am 30.09.2016 an der WissensNacht Ruhr mit dem Projekt „StadtStart – Plane dein eigenes Dorf!“ und konnte sich über regen Zulauf freuen: SchülerInnen der Grundschule und Sekundarstufe I übten sich in einer Raumplanungs-Simulation in „Spatial Thinking“ und „Spatial Citizenship“ und übten dabei neben dem Verständnis von Raum-Lage-Beziehungen auch Aushandlungs- und Beteiligungsprozesse.

 

Jahrestagung Neue Medien und ICT im Sachunterricht der GDSU

Vom 16. bis 17. September 2016 trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft "Neue Medien im Sachunterricht" der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts zu ihrer Jahrestagung an der Universität Duisburg-Essen. Ausgerichtet wurde das Treffen mit einem breit gefächerten Vortragsprogramm zwischen informatischer Bildung, Medienkompetenz und Geomedien durch die Arbeitsgruppe Gryl am ISU.

 

GI_Forum, AGIT und HGD-Symposium in Salzburg

Mit Vorträgen und Postern von Jana Pokraka, Claudia Scharf, Erik Jacobi, Simon Ohlenforst und Inga Gryl war das ISU auf dem diesjährigen GI_Forum in Salzburg stark vertreten. Den ersten Platz im Posterpreis der Paralleltagungen GI_Forum und AGIT erhielten übrigens Erik Jacobi und Inga Gryl.

 

Auf der Lernwerkstatt-Tagung in Saarbrücken (14.-16.02.2016)

Mitte Februar sind das Institut für Sachunterricht und das Institut für Geographie mit der Professur für Didaktik des Sachunterrichts, Schwerpunkt Gesellschaftswissenschaten, auf der Lernwerkstatt-Tagung in Saarbrücken, wo Vertreterinnen der Institute für geographische Bildung in Lernwerkstätten vortragen sowie einen Workshop zur Meteorologiedidaktik in Kooperation mit der TU Chemnitz anbieten.

 

Auf der Didacta (16.-20.02.2016)

Das Institut für Sachunterricht und das Institut für Geographie sind in diesem Jahr mit der Professur für Didaktik des Sachunterrichts, Schwerpunkt Gesellschaftswissenschaften, auf der Didacta auf dem Stand der Universität Duisburg-Essen vertreten. Thema ist insbesondere das Projekt Spatial Citizenship for the Youngest, bei dem es um die kollaborative Produktion von Geomedien zwecks gesellschaftlicher Beteiligung geht.

 

Eröffnung des Graduiertenkollegs SuSe I

Am 14.01.2016 wurde das Graduiertenkolleg SuSe I (Übergänge Sachunterricht - Sekundarfstufe I) im Rahmen des ZeB-Kolloquiums eröffnet. Der Vortrag des Abends wurde von Prof. Dr. Thilo Kleickmann von der Christian-Albrechts-Universität Kiel mit dem Titel ‚Bedingungen der Entwicklung professioneller Kompetenz von Lehrkräften‘ gehalten. Das Graduiertenkolleg untersucht die Herausforderungen des Übergangs des vielperspektivischen Sachunterrichts der Grundschule zu den Fachperspektiven der Sekundarstufe I in sieben verschiedenen Bezugsfächern und DaZ/DaF als Säule der sprachlichen und begrifflichen Bildung. Alle Bereich sind über die jeweiligen Professuren und jeweils einen Promovenden eingebunden.

Aktuelles in der Lehre

Berufsfeldpraktikum Sachunterricht: Außerschulisches Lernen (BFP SU WS19.20)

Interessierte Studierende können sich zum Begleitseminar zum Berufsfeldpraktikum Sachunterricht: Außerschulisches Lernen vom 26.08.2019 bis zum 26.09.2019 über Moodle anmelden. Eine Belegung über das LSF oder die direkte Meldung bei Dozierenden ist nicht möglich (mit der Ausnahme von Härtefallanträgen).

Um am Kurs teilnehmen zu können, müssen Sie dem Moodlekurs vor Kursbeginn beitreten. Name des Kursraums: BFP SU WS19.20
Passwort: BFP19-20

Bitte beachten Sie, dass die Anwesenheit bei der ersten Sitzung der jeweiligen Veranstaltung obligatorisch ist, da Ihr Platz bei unentschuldigtem Fehlen an Studierende auf der Warteliste weitergegeben wird.

Härtefallanträge zur vorzeitigen Einschreibung (z. B. Studierende mit Kind, gesundheitliche Einschränkungen) reichen Sie bitte bis zum 23.08.2019 per Mail an claudia.scharf@uni-due ein. Danach ist eine Berücksichtigung leider nicht mehr möglich.

Anwendungsbezüge der Didaktik des Sachunterrichts (WS 19/20)

Die Wahl der Seminargruppen für das Seminar Anwendungsbezüge der Didaktik des Sachunterrichts (BA, Modul 5) findet in der Zeit vom 26.08.2019 (10:00 Uhr) bis 20.09.2019 (12:00 Uhr) über den Moodlekursraum statt. Eine Belegung über das LSF oder die direkte Meldung bei Dozierenden ist nicht möglich (Ausnahme: Härtefallanträge).

Bitte beachten Sie, dass die Anwesenheit bei der ersten Sitzung der jeweiligen Veranstaltung Pflicht ist. Unentschuldigtes Fehlen führt automatisch zum Verlust des Kursplatzes.

Sie können/müssen dem Kursraum schon vor dem Wahlzeitraum beitreten.
Passwort: Didaktik SU 2019

Die Teilnehmeranzahl ist pro Gruppe auf 35 TeilnehmerInnen beschränkt. Falls eine Übungsgruppe ausgebucht ist, müssen Sie die andere wählen.

Härtefallanträge zur vorzeitigen Einschreibung (z. B. Studierende mit Kind, gesundheitliche Einschränkungen) reichen Sie bitte bis zum 23.08.2019 per Mail an jana.pokraka@uni-due.de ein. Danach ist eine Berücksichtigung leider nicht mehr möglich.

 

Vorbereitungsveranstaltungen Praxissemester (WS 19/20)

Die Vorbereitung auf das Praxissemester findet in den folgenden drei Veranstaltungsformaten statt:

Vorlesung „Didaktik des SU II" ( 2 SWS): Inga Gryl

Seminar und Übung „Planung von und Diagnostik im Sachunterricht" (4 SWS): Sandra Stegemann

Die Veranstaltungen richten sich an die Studierenden, die im SoSe 2020 das Praxissemester absolvieren. (Studierende, die Veranstaltungen aus dem Masterstudiengang vorziehen möchten, können sich für Seminare aus Wahlpflicht II einschreiben).

Vom 01.09.19 – 01.10.19 können Sie sich über Moodle für die Vorbereitungsveranstaltungen einschreiben:

Kurs ID: 17034

 

Themenfelder des Sachunterrichts II (WS 19/20)

Die Anmeldung für die Themenfelder des Sachunterrichts II findet im Zeitraum vom 20.08.2019 (10:00)  bis 08.09.2019 (12:00) im Moodle-Kursraum „Themenfelder des SU (BA und MA) (Kursnummer 11017)“ statt. Härtefallanträge zur vorzeitigen Einschreibung (z. B. Studierende mit Kind, gesundheitlichen Einschränkungen) reichen Sie bitte bis zum

16.08.2019 (12.00) Uhr per Mail an johanna.falchi@stud.uni-due.de ein.

Im Moodle-Kursraum finden Sie alle erforderlichen Angaben rund um die zur Verfügung stehenden Kurse.

 

Grundlagen der Chemie (Modul: Natur und Leben) für das Lehramt Grundschule WS 19/20

Bitte schreiben Sie sich in den Moodlekurs Grundlagen der Chemie (Modul: Natur und Leben) für das Lehramt Grundschule WS 19/20 ein. Wählen Sie dort bitte eine der drei Praktikumsgruppen aus (A : Do 12:00 Uhr -14:00 Uhr, B: Do 14:00 Uhr -16:00 Uhr, C: Do 16:00 Uhr -18:00 Uhr). Der Anmeldezeitraum ist: Mo 16.09.19 9:00 Uhr bis Fr 27.09.19 23:55 Uhr. Sollten sich insgesamt weniger als 60 Studierende für das Praktikum anmelden, entfällt Gruppe C. Die Studierenden, die sich in diese Gruppe eingetragen haben, werden dann auf die Gruppen A und B aufgeteilt.

Bitte beachten Sie, dass nach Ablauf der Einschreibungsfrist keine An- bzw. Ummeldungen technisch mehr möglich sind.

Die Vorbesprechung und Sicherheitsunterweisung findet am 17.10.2019 in der jeweiligen Praktikumszeit in Raum SL 203a statt. Dieser Termin ist verpflichtend und Voraussetzung zur Teilnahme am Praktikum.

 

 

Erstsemesterbroschüre

Wintersemester 2019/20 Mehr...

Institut für Sachunterricht

Das ISU vertritt den Sachunterricht in Forschung und Lehre.
Entsprechend des Profils der UDE liegen die Forschungsschwerpunkte des ISU in der empirischen Bildungsforschung. Im Fokus steht dabei die Ausbildung von Sachunterrichtslehrkräften in der ersten und zweiten Phase der Lehrerausbildung. Speziell ist von Interesse, wie die Entwicklung in Studium und Vorbereitungsdienst verläuft, welche Optimierungsmöglichkeiten es in den Ausbildungsstrukturen gibt und wie erfolgreich ausgebildete Lehrkräfte mit unterschiedlichen Ausbildungshintergründen sind. Weitere Informationen zur Forschung am ISU sind zu finden unter "Forschung".
Seit dem Wintersemester 2011/2012 bietet die UDE das Lehramtsstudium in Form von gestuften Bachelor- und Master-Studiengängen an. In diesem Zuge ist auch der integrative Studiengang „Lernbereich Sachunterricht (Natur- und Gesellschaftswissenschaften)“ entstanden. Das Studium deckt die sieben Fachdisziplinen Geschichte, Geographie, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie Biologie, Chemie, Physik und Technik ab. Das ISU koordiniert die Lehre der sieben Disziplinen und ist für die sachunterrichtsdidaktischen Veranstaltungen verantwortlich. Weitere Informationen zur Lehre am ISU finden sich unter "Lehre & Studium".