Dem Labor des Lehrstuhls für Metallurgie der Eisen- und Stahlerzeugung stehen eine Reihe von Kammer- und Anlassöfen zur Verfügung, die teilweise mit einer Schutzgasatmosphäre beaufschlagt oder im Vakuum betrieben werden können.

Diese Öfen dienen der Durchführung von Wärmebehandlungen, können jedoch auch zur Trocknung oder Vorwärmung von Einsatzstoffen und Proben, bzw. der Erzeugung kleiner Versuchsschmelzen eingesetzt werden.

Kammerofen Nabertherm HT 12/17

Volumen des Ofenraums: 200 x 200 x 280 mm (B x H x T)
Tmax: 1750 °C
Heizleistung: 10 kW

Kammerofen Nabertherm LHT 16 R

Volumen des Ofenraums: 180 x 180 x 320 mm (B x H x T)
Tmax: 1600 °C
Heizleistung: 7 kW

Kammerofen Nabertherm N11/HR

Volumen des Ofenraums: 250 x 150 x 320 mm (B x H x T)
Tmax: 1280 °C
Heizleistung: 5,5 kW

Kammerofen BBC KEW 5/5 (48)

Volumen des Ofenraums: 330 x 180 x 550 mm (B x H x T)
Tmax: 1150 °C
Heizleistung: 9,1 kW

Anlassofen Heraeus VT 5042 EK

Volumen des Ofenraums: 410 x 340 x 350 mm (B x H x T)
Tmax: 250 °C
Heizleistung: 1,35 kW
Vakuum/Schutzgasbetrieb möglich
zweifach vorhanden

Anlassofen Heraeus T 5042

Volumen des Ofenraums: 410 x 340 x 350 mm (B x H x T)
Tmax: 250 °C
Heizleistung: 1,35 kW