Masterseminar zu Sustainable Production and Operations Management (Production and Operations Management 4)

Allgemeine Informationen

5 ECTS, 3 SWS, Präsenzleistung: 45 Std., Eigenleistung: 105 Std., Deutsch

Beschreibung

Im Rahmen dieses Seminars werden konkrete Fragestellungen zu Themen des Produktionsmanagement (engl. Production and Operations Management – POM) mithilfe bekannter Methoden des Operations Research (OR) oder der Ökobilanzierung betrachtet. Die Studierenden erhalten ein mathematisches Modell oder Konzept, welches sie zunächst verstehen und sinnvoll erweitern werden. Anschließend sollen die Studierenden ihre Lösung implementieren und nachvollziehbar aufbereiten.

Lernziele

Die Studierenden

  • wenden bekannte Methoden und Ansätze aus dem Operations Research bzw der ökologischen Nachhaltigkeitsbewertung von Produkten oder Produktionsprozessen auf eine konkrete Fragestellung aus der Unternehmenspraxis an,

  • beziehen ihre eigenen Kenntnisse in die Betrachtung der Fragestellung ein,

  • hinterfragen sowohl ihre eigenen also auch die Ergebnisse anderer Studierender kritisch,

  • präsentieren die Ergebnisse ihrer Arbeiten schriftlich und mündlich.

Vorleistung
Kenntnisse in Operations Research und Produktionsmanagement
Infolink
www.uni-due.de/pom
Bemerkung

Die Veranstaltung umfasst gemeinsame Präsenzveranstaltungen sowie Arbeit im Selbststudium und ist nach folgender Struktur organisiert:

  • Die Themenvergabe erfolgt im Rahmen einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung. Die Studierenden haben dabei die Möglichkeit Präferenzen innerhalb der angebotenen Themen zu äußern. Die Themen selbst unterscheiden sich in der angewandten Methode und dem Anwendungsgebiet aus dem Bereich des nachhaltigen Produktionsmanagements.

  • Zur Vorbereitung auf die Anfertigung der Seminararbeit wird zu jedem Thema Einstiegsliteratur ausgehändigt.

  • Die Themenbearbeitung erfolgt anschließend im Selbststudium durch die Studierenden.

  • Das Selbststudium wird durch gemeinsame Präsenzveranstaltungen ergänzt, in denen die Studierenden die Möglichkeit bekommen, offene Fragen anzusprechen und Feedback zur bislang verrichteten Arbeit zu erhalten.

Die Ergebnisse der Arbeit werden in Form einer Abschlusspräsentation mit anschließender Diskussionsrunde präsentiert.

Allgemeine Prüfungsanforderungen:

1.     Teilnahme an den Veranstaltungen

2.     Modellimplementierung ist in Gruppen (2-3 Personen je Thema) möglich.

3.     Schriftliche Ausarbeitung eines Themas (15 Seiten pro Person)

4.     Mündliche Präsentation

Bewertungskriterien:

  • Inhalt – 30 % (Darstellung des Problems, Erklärung des Modells, sinnvolle Diskussion der Ergebnisse)

  • Praktischer Teil – 30 % (Implementierung des Modells und Wahl einer Probleminstanz, Selbstständigkeit)

  • Form - 20 % (Aufbau der Arbeit, Zitation, Sprache, Fachvokabular, Rechtschreibung, alle weiteren formalen Vorgaben)

  • Beteiligung an der Diskussion im Seminar – 20 %

Dieses Seminar richtet sich vorwiegend an Studierende der Vertiefung Produktionsmanagement im Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Sofern genügend Kapazitäten frei sind, können auch Studierende anderer Schwerpunkte an dem Seminar teilnehmen.

Literatur

Ausgewählte Aufsätze aus wissenschaftlichen Zeitschriften, die in der Veranstaltung bekanntgegeben werden.

 

Bitte Daten eingeben
* Pflichtfeld