Forschungsaktivitäten

Im Zentrum unserer Forschungsprojekte stehen Planungs- und Entscheidungsmodelle zur Verbesserung der Ressourcen- und Energieeffizienz in einzelnen Unternehmen und in Wertschöpfungsketten. Wir nutzen quantitative Modelle und mathematische Methoden, um komplexe Entscheidungsprobleme zu lösen. Vor allem wenden wir Methoden der Operations Research zur techno-ökonomischen Optimierung von betrieblichen und überbetrieblichen Produktionssystemen. Im Kontext von Industrie 4.0 ergeben sich dadurch viele aktuelle Forschungsfragen. Wir arbeiten interdisziplinär und mit nationalen und internationalen Partnern aus Wissenschaft und Industrie zusammen.

Unsere Forschungsgebiete

Modellierung und Optimierung von Produktions- und Logistiksystemen

Wir entwickeln Stoff- und Energiestrommodelle zur Abbildung von Produktionsprozessen entlang ausgewählter Wertschöpfungsketten. Sie können zur Verbesserung der Ressourcen- und Energieeffizienz auf betrieblicher und überbetrieblicher Ebene beitragen und die Auswirkungen von innovativen Produktionsprozessen bei der Vorbereitung von Investitionsentscheidungen analysieren.

Nachhaltige Nutzung von erneuerbaren Rohstoffen

Die industrielle Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen bringt verschiedene Vor- und Nachteile mit sich, die aus der Sicht der drei Nachhaltigkeitsdimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales jeweils unterschiedlich bewertet werden können. Methoden Ökobilanzierung und der Mehrzielentscheidungsunterstützung ermöglichen transparente und nachvollziehbare Vergleiche unterschiedlicher Nutzungspfade.

Industrielles Risikomanagement

Industrielle Notfälle können plötzlich auftreten und bedürfen eines kohärenten und effektiven Risikomanagements. Dabei entstehen komplexe Entscheidungssituationen, die eine Berücksichtigung technischer, ökonomischer, ökologischer, sozio-psychologischer und politischer Aspekte erfordern. Das industrielle Risikomanagement umfasst die Risikoanalyse, die Risikobewältigung und die Risikoüberwachung.

Aktuelle Forschungsprojekte

SALAM 2: Grenzüberschreitende Strategien für das Integrierte Wasserressourcen-Management (IWRM) zur Lösung des Wasserdefizit-Problems im Nahen Osten

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Projektlaufzeit: 2020 - 2021

EMSARZEM: Einsatz von MV-Schlacke als Rohstoff für die Zementherstellung

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung - BMBF
Projektlaufzeit: 2021 -2024

Studie zur Erstellung eines Corporate Carbon Footprints für die Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH

Förderung: Industrieprojekt
Projektlaufzeit: 2021 

Ökobilanzielle Bewertung der Trink- und Heißwasserbereitstellung durch Grohe-Armaturensysteme

Förderung: Industrieprojekt
Projektlaufzeit: 2021 

progres.nrw: Strategische Platzierung von Elektrofahrzeug-Ladestationen auf der Grundlage geografisch aufgelöster Fahrmuster und energiesystembezogener Faktoren

Förderung: Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Projektlaufzeit: 2021 

NEDS - Nachhaltige Energieversorgung Niedersachsen
Förderung: Volkswagen Stiftung, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (Förderprogramm "Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung")
Projektlaufzeit: 2015-2019

SustEnergyPort - Simulationsbasierte Bewertung von Maßnahmen zur Steigerung der Energienachhaltigkeit im Hafenbetrieb
Förderung: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen der Förderrichtlinie Innovative Hafentechnologien (IHATEC)
Projektlaufzeit: 2017-2019

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Lehrstuhl Flyer

Flyer der vergangenen Jahre