In den Lehramtsstudiengängen ist im 5. Fachsemester ein obligatorisches Auslandssemester (Erasmus) vorgesehen. Für die anderen Studiengänge wird ein Auslandsaufenthalt/Auslandssemester dringend empfohlen.

Warum ist der Auslandsaufenthalt wichtig?

Im Fremdsprachenstudium ist der Auslandsaufenthalt eine entscheidende Etappe. Der Aufenthalt im Land Ihrer Zielsprache ermöglicht Ihnen natürlich zunächst, Ihre Sprachkompetenzen entscheidend zu verbessern. Zudem werden Sie sich durch einen Auslandsaufenthalt in viel höherem Maß in die Kultur und Lebensweise des Landes einfühlen und einleben können, als wenn Sie die Sprache und Kultur aus Distanz studieren. Der Auslandsaufenthalt ermöglicht Ihnen eine interkulturelle Erfahrung sondergleichen. Er stärkt Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Selbstfindung, da Sie erfahren, dass Sie in der Lage sind, auch in einer fremden Umgebung ohne größere Hilfe von außen zurecht zu kommen. Sie werden zahlreiche Kontakte zu Menschen der Zielkultur als auch anderer Sprachen und Kulturen knüpfen können.

Warum ist es wichtig, sich bereits im ersten Semester über das Auslandssemester zu informieren?

Schon früh können Sie beginnen, zu überlegen, in welcher Form der Auslandsaufenthalt stattfinden soll – etwa als Studium, als Praktikum (dies könnte etwa für Studierende im Zwei-Fach-Bachelor oder im Kulturwirt besonders interessant sein) oder, im Fall der Lehramtsstudierenden, im PAAD (Pädagogischer Austauschdienst) und wohin Sie Ihr Auslandsaufenthalt führen soll. Wenn Sie Französisch im Zweifach-Bachelor mit Germanistik oder im Kulturwirt studieren, möchten Sie sich vielleicht auch für einen unserer Studiengänge im Doppeldiplom mit Frankreich entscheiden – hierfür liegen die Bewerbungsfristen bereits im ersten Studienjahr.

Der Auslandsaufenthalt muss organisatorisch vorbereitet werden. Auch ist es sinnvoll, sich bereits über Möglichkeiten der Finanzierung Gedanken zu machen.

Zu all diesen Punkten finden Sie Informationen auf unserer Internetseite zum Auslandssemester und auf der Seite des Akademischen Auslandsamts.