BA Globale und Transnationale Soziologie

Auslandsjahr

Das Auslandsjahr bietet Ihnen die einmalige Chance, Themen des Studienschwerpunkts an einer sehr guten Universität im Ausland zu vertiefen. Das bedeutet, eine weitere Gesellschaft nicht nur zu studieren, sondern auch im Alltag zu erleben. Das Auslandsjahr findet im 5. und 6. Semester statt, damit die Studierenden auf ihrem in den ersten vier Semestern erworbenen Verständnis der Soziologie aufbauen können.

Alle Studierenden des Studiengangs können an einer angesehenen Universität im Ausland studieren.  Die Plätze sind allerdings begrenzt, so dass nicht alle Studierenden an der gleichen Partneruniversität studieren können. Wenn mehr Studierende an dieselbe Partneruniversität gehen wollen als Plätze zur Verfügung stehen, erfolgt die Vergabe durch ein transparentes Auswahlverfahren. Ein Studium an der Wunschpartneruniversität kann also nicht garantiert werden.

Wichtig: Die Studierenden sind für die Finanzierung Ihres Auslandsaufenthaltes verantwortlich. Informationen zu unterschiedlichen Finanzierungsoptionen finden sich hier. Studierende können sich hierzu außerdem bei der Auslandskoordination beraten lassen.

Bitte lesen Sie sich den verpflichtenden Ablaufplan zum Auslandsjahr sorgfältig durch!

Bewerbung für das Auslandsjahr 2021/22

Studierende, die im Wintersemester 2020/21 im 3. Fachsemester im BA Globale und Transnationale Soziologie eingeschrieben sind, können sich ab sofort bis zum 30.11.2020 bei der Auslandskoordinatorin um einen Platz an einer Partnerhochschule im akademischen Jahr 2021/22 bewerben. Reichen Sie hierzu bitte das ausgefüllte Bewerbungsformular sowie folgende Unterlagen per Mail (an soc-internat@uni-due.de) in einer PDF-Datei ein:

  • tabellarischer Lebenslauf ohne Foto
  • Motivationsschreiben auf Englisch (1 bis 2 Seiten)
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • ggf. Nachweise Ihrer Sprachkenntnisse
  • aktueller Notenspiegel
  • eine Auflistung der Veranstaltungen, die Sie bereits belegen, die aber noch nicht im LSF verbucht sind (Titel und DozentIn)
  • Studierende, die sich für ein Auslandsjahr an einer Nicht-Partnerhochschule bewerben, reichen bitte ebenfalls das Bewerbungsformular und zusätzich Informationen zu den an der ausgewählten Hochschule angebotenen soziologischen Veranstaltungen ein (Kurslisten, Inhaltsbeschreibungen o. ä.)

Studierende, die in einem höheren Fachsemester im BA Globale und Transnationale Soziologie eingeschrieben sind und sich für 2021/22 für einen Platz an einer Partnerhochschule bewerben möchten, setzen sich bitte mit der Auslandskoordinatorin in Verbindung.


Maynooth University (NUIM)

Die Maynooth University ist eine von vier Universitäten, die die National University of Ireland konstituieren. Der Campus gliedert sich in den historischen Süd- und den modernen Nord-Campus. Mehrere ProfessorInnen arbeiten in der Comparative Sociology und/oder globalisierungstheoretisch. Studierende können z.B. Seminare wie „Global Society“, „Globalization“, „Comparative and European Social Policy“  belegen und werden am Department of Sociology betreut.

Maynooth

  • Die Universität wurde im Jahr 1795 gegründet
  • Etwa 9.000 Studierende
  • In Maynooth, Irland
  • Etwa 27 km von Dublin entfernt, mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar
  • Kosten: etwa €400/Monat (Miete direkt am Campus); andere Aufenthaltskosten vergleichbar mit Duisburg
  • Studiengebühren: UDE Studierende müssen keine Studiengebühren bezahlen
  • Link: https://www.maynoothuniversity.ie/

Middle East Technical University (METU)

Die Middle East Technical University ist eine hoch kompetitive englischsprachige Universität auf einem parkähnlichen Campus im Herzen Ankaras. Die internationale Ausrichtung der METU zeigt sich u.a. daran, dass nur Lehrenden berufen werden, die einen großen Teil ihrer Ausbildung im Ausland absolviert haben. Studierende können Seminare wie z.B. „Sociology of Change and Transition“, „Sociology of Capitalism“, „The Secularization Debate: Comparative Perspectives“ am Department of Sociology belegen. Ankara ist eine schnell wachsende Mega-City und auch der Campus ist mit politisch aktiven Studierenden-Gruppen und zahlreichen Freizeitangeboten sehr lebendig.

Metu

  • Die Universität wurde im Jahr 1956 gegründet
  • Etwa 30.000 Studierende
  • Die gesamte Lehre findet auf Englisch statt, alle Studierenden sprechen sehr gut Englisch und man kann auf dem Campus leben. Das Umfeld und Freizeitangebote sind in türkischer Sprache, die Sie in etwa einem halben Jahr so erlernen können, dass Sie sich unterhalten können.
  • Kosten: etwa $300/Monat (Miete direkt am Campus); andere Aufenthaltskosten etwa 30% günstiger als in Duisburg
  • Studiengebühren: UDE Studierende müssen keine Studiengebühren bezahlen
  • Link: http://www.metu.edu.tr/

International College of Liberal Arts, Yamanashi Gakuin University

Die iCLA ist ein privates College der Yamanashi Gakuin Universität nahe Tokio und wie die Lehigh University eine Liberal Arts School, wo die Studierenden sehr frei in ihrer Kurswahl sind und sehr intensiv und individuell betreut werden. Mit der Gründung des iCLA in 2015 hat die Yamanashi Gakuin University ein vollständig englischsprachiges Angebot für japanische Studierende entwickelt. Kleine Kurse, z.B. zu „Sociology of Globalization“, „Global Development Studies“, „Cross-Culture Studies“ ermöglichen eine sehr gute Lehr- und Lernatmosphäre. Die Lehrenden kommen großenteils nicht aus Japan, sondern aus dem englischsprachigen Ausland.

Icla

  • Das College wurde im Jahr 2015 gegründet und ist Teil der Yamanashi Gakuin University
  • In Kōfu, Japan
  • Etwa 120 km von Tokio und etwa 80 km von Mt. Fuji entfernt
  • Genau wie unsere Studierenden gehen auch die Studierenden der iCLA alle für das dritte Studienjahr ins Ausland; die iCLA nimmt im Gegenzug Austauschstudierende auf, d.h. Sie wohnen und studieren zusammen mit etwa 240 englischsprachigen Studierenden aus Japan und 80 internationalen Austauschstudierenden in einem Neubau auf dem Campus der YGU. Im Umfeld wird Japanisch gesprochen, das auch während eines Jahres schwer zu erlernen ist.
  • Die größere (japanischsprachige) YGU hat zahlreiche Olympioniken hervorgebracht, d.h. es bestehen sehr gute Möglichkeiten, zB. auch japanischen Kampfsport zu trainieren.
    Lebenshaltungskosten: etwa €350/Monat Gesamtkosten für das Leben auf dem Campus; andere Aufenthaltskosten etwa 20% teurer als in Duisburg
  • Studiengebühren: UDE Studierende müssen keine Studiengebühren bezahlen
  • Link: http://www.icla.jp/en/curriculum.html

University of Tampere

Die University of Tampere gehört zur „University Alliance Finland“, einem multidisziplinären Universitätskonsortium mit hohem Renommee. Im größten sozialwissenschaftlichen Cluster Finnlands gehören Transnationalisierungsprozesse zu den Schwerpunktsetzungen der kommenden Jahre. B.A.- sowie M.A.-Kurse in Global and Transnational Studies können besucht werden. Studierende werden an der School of Social Sciences and Humanities betreut und können z.B. Seminare zu „Transnational Anthropology“, „Domestication of Global Trends“, „Health and Illness in a Global Context“ belegen.

Tampere

  • Die Universität wurde im Jahr 1925 in Helsinki gegründet. Umzug nach Tampere im Jahr 1965
  • Etwa 15.000 Studierende
  • In Tampere, Finnland
  • Etwa 170 km von Helsinki entfernt
  • Kosten: etwa €200-300/Monat (Miete in der Stadt); andere Aufenthaltskosten vergleichbar mit Duisburg
    Studiengebühren: UDE Studierende müssen keine Studiengebühren bezahlen
  • Link: http://www.uta.fi/en/

University of Tennessee Knoxville (UTK) -> keine Plätze für 2021/22 verfügbar!

Die University of Tennessee ist eine große Universität in der Stadt Knoxville im Bundesstaat Tennessee. Die Schwerpunkte der Universität sind Physik, Agrarwissenschaften und Sozialwissenschaften. Das Department of Sociology bietet Kurse in den Bereichen Critical Race and Ethnic Studies, Environmental Issues and Globalization, Criminology und Political Economy and Globalization an. Darüber hinaus gibt es an der Universität zahlreiche Freizeitangebote, besonders American football ist sehr beliebt.





Tennessee 2

  • die Universität wurde im Jahr 1794 gegründet
  • etwa 28.900 Studierende
  • in Knoxville, Tennessee, USA
  • Nashville ist in circa 3 Stunden mit dem Auto zu erreichen
  • Kosten: ab $500/Monat (Miete für einen double shared room auf dem Campus); andere Aufenthaltskosten etwas höher als in Duisburg
  • Studiengebühren: UDE Studierende müssen keine Studiengebühren bezahlen
  • Link: https://www.utk.edu/