Bachelor of Arts Soziologie

STUDIENGANG | BEWERBUNG | PRÜFUNGEN | PRAKTIKUM

Studiengang

Das Studium des Studiengangs BA Soziologie umfasst eine Regelstudienzeit von sechs Semestern, die ein sechswöchiges Pflichtpraktikum sowie das Schreiben der Bachelor-Arbeit einschließt. Neben Praktikum und Bachelor-Arbeit ist das Studium in 12 Module gegliedert, davon drei Ergänzungsmodule. Alle Lehrveranstaltungen werden in deutscher Sprache angeboten. Dennoch sind gute Kenntnisse englischer Sprache zu empfehlen, da ein Teil der Literatur in englischer Sprache verfaßt ist. Aufgrund der methodischen Schwerpunktsetzung des Studiengangs sind gute mathematische Kenntnisse empfehlenswert.

Die Studierenden erlernen im ersten Studienjahr, das gemeinsam mit dem Institut für Politikwissenschaft durchgeführt wird, die Fähigkeit zu eigenständigem wissenschaftlichen Arbeiten.

Im zweiten Studienjahr steht die Vermittlung von vertieften Kenntnissen im Bereich der soziologischen Theorie und der vergleichenden Sozialstrukturanalyse im Mittelpunkt. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den praktischen Erfahrungen bei der computerunterstützten Analyse des Datenangebots der international vergleichenden empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung sowie der amtlichen Statistik. Zugleich wird im zweiten Studienjahr Wert auf weitere berufsqualifizierende Schlüsselqualifikationen gelegt. Im Rahmen eines sechswöchigen Pflichtpraktikums lernen die Studierenden bereits ein mögliches Berufsfeld kennen.

Eine Übersicht sowie ausführliche Informationen zu den Lehrveranstaltungen selbst finden Sie im Modulhandbuch im Bereich "Weitere Materialien/Infos".

Inhaltliche Spezialisierungen, für die Sie sich insbesondere im dritten Studienjahr in verschiedenen Wahlpflichtmodulen entscheiden, können Sie im konsekutiven Master-Programm Soziologie mit einem der Schwerpunkte "Gesellschaftsvergleich und Transnationalisierung", "Organisation, Arbeit und Beruf", "Fortgeschrittene Methoden der empirischen Sozialforschung", "Soziale Ungleichheit, Lebensformen, Geschlecht" und "Theorien moderner Gesellschaften" vertiefen.