Open Area – ein offenes Sportangebot für Jugendliche

Aktuelle Terminübersicht

Ausgangslage

Sporttreiben, Freunde treffen und quatschen - einen Treffpunkt bieten für Jugendliche am Samstagabend! Wohin, wenn es im Winter abends draußen kalt und dunkel ist und man nicht weiß, was man unternehmen soll? Für Jugendliche, die am frühen Samstagabend nicht alleine oder mit ihren Eltern vor dem Fernseher sitzen wollen oder Sportvereinsaktivitäten wahrnehmen, gibt es keinen Raum, auf den sie ausweichen können. Die offene Sporthalle bietet ihnen eine Möglichkeit, um ihre Interessen, wie beispielweise das Treffen mit Freunden, in einem geschützten Rahmen auszuleben. Sportstudierende und jugendliche Coaches geben Anregungen für Bewegungsideen, sorgen Getränke und kleine Pausensnacks und haben immer ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der Jugendlichen. Die Inspiration für dieses seit Oktober 2017 gemeinsam mit dem Gymnasium Essen Nord-Ost und dem Leibniz Gymnasium umgesetzte Vorhaben stammt von dem Projekt „Midnight Sports“ der Schweizer Stiftung „Idée Sport“.

Ziele

  • Entwicklung eines niederschwelligen Bewegungsangebots für alle Jugendlichen eines Sozialraums
  • Bewegungsaktive Freizeitgestaltung in einem geschützten Rahmen
  • Offenes, jederzeit zugängliches Angebot an Samstagabenden im Winter
  • Steigerung der Bewegungszeit über den Schulalltag hinaus
  • Anregung und Verfestigung sozialer Kontakte

Umsetzung

Im Winter, wenn es draußen kalt und dunkel ist, öffnen wir samstags von 17-21 Uhr für Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren die Sporthalle, um für diese Altersgruppe niederschwellig Spiel, Sport und Bewegung zu erschließen. Dieses offene Freizeitangebot ist jederzeit zugänglich und kann so von den Jugendlichen je nach Bedarf genutzt werden. In dieser Zeit können die Jugendlichen unter der Betreuung von Sportstudierenden und jugendlichen Coaches ihrem Bewegungsdrang ohne Vorgaben nachgehen. Hockey, Volleyball, Longboard, Parcours, Turnen und noch viele weitere Sportarten stehen den Jugendlichen zur Verfügung, aber auch fürs Chillen und Abhängen zur Lieblingsmusik und zum Freunde treffen ist ausreichend Platz.

Erste Ergebnisse

Im Winter 2018/2019 fand das Angebot jeden Samstagabend zwischen den Herbst- und Osterferien statt. Jeder Termin war wurde von durchschnittlich 30-40 Jugendlichen wahrgenommen. Die Jugendlichen freuen sich über das regelmäßige Angebot in den Wintermonaten und die Coaches werden für die Jugendlichen zu wichtigen Vertrauenspersonen und AnsprechpartnerInnen in der schwierigen Lebensphase der Pubertät.

Ansprechperson

Sophie van de Sand

Laufzeit

ab 10/2017

Kooperationspartner

Logoidsub   Logostadtessen2