Auszeichnung der Preisträger:innen des YSA 2021





Ysa Logo

Wir freuen uns sehr, die diesjährigen Preisträger:innen des Young Scientist Award (YSA) für das Jahr 2021 bekannt zugeben. Das Auswahlgremium hat gemeinsam mit dem ZWU-Vorstand drei Auszeichnungen für hervorragende Masterarbeiten sowie drei Preise für herausragende Dissertationen vergeben.

Herzlichen Glückwunsch!

Wir möchten uns auch bei allen Bewerber:innen herzlich bedanken!

Promotionen

Masterarbeiten

1. Platz: Dr.-Ing.  Jonas Moritz Ambrosy
Titel der Arbeit: “Adsorption von elementarem Quecksilber aus diskontinuierlichen Abluftströmen”
1. Platz: Dominik Buchner
Titel der Arbeit: “Quantifizierung mitochondrieller Genkopien in Fließgewässer-Makroinvertebraten unter Umweltstress”
2. Platz: Dr. Vera Marie Alida Zizka
Titel der Arbeit: “Development and validation of DNA metabarcoding for stream macroinvertebrate community assessment”
2. Platz: Tom Lennard Stach
Titel der Arbeit: “Vorkommen antibiotikaresistenter gram-negativer Bakterien in Sedimenten und epilithischen Biofilmen eines Freizeitgewässers”
2. Platz: Dr. Gerhard Schertzinger
Titel der Arbeit: “ Combined sewer overflows: contamination and toxicity of downstream located sediments”
3. Platz: Sophie Anja Simon
Titel der Arbeit: „Detection of uncultivated microorganisms via Nanopore Sequencing”
Mehr zu den Preisträger:innen...

VeranstaltungshinweisFUTURE WATER Kolloquium SoSe 2021

Fuwa Kolloquium

​Am Donnerstag, den 8. Juli 2021 um 16.00 Uhr erwarten Sie M. Stricker (FUWA Kollegiat) und Dr. K. Pecher (Dr. Pecher AG) mit Vorträgen zum Themenschwerpunkt Regenwasserbehandlung.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen sich zu zuschalten!

Anmeldungen bitte per E-Mail an zwu@uni-due.de

Zum Programm...

Aktuelles aus dem ZWU

Juni 2021 Rahmen- und Positionspapier der Water Science Alliance

Die Deutsche Wasserforschungsallianz Water Science Alliance e.V. (WSA), eine disziplinenübergreifende Gemeinschaft der deutschen Wasserforschung, hat soeben das
Strategie-Rahmenpapier

Wassersysteme im Wandel - Herausforderungen und Forschungsbedarfe für die deutsche Wasserforschung 

sowie einen ersten Wasserstandpunkt

zum Entwurf der Nationalen Wasserstrategie des Bundeumweltministerium  veröffentlicht.

Mehr Informationen...

Juni 2021 Neue DAAD-Hochschulkooperation mit der EJUST in Ägypten

Das ZWU koordiniert gemeinsam mit dem UDE Lehrstuhl Mechanische Verfahrenstechnik / Wassertechnik das vom DAAD für 4 Jahre geförderte Kooperationsprojekt "Egyptian-German Academic Excellence in Water Treatment and Desalination (Excel-Water)".

Ziel des Projektes ist die Etablierung von Bildungsprogrammen zur Ausbildung qualifizierter Arbeitskräfte in Ägypten. Die UDE kooperiert hier mit ägyptischen Partnern, der Egypt-Japan University of Science and Technology (E-JUST) und der Fayoum Universität (FU).

Mehr zum Projekt...

Mai 2021 Internat. Verbundprojekt: Nachhaltige Produktion von Trinkwasser

Das durch den UDE Lehrstuhl Mechanische Verfahrenstechnik / Wassertechnik und das ZWU koordinierte internationale Verbundprojekt "Nachhaltige und kostengünstige Produktion von Trinkwasser aus eutrophiertem und mit Mikroschadstoffen belastetem Wasser durch ein Membran-Hybridverfahren (SUPREMES)" erhält ab Juni 2021 eine dreijährige Förderung durch das BMBF.

Partner in dem anwendungsorientierten Forschungsprojekt sind die Universität Novi Sad in Serbien und die Essener Cornelsen Umwelttechnologie GmbH.

Informationen zum Lehrstuhl MV...
© gwf Wasser | Abwasser

Mai 2021 FUTURE WATER in der gwf Wasser|Abwasser

Kollegiat:innen des NRW-Forschungskolleg Future Water haben einen Artikel mit dem Titel

"Starkregenereignisse in der wissenschaftlichen Forschung"

in der gwf Wasser | Abwasser  veröffentlicht.

Die Kollegiat:innen beschäftigen sich mit einer ganzheitlichen Betrachtung zum Thema Starkregen und verwenden eine bibliometrische Methode zur Untersuchung der Interdisziplinarität in der Forschung.

Mehr Informationen unter: gfw-wasser

Zum Artikel...
© HRW / PR-Fotographie Köhring

Mai 2021 Verbundprojekt entwickelt System für die zivile Sicherheit

Das Institut Wasserbau- und Wasserwirtschaft der UDE ist Partner im Verbundprojekt „KI-basiertes Warnsystem vor Starkregen und urbanen Sturzfluten (KIWaSuS)“, das über drei Jahre mit ca. 1,5 Mio. Euro aus der BMBF Förderrichtlinie gefördert und von der Hochschule Ruhr West koordiniert wird.

Ziel des Projektes ist es, die Vorwarnzeiten vor Sturzfluten in den Städten signifikant zu erhöhen, diese besser zu lokalisieren und gleichzeitig wichtige Informationen für das kommunale Krisenmanagement bereitzustellen, um Bürger*innen besser zu schützen.

Mehr erfahren...
© pixabay

Nachrichten aus dem Netzwerk ZWU News Archiv

Im ZWU News Archiv finden Sie weitere Nachrichten rund um das ZWU Netzwerk aus dem Jahr 2021 und den vergangengen Jahren.

Zum ZWU News Archiv...

Das ZWU koordiniert den Profilschwerpunkt Wasserforschung

Der nachhaltige Umgang mit der globalen Ressource Wasser gehört zu einer der größten gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Der von der UDE geschaffene Profilschwerpunkt Wasserforschung widmet sich unter Federführung des ZWU der Bewältigung dieser Aufgabe.

Mehr zum Profilschwerpunkt Wasserforschung...

Aktuelle Projekte des ZWU

Lesen Sie hier mehr über die aktuellen Forschungsprojekte des ZWU.

Aktuelle ZWU Projekte

Geschäftsstelle der DGMT

Die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Membrantechnik (DGMT) e.V. ist am ZWU angesiedelt. Mehr Informationen zur DGMT finden Sie auf der DGMT Webseite.

DGMT Webseite