"Experimente zur Bionik"

In unserer neuen Fortbildung erwarten Sie Experimente zur Bionik, die Sie selbst mit einfachen Mitteln durchführen können. Die Experimente sind ergänzt durch zahlreiche Beispiele aus dem Alltag, in denen die Bionik-Effekte angewendet und genutzt werden.

Wir haben in der Vorbereitung noch viel gelernt, denn wie immer liegt der Teufel im Detail, und viel Freude gehabt beim Durchführen und Filmen der Experimente. Daher wünschen wir auch Ihnen viel Spaß beim Entdecken, Ausprobieren, Anschauen und Lernen und sind gespannt, wie Ihnen unser neuer Kurs gefällt.

Experimente rund um die Bionik in der Fortbildung:

  • Der Lotus-Effekt I: Lotus-Effekt nachgemacht!
  • Der Lotus-Effekt II: Alokasia-Test
  • Der Anti-Lotus-Effekt
  • Mach mich nicht nass…
  • Von Zapfen und Funktionskleidung
  • Pflanzen, die von den Toten auferstehen
  • Der Klettverschluss
  • Palmspeer und Leichtbauweise
  • Der Windsack und die Stimmbänder
  • Der Flug der Ahornfrucht und Otto Lilienthal
Datum Uhrzeit Ablauf
22.11.2022

16.00-
17.30 Uhr

Auftaktveranstaltung (gemeinsam über ZOOM)

Einführender Vortrag und Überblick über den Moodle-Kurs

bis 12.12.2022 freie Zeiteinteilung Sichtung der Materialien und Videos (digital über den Moodle-Kurs)
13.12.2022 16.00-
17.30 Uhr

Abschlussveranstaltung (gemeinsam über ZOOM)

Besprechung von Fragen und gemeinsame Diskussion

Die Fortbildung ist für Lehrkräfte und Studierende kostenlos. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail bis spätestens zum 15.11.2022 mit Namen und Schule an: biofortbildung@uni-due.de 

"Auf Spurensuche" - Medikamente und andere Stoffe im Wasser für die 3.-6. Klasse

Was ist im Wasser eigentlich so alles drin? Warum kann man zum Beispiel Hormone darin finden? Und was hat unser Umgang mit Arzneimitteln damit zu tun?

Unser Trinkwasser ist ein kostbares Gut. Daher kommt der Reinigung von Abwasser, der Trinkwasserproduktion und dem Verbrauch von Wasser eine besondere Bedeutung zu. Seit einigen Jahren werden Rückstände von Spurenstoffen, z.B. Medikamenten, im Wasserkreislauf und deren Wirkungen im Ökosystem und für den Menschen thematisiert.

In dieser Fortbildung lernen Sie den Einsatz unserer Projektbox "Auf Spurensuche – Medikamente und andere Stoffe im Wasser“ kennen. Die Box bietet interessante Aufgaben, Experimente und Ideen für kleine Aktionen zu diesem wichtigen Thema. Sie beinhaltet neben dem Arbeitsmaterial für 12 Stationen ein Projektheft für die Schülerinnen und Schüler sowie Begleitmaterial für Lehrkräfte. Entwickelt wurde die Forscherbox von der Biologiedidaktik der Universität Duisburg-Essen im Rahmen des Projekts „Essen macht’s klar – weniger Medikamente im Abwasser“.
Die Fortbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen zeigen: Das Material funktioniert und lässt sich flexibel in unterschiedlichen Formaten im Schulalltag einsetzen – vom Regelunterricht in der 3. bis 6. Klasse bis hin zu Projekttagen.

Das Material zur Fortbildung können Sie sich hier anschauen.

Die Projektbox inklusive der Forscherhefte ist bei uns nach erfolgreich absolvierter Fortbildung auf Anfrage ausleihbar! Sie können sich die Box aber auch selbst zusammenstellen. Eine Übersicht über das Material finden Sie hier.

Datum Uhrzeit Ablauf
07.03.2023

16.00-
17.30 Uhr

Auftaktveranstaltung (gemeinsam über ZOOM)

Vortrag zum Thema „Mikroverunreinigungen“ und Überblick über Projekthefte, Stationen und Experimente

bis 20.03.2023 freie Zeiteinteilung Sichtung der Stationen und der Experimente mit Filmen (digital über den Moodle-Kurs)
21.03.2023 16.00-
17.30 Uhr

Abschlussveranstaltung (gemeinsam über ZOOM)

Fragen zum fachlichen und fachdidaktischen Hintergrund und Diskussion und Tipps zum Unterrichtseinsatz

Die Fortbildung ist für Lehrkräfte und Studierende kostenlos. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail bis spätestens zum 28.02.2023 mit Namen und Schule an: biofortbildung@uni-due.de

"Rund um das Wasser"

In dieser Fortbildung lernen Sie den Einsatz unserer Forscherbox "Rund um das Wasser“ kennen. Sie enthält 11 Stationen mit motivierenden Experimenten für 10-12-jährige Kinder. Diese können im Kernunterricht, in AGs oder Experimentierprojekten, z.B. auch am Tag der offenen Tür, eingesetzt werden.
Alle Stationen haben wir auch ausführlich mit fachlichem Hintergrund und kindgerechten "Expertenkarten" sowie Lösungen in zwei Reihenheften beschrieben. Die Reihenhefte enthalten alle Stationen, das Forscherheft und den fachdidaktischen Hintergrund, sind aber nicht kostenlos.

Eine Übersicht über die Materialien und deren Einsatz erhalten Sie hier.

Die Projektbox inklusive der Forscherhefte ist bei uns nach erfolgreich absolvierter Fortbildung auf Anfrage ausleihbar! Sie können sich die Box aber auch selbst zusammenstellen. Eine Übersicht über das Material finden Sie hier.

Datum Uhrzeit Ablauf
01.06.2023

16.00-
17.30 Uhr

Auftaktveranstaltung (gemeinsam über ZOOM)

Überblick über Projektheft, Stationen und Experimente

bis 14.06.2023 freie Zeiteinteilung Sichtung der Stationen und der Experimente mit Filmen (digital über den Moodle-Kurs)
15.06.2023 16.00-
17.30 Uhr

Abschlussveranstaltung (gemeinsam über ZOOM)

Fragen zum fachlichen und fachdidaktischen Hintergrund und Diskussion und Tipps zum Unterrichtseinsatz

Die Fortbildung ist für Lehrkräfte und Studierende kostenlos. Die Anmeldung erfolgt bis spätestens zum 25.05.2023 per E-Mail mit Namen und Schule an: biofortbildung@uni-due.de 

"Auf Spurensuche" - Medikamente und andere Stoffe im Wasser für die 7.-10. Klasse

Was ist im Wasser eigentlich so alles drin? Warum kann man zum Beispiel Hormone darin finden? Und was hat unser Umgang mit Arzneimitteln damit zu tun?

Unser Trinkwasser ist ein kostbares Gut. Daher kommt der Reinigung von Abwasser, der Trinkwasserproduktion und dem Verbrauch von Wasser eine besondere Bedeutung zu. Seit einigen Jahren werden Rückstände von Spurenstoffen, z.B. Medikamenten, im Wasserkreislauf und deren Wirkungen im Ökosystem und für den Menschen thematisiert.

In dieser Fortbildung lernen Sie den Einsatz unserer Projektbox "Auf Spurensuche – Medikamente und andere Stoffe im Wasser“ kennen. Die Box bietet interessante Aufgaben, Experimente und Ideen für kleine Aktionen zu diesem wichtigen Thema. Neben dem Arbeitsmaterial für 15 Stationen beinhaltet sie ein Projektheft für die Schülerinnen und Schüler sowie Begleitmaterial für Lehrkräfte. Entwickelt wurde die Forscherbox von der Biologiedidaktik der Universität Duisburg-Essen im Rahmen des Projekts „Essen macht’s klar – weniger Medikamente im Abwasser“.
Die Fortbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen zeigen: Das Material funktioniert und lässt sich flexibel in unterschiedlichen Formaten im Schulalltag einsetzen – vom Regelunterricht in der 7. bis 10. Klasse über Wahlpflichtfächer und Differenzierungskurse bis hin zu Projekttagen.

Das Material zur Fortbildung können Sie sich hier anschauen.

Die Projektbox inklusive der Forscherhefte ist bei uns nach erfolgreich absolvierter Fortbildung auf Anfrage ausleihbar! Sie können sich die Box aber auch selbst zusammenstellen. Eine Übersicht über das Material finden Sie hier.

Datum Uhrzeit Ablauf
29.08.2023

16.00-
17.30 Uhr

Auftaktveranstaltung (gemeinsam über ZOOM)

Vortrag zum Thema „Mikroverunreinigungen“ und Überblick über Projekthefte, Stationen und Experimente

bis 11.09.2023 freie Zeiteinteilung Sichtung der Stationen und der Experimente mit Filmen (digital über den Moodle-Kurs)
12.09.2023 16.00-
17.30 Uhr

Abschlussveranstaltung (gemeinsam über ZOOM)

Fragen zum fachlichen und fachdidaktischen Hintergrund und Diskussion und Tipps zum Unterrichtseinsatz

Die Fortbildung ist für Lehrkräfte und Studierende kostenlos. Die Anmeldung erfolgt bis spätestens zum 22.08.2023 per E-Mail mit Namen und Schule an: biofortbildung@uni-due.de 

Teilnahmebedingungen

Die Fortbildungen sind für Lehrkräfte und Studierende kostenlos. Die Anmeldung erfolgt bis jeweils eine Woche vor Fortbildungsbeginn per E-Mail mit Namen und Schule an: biofortbildung@uni-due.de

Die detaillierten Teilnahmebedingungen zu unseren Fortbildungen finden Sie hier.

Kontakt

biofortbildung@uni-due.de