Studium

Die Platzvergabe für die Seminarplätze im SoSe 2018 ist abgeschlossen

Die Teilnehmerlisten finden Sie unter der Anmeldung in Moodle und auf dem grünen Brett im B-Gang S05 T04.

Für die Seminare Planung und Analyse von BU (BA 5.1) sind

  • mittwochs, 16:15 – 17:45 Uhr und
  • donnerstags, 16:15 – 17:45 Uhr

noch einige wenige Restplätze vorhanden. Anmeldungen sind über das Sekretariat möglich.

Weitere Seminarplätze werden nur am ersten Seminartag durch die Dozenten vergeben. Vorherige Anfragen an die Dozenten werden nicht beachtet, Rückfragen stellen Sie bitte an biologiedidaktik@uni-due.de.

Ein Tausch der Seminarplätze ist möglich, wenn die Tauschpartner sich gegenseitig den Platztausch schriftlich bescheinigen und diese Bescheinigung dem Dozenten vor Seminarbeginn vorlegen.

Nützliche Links rund um Ihr Studium

Informationen zur Platzvergabe Seminare und Übungen BA / MA / LPO 2003

  • Die Platzvergabe erfolgt grundsätzlich innerhalb der vorgegebenen Fristen online.

  • Plätze in den Seminaren und Übungen können jeweils 1 zu 1 getauscht werden. Voraussetzung ist, dass der Tauschpartner am ersten Seminartag dem Dozenten eine schriftliche Bestätigung des Tauschpartners vorlegt.

  • Freie Plätze (Restplätze) oder nicht angetretene Plätze in den Seminaren und Übungen werden ausschließlich am ersten Termin durch die Dozenten vergeben.

Absprachen mit Lehrenden oder dem Sekretariat bezüglich Tausch oder Restplatzvergabe sind vorab nicht möglich. Diesbezügliche Anfragen werden weder berücksichtigt noch beantwortet!

Hinweis zur Teilnahme an den Biologiedidaktik-Lehrveranstaltungen des Masterstudiengangs für Studierende mit BA bzw. MA Lehramt Biologie (WiSe)

Die Lehrveranstaltungen der Biologiedidaktik im ersten Studienjahr des Master (Modul 1.1: Entwicklung und Evaluation von Biologieunterricht Teil 1; Modul 1.2: Analyse und Diagnose von Biologieunterricht) bereiten auf das Praxissemester vor. Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen ist nur zulässig, wenn Sie auch berechtigt sind, am Praxissemester teilzunehmen. Dazu müssen Sie u. a. spätestens bis zum 20. November 2017 in den Master-Studiengang eingeschrieben sein.

Zum Praxissemester müssen Sie sich separat (!) anmelden. Nähere Informationen finden Sie diesbezüglich auf der Internetseite des Zentrums für Lehrerbildung unter http://zlb.uni-due.de/node/995 und http://zlb.uni-due.de/praxissemester_leitfaden. Sollten Sie diesbezüglich noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Zentrum für Lehrerbildung oder Ihre Studienberater(innen).

Berufsfeldpraktikum (BFP)

Im Studiengang Bachelor Lehramt wird das Berufsfeldpraktikum (BFP) im 4. oder 5. Semester absolviert. Das Praktikum kann in einem der beiden Studienfächer absolviert werden. Alle Informationen finden Sie in der Praktikumsordnung auf der Seite des Praktikumsbüros des Zentrums für Lehrerbildung bzw. im Modulhandbuch. Die Biologiedidaktik bietet drei verschiedene Berufsfeldpraktika an:

Außerschulisches BFP im Lehr-Lern-Labor der Biologiedidaktik (AS-BFP LLL)

Wollten Sie immer schon einmal Schülerexperimente entwickeln und ausprobieren? Und diese mit Schülerinnen und Schülern erproben und Ihre didaktischen Fähigkeiten dabei ausbauen?

Dann bewerben Sie sich jetzt auf einen Praktikumsplatz für das außerschulische Berufsfeldpraktikum im Sommersemester 2017 im biologiedidaktischen Lehr-Lern-Labor.

Unter anderem werden die Schritte der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung erarbeitet sowie die Konzeption und Einsatzmöglichkeiten von Experimenten im Biologieunterricht. Sie erproben selber praktisch Schülerexperimente und testen diese auf ihre Umsetzbarkeit.

Im Rahmen der Schulklassenbesuche unterstützen Sie Schülerinnen und Schülern beim Experimentieren zum Thema „Leben in Eis und Schnee“. So erhalten Sie die Chance, Ihr erworbenes didaktisches und fachliches Wissen direkt praktisch anzuwenden und auf die Probe zu stellen.

Organisation des außerschulischen Berufsfeldpraktikums im biologie-didaktischen Lehr-Lern-Labor (AS-BFP LLL):

Praktikum inkl. Begleitseminar: 31.08. -08.09.2017 9:30 –16:00 Uhr

Schulklassenbesuche: Block A: 18.09. -22.09.2017 8:00 –16:00 Uhr

                                           Block B: 25.09. -29.09.2017 8:00 –16:00 Uhr

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 31.03.2017 um einen Praktikumsplatz per Mail an Friederike Kaiser (friederike.kaiser@uni-due.de). Bitte geben Sie an, ob Sie den Zeitraum des Schulklassenbesuchs des Block A bzw. B bevorzugen. Wir bemühen uns dies zu berücksichtigen.

Hinweis: Während der Schulklassenbesuche werden Videoaufzeichnungen der Experimentiersituationen gemacht, die der Reflexion, Optimierung und Erforschung dienen sollen. Für die erfolgreiche Umsetzung dieses außerschulischen BFP ist es essentiell, dass Sie bereit sind, sich videografieren zu lassen. Die Aufzeichnungen werden nicht außerhalb dieses Zusammenhangs genutzt und auch nicht öffentlich gezeigt. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, empfehlen wir Ihnen ein anderes Berufsfeldpraktikum (schulisch, außerschulisch, im anderen Fach). Weitere Informationen erhalten Sie in der ersten Veranstaltung oder bei friederike.kaiser@uni-due.de.

Bewerbungsende AS-BFP: 14. Januar 2018 Anmeldung: Das Berufsfeldpraktikum an außerschulischen Lernorten in Biologie 2018/ 2019

Möchten Sie das Berufsfeldpraktikum an Zoos, biologischen Stationen oder anderen außerschulischen Lernorten absolvieren, dann können Sie sich online bewerben. Alle Informationen auch zu den Praktikumsplätzen finden Sie im Folgenden:

Das außerschulische BFP an verschiedenen Lernorten (AS-BFP AL) wird ausschließlich mit Kooperationspartnern der Biologiedidaktik bestritten. Dazu gibt es Plätze an außerschulischen Bildungseinrichtungen, für die Sie sich online bewerben können. Wenn Sie einen Platz erhalten, nehmen Sie automatisch am Begleitseminar teil. Das Praktikum kann in Absprache mit dem Lernort vom 09.04.2018 bis zum 31.03.2019 absolviert werden. Das heißt, Sie haben nach dem Begleitseminar ein Jahr Zeit, das Praktikum zu absolvieren. 

Da die verschiedenen außerschulischen Lernorte vorwiegend im Sommerhalbjahr genutzt werden, wird das Begleitseminar schon im April stattfinden (Block vom 03.04. - 06.04.2018, jeweils 9:30-17:00 Uhr), damit Sie danach schon Ihr Praktikum beginnen können. Zusätzlich wird es einen Präsentationsnachmittag im Februar 2019 zum Austausch mit den außerschulischen Mentoren geben.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur bewerben können, wenn Sie am Begleitseminar teilnehmen können.

Informationen zum Praktikumsplatz finden Sie durch den Link auf den jeweiligen Lernort. Bitte nehmen Sie keinen Kontakt zu den Lernorten auf. Die Plätze werden nur durch uns vergeben.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an silvia.wenning@uni-due.de mit dem Betreff: AS-BFP AL. Bitte geben Sie einen Wunschort und mindestens eine mögliche Alternative an. Sie können auch mehrere oder alle Orte angeben. Bei zu vielen Bewerbern werden die Plätze gelost.

Die Anmeldung ist abgeschlossen.

Praktikumsorte Plätze Mögliche Tätigkeiten
AGARD-Naturschutzhaus im Westfalenpark, Dortmund 2 Plätze Begleitung der laufenden Kurse, Vorbereitung und Neuentwicklung von Kursinhalten und Materialien zu verschiedenen Themen

Aquazoo Löbbecke Museum

2 Plätze

Hospitation im Unterricht und bei Führungen, Entwicklung und Ausarbeitung eines Unterrichtsprogramms, Erstellung pädagogischer Materialien, Recherchen zu Inhalten aus der Ausstellung

Biologische Station Westliches Ruhrgebiet e.V., Oberhausen 2 Plätze Hospitation bei Umweltbildungsveranstaltungen, Vorbereitung und Erarbeitung didaktischer Materialien
Emschergenossenschaft: "Auf ins neue Emschertal" -Exkursion für Grundschule und Sekundarstufe I 2 Plätze

Begleitung von Gewässeruntersuchungen an verschiedenen Standorten der Emscher zwischen Dortmund und Duisburg. Ein Auto ist erforderlich.

EnergyLab im Wissenschaftspark Gelsenkirchen 2 Plätze Begleitung der laufenden Projektkurse und AGs, Vorbereitung und Neuentwicklung von Kursinhalten und Materialien zu verschiedenen Themen im Bereich (Erneuerbare) Energie

Umweltpädagogische Station Heidhof des Regionalverbandes Ruhr (RVR), Bottrop

2 Plätze Gruppenbetreuung bei umweltpädagogischer Freilandarbeit, Erarbeitung umweltpädagogischer Unterrichtsbausteine (für die Anreise eigener PKW notwendig)
NaturErlebnisSchule, Tiergehege Kaisergarten Oberhausen 2 Plätze Ausarbeitung des Kernlehrplanes, Mitarbeit in der Durchführung des pädag. Angebotes, Erstellung neuer Führungen und Evaluation, Besucherbefragungen

Neanderthal Museum - Museum zur Menschheitsentwicklung (Humanevolution)

2 Plätze

Hospitation und Mitarbeit bei Veranstaltungen mit Schulklassen der Sekundarstufe I und II (Projekt, Workshop, Führung, Ausstellung), Erarbeitung didaktischer Materialien

Ruhr Museum, UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen 1 Platz Hospitation bei museumspädagogischen Veranstaltungen, Vorbereitung und Erarbeitung didaktischer Materialien, Mitarbeit bei Projekten in der Bildung und Vermittlung
Schulbiologisches Zentrum an der Biologischen Station im Ennepe-Ruhr-Kreis 2 Plätze Einsatz im Exkursionsunterricht für alle Schulformen; Vorbereitung und Neuentwicklung von Projekten, Kursinhalten und Materialien zu verschiedenen Themen mit dem Schwerpunkt BNE;
Schulbiologisches Zentrum der Stadt Dortmund 1 Platz

Hospitation und aktive Begleitung des
Unterrichts in Grüner Schule und Zooschule der Stadt Dortmund, Mitarbeit an der Erstellung unterrichtsbegleitender
Materialien von analog bis digital

Schule Natur, Grugapark Essen 3 Plätze Begleitung der laufenden Kurse, Vorbereitung und Neuentwicklung von Kursinhalten und Materialien zu verschiedenen Themen
Waldmobil, Dortmund 1 Platz Begleitung der laufenden Kurse, Vorbereitung und Neuentwicklung von Kursinhalten und Materialien zu verschiedenen Themen
Zooschule, Zoo Duisburg 3 Plätze

Zoopädagogik (Hospitation, Entwicklung von Unterrichtsideen, eigene Sequenzen ausprobieren),

Zooschulhomepage, Umsetzung von Unterrichtsideen, die von LehrerInnen im Zoo mit ihren Klassen durchgeführt werden können, Erstellung kleiner Filmsequenzen etc.
Zooschule, Zoo Krefeld 2 Plätze

Begleitung der Zoopädagogen und Zoolehrer bei Führungen und Unterricht, Schulbegleitender Unterricht von Klasse 3 bis 12 ebenso wie Kindergeburtstage, Zoo-Jugendgruppen, Ferienzoo oder Aktionstage bieten einen breiten Einblick in die außerschulische Pädagogik, Möglichkeit nach einer Einarbeitung auf Basis eines Übungsleitervertrages selber Zooführungen durchzuführen

 

Zooschule, Tierpark und Fossilium Bochum 1 Platz Begleitung der laufenden Programme, Neu- und Weiterentwicklung von Unterrichtseinheiten der Zooschule und Materialien zu verschiedenen Themen
Zooschule, ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen  1 Platz Hospitation bei verschiedenen zoopädagogischen Programmen, Mitarbeit bei der Durchführung, Vorbereitung und Neuentwicklung von Unterrichtsmaterialien und Programminhalten zu verschiedenen Themen

 

 

Inklusion

Eine Studierendenbefragung der Universität Duisburg-Essen von 2009 hat ergeben, dass ca. 10,5% der befragten Studierenden eine chronische Erkrankung und/oder Behinderung haben und sich ca. 4% in ihrem Studium beeinträchtigt fühlen.

Eine Behinderung oder chronische Erkrankung ist oftmals nicht direkt sichtbar. Studierende, die aufgrund einer Behinderung und/oder chronischen Erkrankung Unterstützung benötigen, werden daher gebeten, die jeweiligen Dozenten anzusprechen, wenn sie dies wünschen.

Weitere ausführliche Hinweise finden Sie auf der Seite der Beratungsstelle der Universität.