FAQs – Häufige Fragen zum DaZ-Modul BA

WAS SIND DIE INHALTE DES DAZ-MODULS?

Das DaZ-Modul bereitet angehende Lehrerinnen und Lehrer auf die mehrsprachige und multikulturelle Wirklichkeit der Schule und der unterschiedlichen Schulformen vor. 

Zu den konkreten Inhalten gehört unter anderem die Vermittlung von Wissen um den Zusammenhang von Erst- und Zweitsprache und deren Erwerb. Besonders wird auf Mündlichkeit und Schriftlichkeit fokussiert, wobei die speziellen Bedürfnisse mehrsprachiger Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen.

Des Weiteren wird die enge Verzahnung von sprachlichem und fachlichem Lernen thematisiert. Schwache schulische Leistungen im Fachunterricht sind nicht selten sprachlichen Schwierigkeiten geschuldet. Die Studierenden lernen im DaZ-Modul unterschiedliche Modelle kennen, die ihnen Handlungsmöglichkeiten im Rahmen eines sprachsensiblen Unterrichts eröffnen, um angemessen aufsprachbedingte fachliche Schwierigkeiten reagieren zu können.
 

WER MUSS DAS DAZ-MODUL ABSOLVIEREN?

Studierende aller Fächer in den neuen Lehramtsstudiengängen.

Im Rahmen des Studiengangs Bachelor mit Lehramtsoption Grundschule, Haupt-, Real-, Sekundar-, Gesamtschule, Gymnasium/Gesamtschule, Berufskolleg absolvieren alle Studierenden das Modul Grundlagenwissen "Grundlagenwissen Zweitsprache Deutsch".

Im Master of Education wird ein weiterführendes, verpflichtendes Angebot für Studierende der Lehrämter HRSGe und Grundschule angeboten (DaZ-Modul im MA).

Für Studierende der Schulform GyGe und BK gibt es ein optionales Angebot über das Projekt ProDaZ.
 

WANN SOLLTE DAS DAZ-MODUL ABSOLVIERT WERDEN?

Für den Studiengang Bachelor mit Lehramtsoption Grundschule, Haupt-,
Real-, Sekundar- und Gesamtschule werden Veranstaltungen im
Sommersemester angeboten.

Für den Studiengang Bachelor mit Lehramtsoption Gymnasium/
Gesamtschule und Berufskolleg werden Veranstaltungen im
Wintersemester angeboten.

Studierende der Schulform
Grundschule belegen das DaZ-Modul im 2. Semester,
HRSGe-Studierende im 4. Semester und
GyGe+BK*-Studierende im 3. Semester.
 

*Studierende des Lehramts Berufskolleg mit der großen beruflichen Fachrichtung Bautechnik und der kleinen beruflichen Fachrichtung Tiefbautechnik studieren das DaZ-Modul abweichend im Master.

WELCHE VERANSTALTUNGEN WERDEN IM DAZ-MODUL ANGEBOTEN?

Für die Schulform Grundschule
2 Vorlesungen (je 2 SWS).

Für alle anderen Schulformen:  
eine Vorlesung (2 SWS) und ein Seminar (2 SWS)
 

WIE VIELE CREDITPOINTS ERHALTE ICH FÜR DIE BELEGUNG DES DAZ-MODULS?

6 CP

WELCHE PRÜFUNGSLEISTUNG MUSS IM RAHMEN DES MODULS ERBRACHT WERDEN?

Die Prüfungsleistung wird im Rahmen der Vorlesung(-en) in Form einer Klausur erbracht.
Zudem ist im Rahmen der Vorlesungen (für Gr) bzw. des Seminars (für GyGe/BK und HRSGe) eine Studienleistung zu erbringen, die vom jeweiligen Dozenten festgelegt wird (z. B. eine schriftliche Aufgabe).

Achtung! Die Veranstaltungen für Gr und HRSGe werden NUR im Sommersemester, die für GyGe/BK NUR im Wintersemester angeboten.
 

WANN WIRD DIE KLAUSUR ANGEBOTEN?

Die Klausur wird im Wintersemester  im Februar/März durchgeführt und im Sommersemester im August/September. Die genauen Termine erfahren Sie auf der Homepage unter Klausur oder in der Vorlesung ca. 3-5 Wochen nach Semesterbeginn. In jedem Semester werden Klausuren für alle Schulformen angeboten.

Bitte denken Sie an die fristgerechte Anmeldung über HISinONE.
 

WANN ERFAHRE ICH DAS ERGEBNIS MEINER KLAUSUR?

Die Ergebnisse werden spätestens 6 Wochen nach dem Klausurtermin an das Prüfungsamt weitergeleitet und dann in HISinONE verbucht.

 

ICH HABE DIE KLAUSUR NICHT BESTANDEN. WANN FINDET DIE NACHSCHREIBKLAUSUR STATT?

Die Nachschreibklausur findet jeweils am Ende des Folgesemesters statt. Wenn Sie die Klausur im Wintersemester nicht bestanden haben, können Sie die Klausur im August/September wiederholen. Wenn Sie die Klausur im Sommersemester nicht bestanden haben, können Sie die Klausur im Februar/März wiederholen.

Bitte denken Sie an die fristgerechte Anmeldung in der 5./6. Semesterwoche über HISinONE.

WAS MUSS ICH BEZÜGLICH DER STUDIENLEISTUNG BEACHTEN? 

  • Das Format der Studienleistung legt der Dozent/die Dozentin der Übung fest.

    Folgende Formate sind u.a. denkbar:

Schriftliche Ausarbeitung – kleine Hausarbeit

Projekt + Verschriftlichung/Projektbeschreibung  

Präsentation

Portfolio

Sitzungsprotokolle

Textzusammenfassung

Referat

Mitgestaltung/Moderation einer Seminarsitzung

  • Die Abgabe erfolgt bitte an die jeweilige Dozentin oder den jeweiligen Dozenten.
  • Den Abgabetermin erfahren Sie im Seminar
  • Die Studienleistung wird nicht archiviert.
     

WELCHE STANDARDS GELTEN FÜR DIE STUDIENLEISTUNG? 

  • Die Studienleistung erfüllt die Formatvorgaben.
  • Die Studienleistung behandelt das vorgegebene Thema.
  • Die Argumentation/ der Inhalt der Studienleistung ist schlüssig.
  • Die Studienleistung ist sprachlich korrekt und verständlich.

WIRD DIE STUDIENLEISTUNG BENOTET?

Nein, es handelt sich um eine unbenotete Studienleistung.
 

VERFÄLLT DIE BESTANDENE STUDIENLEISTUNG, WENN ICH MICH NACHTRÄGLICH ENTSCHEIDE
DIE KLAUSUR NICHT MITZUSCHREIBEN ODER NICHT BESTEHE?

Nein!

WIE MELDE ICH MICH ZUR MODULPRÜFUNG/KLAUSUR AN?

Die Anmeldung zur Modulprüfung muss über das Prüfungswesen (HISinONE) innerhalb der jeweiligen Anmeldefristen (5./6. Semesterwoche) erfolgen!

 

WIE MELDE ICH MICH FÜR DIE KLAUSUR AN, WENN ICH DIE VORLESUNG FÜR DEN BEREICH
E2 ODER E3 BELEGE?

Die Anmeldung erfolgt über das Formular auf der Homepage. Dort erhalten Sie weitere Informationen zum Anmeldeprocedere.

WIE MELDE ICH MICH FÜR DIE KLAUSUR AN, WENN ICH AN DER KUNSTAKADEMIE DÜSSELDORF  STUDIERE?

Um das DaZ-Modul an der Universität Duisburg-Essen zu absolvieren, muss eine Einschreibung als „kleiner Zweithörer“ erfolgt sein. Für die Beantragung ist eine Immatrikulationsbescheinigung der Kunstakademie Düsseldorf erforderlich. Den Antrag auf Einschreibung als Zweithörer finden Sie unter https://www.uni-due.de/imperia/md/content/studierendensekretariat/zweithoererantrag.pdf. Die darauf erwähnte Zweithörergebühr entfällt im Rahmen dieser Kooperation.

Die Anmeldung erfolgt über das Formular auf der Homepage. Dort erhalten Sie weitere Informationen zum Anmeldeprocedere.