Voraussetzungen zum Erwerb der Zusatzqualifikation „Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft (ZuS)“

Voraussetzungen

Zus-haus

Pflichtvoraussetzung ist die Belegung des DaZ-Moduls „Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte“. Um die Zusatzqualifikation zu erwerben, studieren Sie außerdem insgesamt 14 CP im Wahlpflichtbereich. Dies bedeutet, dass Sie hier keine zusätzlichen Wahlpflichtveranstaltungen belegen, sondern im Rahmen Ihres regulären Studienverlaufs Wahlpflichtveranstaltungen im Bereich „Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft“ auswählen. Diese sind den Bereichen

A) Mehrsprachigkeit und Sprachbildung in der Praxis (mindestens 4 CP),

B) Interkulturelle Pädagogik (mindestens 3 CP) und

C) Unterrichtsfach und Sprache (mindestens 3 CP) zugeordnet.
 

Aus dem Angebot der Bereiche A-C studieren Sie zusätzlich noch einmal mindestens 4 CP für den Wahlbereich. Daneben erwerben Sie im Rahmen von Sprachkursen 4 CP im Bereich D „Sprachen der Migrantinnen und Migranten“ (z.B. Türkisch, Arabisch, Griechisch, Italienisch, Russisch, Spanisch etc.), um Sprachlernerfahrungen zu sammeln. Sprachen, die Sie in der Schule oder im Studium gelernt haben, sowie Familiensprachen können im Rahmen der Zusatzqualifikation nicht noch einmal erlernt oder vertieft werden. Mehrsprachigen Studierenden, die einen Herkunftssprachenkurs zum Aufbau bildungssprachlicher Kompetenzen (keinen Anfängerkurs) am IOS erfolgreich abschließen, wird dieser Kurs ausschließlich zusätzlich neben der neu erlernten Sprache auf dem Zertifikat aufgeführt.

Um die Mindestanzahl an CPs in den einzelnen Bereichen zu erhalten, müssen Sie zum Teil mehrere Veranstaltungen besuchen. Dies betrifft insbesondere den Bereich C Unterrichtsfach und Sprache. Informieren Sie sich bei den jeweiligen Dozierenden, wie viele CPs Sie sich für den Besuch der Veranstaltung anrechnen lassen können.

Am Ende absolvieren Sie als Abschlussprüfung eine mündliche Fachdiskussion im Umfang von 30 Minuten bzw. 2 CP. Sie können die mündliche Abschlussprüfung frühestens nach dem Erwerb des Bachelors ablegen.

Auf diese Weise erhalten Sie die Zusatzqualifikation, die einen Gesamtumfang von mindestens 20 CP umfasst. Sie können auch mehr als 20 CP studieren. Alle Veranstaltungen, die Sie nachweisen, werden auf Ihrem Zertifikat aufgeführt.

Klicken Sie auf die Grafik, um zum ausführlichen Verlaufsplan zu gelangen.

Verlaufsplan Zus


 

Logo des Projektes ProViel

Logo Zlb

Logo Bildung