FAQS zur Zusatzqualifikation „Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft (ZuS)“

Zielgruppe

Die Zusatzqualifikation richtet sich aufgrund ihrer studienbegleitenden Ausrichtung an Lehramtsstudierende aller Fächer, die die Zusatzqualifikation durch Schwerpunktsetzungen und einige Zusatzveranstaltungen im Verlauf des Regelstudiums erwerben können.

Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte und/oder ReferendarInnen im Bereich Sprachbildung von neu Zugewanderten finden Sie hier.

Formalia

Entstehen mir durch die Anmeldung Nachteile, wenn ich die Zusatzqualifikation letztlich doch nicht erwerbe?

Nein. Es entstehen durch die Anmeldung keine Nachteile. Falls Sie sich wieder abmelden möchten, informieren Sie die ZuS-Koordinationsstelle bitte per Mail.

Finden Abschlussprüfungen nur während der Vorlesungszeit statt oder auch in der vorlesungsfreien Zeit?

Prüfungen finden grundsätzlich auch in der vorlesungsfreien Zeit statt. Bei der Anmeldung zur Prüfung geben die Prüflinge einen für sie möglichen Prüfungszeitraum und einen Prüferwunsch an. Nach Bestätigung des eingeleiteten Prüfungsverfahrens und der Benennung eines/r weiteren PrüferIn durch die ZuS-Koordinationsstelle vereinbaren die Prüflinge den konkreten Prüfungstermin direkt mit ihrem/r PrüferIn.

Kann ich mir das Zertifikat ein zweites Mal ausstellen lassen, weil das Original verloren gegangen ist oder sich mein Familienname geändert hat?

Nein. Das Zertifikat ist ein Unikat, das dementsprechend nur einmal ausgestellt wird. Durch spätere Namensänderungen verliert es nicht seine Gültigkeit. Bei Verlust kann allenfalls ein Ausdruck des gescannten Originals ausgehändigt werden.

Pflichtvoraussetzung DaZ-Modul

Wie viele CPs muss ich im Rahmen des DaZ-Moduls absolvieren?

Studierende der Schulformen GyGe/BK erwerben 6 CPs im DaZ-Modul. Studierende der Schulformen GR/HRSGe erwerben 12 CPs im DaZ-Modul.

Ist die DaZ-Praxisphase im DaZ-Modul Master für den Bereich A von ZuS anrechenbar?

Nein. Das DaZ-Modul ist Bestandteil der Pflichtvoraussetzung und kann trotz Praxisbezug nicht noch einmal für den Bereich A angerechnet werden.

A Mehrsprachigkeit und Sprachbildung in der Praxis

 
Gibt es immer eine Begleitveranstaltung im Praxissemester?

Ja.

Reicht es aus, wenn ich die Forschungswerkstatt BiWi I mit Schwerpunkt "Sprachsensible Schulentwicklung" absolviert habe, um 4 CPs für ZuS zu erwerben?

Nein. Um 4 CPs im Rahmen des Praxissemesters für ZuS zu erwerben, müssen die Forschungswerkstatt BiWi I und die Forschungswerkstatt BiWi II mit Schwerpunkt "Sprachsensible Schulentwicklung" erfolgreich absolviert werden.

Kann ich das Berufsfelspraktikum noch einmal im Bereich DaZ/DaF absolvieren, auch wenn ich es schon gemacht habe?

Ja. Um die erforderlichen 4 CP im Bereich A zu erwerben, sollten Sie 50 Unterrichtsstunden absolvieren, eine der Begleitveranstaltungen zum Berufsfeldpraktikum im Bereich DaZ/DaF besuchen sowie ein Portfolio anfertigen. Wichtig ist, dass Sie den jeweiligen Dozierenden im Vorfeld kontaktieren und Ihr Anliegen schildern, da die Dozierenden über die Platzvergabe entscheiden.

Muss ich in jedem Fall ein Portfolio anfertigen?

Ja. Das Portfolio ist obligatorisch.

Ist mir ein Platz in den Begleitveranstaltungen zum Berufsfeldpraktikum garantiert, wenn ich es im Bereich DaZ/DaF nachhole?

Nein.

Ich habe noch keine für ZuS anrechenbare Praxisphase und auch keinen Seminarplatz in der Begleitveranstaltung "Sprachsensible Schulentwicklung" erhalten. Was soll ich machen?

Vereinbaren Sie schnellstmöglich einen Besprechungstermin mit einem/r ZuS-BeraterIn.

B Interkulturelle Pädagogik

 

 

C Unterrichtsfach und Sprache

 
Für meine Fächer gibt es keine Veranstaltungen. Was kann ich tun?  

Die Liste der Veranstaltungen, die anerkannt werden, wird ständig erweitert, sodass sich ggf. in einem anderen Semester Veranstaltungen finden. Ansonsten können Sie Veranstaltungen zum sprachlichen und fachlichen Lernen aus dem Bereich DaZ/DaF oder ggf. Veranstaltungen anderer Fächer besuchen.

 

D Sprachen der MigrantInnen


Welche Sprachen kann ich wählen?

Es können Sprachen aus dem Angebot dem IOS gewählt werden. Dazu zählen:

Arabisch – Chinesisch –Französisch – Griechisch – Hindi  – Italienisch – Japanisch – Koreanisch – Kroatisch – Kurdisch (Kurmancî) –Persisch (Dari) – Polnisch – brasilianisches Portugiesisch – Russisch –Spanisch – Türkisch ...

Sprachen, die in der Schule oder im Studium gelernt wurden, sowie Familiensprachen können im Rahmen der Zusatzqualifikation nicht noch einmal erlernt oder vertieft werden. Mehrsprachigen Studierenden, die einen Herkunftssprachenkurs zum Aufbau bildungssprachlicher Kompetenzen am IOS erfolgreich abschließen, wird dieser Kurs ausschließlich zusätzlich neben der neu erlernten Sprache auf dem Zertifikat aufgeführt.

Der Sprachkurs "Deutsche Gebärdensprache" wird nicht für die Zusatzqualifikation angerechnet, gleiches gilt für Latein. Hingegen werden Altgriechisch und Hebräisch anerkannt.

Die erfolgreiche Teilnahme an einem Sprachkurs weisen Sie durch das vom IOS ausgestellte Zertifikat nach. Eine zusätzliche Unterschrift auf Ihrem Belegbogen ist nicht notwendig.

BA- und MA-Arbeit


In welchen Bereichen kann ich meine BA-und MA-Arbeit schreiben und wie funktioniert das?

In den Bereichen B "Interkulturelle Pädagogik"  und C "Unterrichtsfach und Sprache". Es muss dann jeweils eine/n BetreuerIn aus den Bildungswissenschaften bzw. aus dem Fach sowie eine/n BetreuerIn aus DaZ/DaF geben.

Einführungsveranstaltung

Ich kann den Termin für die Einführungsveranstaltung nicht wahrnehmen, ein Kommilitone/eine Kommilitonin aber schon. Kann er/sie mich stellvertretend anmelden?

Nein. Die Anmeldung zur Zusatzqualifikation erfolgt ausschließlich persönlich. Sollten Sie den Termin nicht wahrnehmen können, nehmen Sie bitte Kontakt zu den BeraterInnen auf.

Anerkennung

Kann ich als Nachweis einen Auzug aus dem LSF vorlegen?

Nein. Aus dem LSF wird nicht ersichtlich, ob Sie eine Veranstaltung erfolgreich abgeschlossen haben. Daher kann als Nachweis ausschließlich die Unterschrift des Dozierenden auf dem Belegbogen, die Unterschrift des Dozierenden im Modulhandbuch oder im Falle der Anerkennung ganzer Module ein Auszug aus dem HisInOne akzeptiert werden.

Kann ich die Titel der Lehrveranstaltungen und Abschlussarbeiten abkürzen oder unvollständig angeben?

Nein. Bitte vergleichen Sie die Angaben auf Ihrem Belegbogen mit den Angaben auf der Homepage und geben Sie die Titel entsprechend vollständig auf dem Belegbogen an.

Darf ich auch dann zur Anerkennungsveranstaltung kommen, wenn ich weiß oder vermute, dass mir für die Anmeldung zur Prüfung noch Veranstaltungen fehlen, ich aber nicht sicher bin, welche?

Wenn Sie im Studium bereits weit fortgeschritten sind, können Sie gerne kommen. Ansonsten vereinbaren Sie zur Beratung besser einen Besprechungstermin mit einem/r ZuS-BeraterIn.

LPO 2003


Ich studiere nach LPO 2003, kann ich auch die Zusatzqualifizierung erwerben?

Ja. Sie müssen sich beraten lassen, welche Veranstaltungen anerkannt werden und welche Sie noch nachstudieren müssen.

 

Logo Zlb

Logo Bildung