Rektor Prof. Ulrich Radtke. © UDE

Meldung des Tages

Im Interesse aller Universitäten

Auf der jüngsten Sitzung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) wurde Prof. Ulrich Radtke zum Sprecher der Mitgliedergruppe Universitäten gewählt. „Auf uns kommen neue Herausforderungen zu. Ich freue mich darauf, mich gemeinsam mit den Mitgliedern der HRK diesen Aufgaben zu stellen und dabei die Interessen der Universitäten bestmöglich zu vertreten“, so der Rektor. Die Amtszeit beginnt am 1. August. In der HRK sind aktuell 268 staatliche und staatlich anerkannte Universitäten und Hochschulen vertreten.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9331

1. Hochschulpolitik & Senat

Aus dem Senat vom 4. März

Wie soll die Gruppe der Professor/innen in den künftigen Senaten gewählt werden? Und wie sollen sich deren Mitglieder auf den Sitzungen vertreten dürfen? Darüber wurde in der Sitzung heftig gestritten. Außerdem u.a. im Fokus: Der Umgang mit Berufungsverfahren und der Besuch von DFG-Vertreter/innen bei bestehenden sowie geplanten SFBs und einem Graduiertenkolleg. Mehr zur Sitzung in unserer Zusammenfassung.

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=6367

 

2. Forschung

Hochpräzises Messen mit Licht

Wenn Physiker/innen das Licht zwingen, im Kreis zu laufen, hat das einen guten Grund: dank dieser Methode kann hochpräzise im Millionstel Millimeter-Maßstab gemessen werden. Selbst minimale Veränderungen von vier Nanometern werden noch exakt erfasst. Dies zeigen die Ergebnisse der Arbeitsgruppe von Prof. Axel Lorke vom Center for Nanointegration (CENIDE).

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9319

 

Wie kleine Magnete entspannen

Magnetische Nanopartikel sind wahre Allrounder: Man verwendet sie in der Krebstherapie, in Lautsprechern oder in Stoßdämpfern. Doch so verschiedene Anwendungen erfordern möglichst genau eingestellte Materialeigenschaften. Forschende um Prof. Heiko Wende vom CENIDE haben nun analysiert, wie solche Partikel relaxen, d.h. wie sie ihre gemeinsame Ausrichtung mit der Zeit wieder verlieren, wenn ein magnetisches Feld angeschaltet wird.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9325

 

Wie entstehen strahleninduzierte Nebenwirkungen?

Wer an einem Tumor im Brustkorb leidet, hat dank der Strahlentherapie heute deutlich bessere Heilungschancen als noch vor zwanzig Jahren. Die Dosis kann jedoch nicht beliebig gesteigert werden, weil sich anschließend festes Narbengewebe bilden kann. Wie man diese unerwünschte Nebenwirkung möglicherweise künftig unterdrücken kann, haben UDE-Mediziner/innen herausgefunden.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9330

 

Funketiketten weiterentwickeln

Sie stecken schon in vielen Kleidungsstücken, Eintrittskarten, Wegfahrsperren oder auch Bibliotheksmedien: Funketiketten (auch als RFIDs bekannt, Radio Frequency Identification). Im länderübergreifenden Projekt DruIDe arbeiten u.a. UDE-Forschende daran, sie entscheidend weiter zu entwickeln und zur Marktreife zu bringen. Es hat ein Gesamtvolumen von knapp fünf Millionen Euro.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9329

 

Wie deutsche Jüdinnen und Juden ihr Posen sehen

Wie fühlt man sich, wenn man die langjährige Heimat verlassen muss? Und wie bleibt man der ursprünglichen Region verbunden, auch wenn man ihr den Rücken kehrt? Antworten auf diese Fragen sucht ein neues Projekt des Salomon Ludwig Steinheim-Instituts für deutsch-jüdische Geschichte. Im Mittelpunkt stehen die Posener Juden und Jüdinnen, die nach dem Ersten Weltkrieg auswanderten.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9327

 

Wandel der Industriebeschäftigung

In der Industrie gibt es inzwischen mehr Ingenieur/innen-, Techniker/innen, Kaufleute und Bürokräfte als Arbeiter/innen, die bislang das Bild der Branche prägten. Grund genug für gewerkschaftliche und betriebliche Interessenvertretungen, die Angestellten stärker in den Blick zu nehmen. Eine Publikation aus dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) beleuchtet dieses Feld.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9324

 

Wenige Hartz IV-Empfänger schaffen den Ausstieg

Die bessere Arbeitsmarktlage und steigende Beschäftigungszahlen gehen an vielen Hartz IV-Empfänger/innen vorbei. Ihre Chancen, auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, stehen nach wie vor schlecht – nicht einmal jede/r Fünfte schaffte 2015 den Absprung in einen regulären Job. Das zeigt eine aktuelle IAQ-Auswertung.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9316

 

Was Miró sagen wollte

„La masía“ von Joan Miró gilt als eines der wichtigsten spanischen Kunstwerke des 20. Jahrhunderts. 1921/22 entstanden, begann Miró mit diesem Ölbild, seinen eigenen unverwechselbaren Stil zu finden. An eine Einordnung hat sich Romanistikprofessor Helmut C. Jacobs gewagt. Über zwei Jahre hat er geforscht, jetzt sind die Ergebnisse als Buch erschienen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9315

 

Neu entdeckt und schon bedroht

Im Iran leben weitaus mehr Flohkrebsarten als bislang bekannt: Das fanden jetzt Wissenschaftler/innen der UDE und der Ruhr-Universität Bochum (RUB) zusammen mit iranischen Kolleg/innen heraus. Ihre Ergebnisse verändern bisherige Grundannahmen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9310

 

Bewusst enthaltsam: Neues zum Sexleben der Graumulle

Sie könnten zwar Nachkommen zeugen, leben aber meistens enthaltsam: Das ist das Schicksal zahlreicher Männchen unter den Ansell-Graumullen. Sie produzieren lebensfähige Spermien, die sie wahrscheinlich niemals benötigen werden. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler/innen der UDE in Kooperation mit dem Berliner Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW).

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9311

 

Plattform für den Nachwuchs

Allein in der stillen Kammer? Wer forscht, schätzt die Ruhe, braucht aber auch den Austausch. Genau dies will die erste Young Researchers Academy MedTech möglich machen. Das Symposium richtet sich an Promovierende und Studierende der Medizintechnik. Am 8. April bringt es sie miteinander ins Gespräch.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9337

 

Spring School für junge Forschende

Gute wissenschaftliche Praxis, Körpersprache und Teamführung – über eine Karriere in der Wissenschaft entscheidet nicht nur fachliche Kompetenz. In einer Spring School vermittelt das Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) allen (Post-)Doktoranden der UDE diese und weitere wichtige Fähigkeiten. Anmeldeschluss: 7. April.

https://www.uni-due.de/zfh/events/index.php?id=spring-school-for-young-research

Leiharbeit: Ungleicher Lohn für gleiche Arbeit

Vom „equal-pay“-Grundsatz ist die Leiharbeit nach wie vor weit entfernt. Obwohl gesetzliche Regelungen seit 2011 den Missbrauch verhindern und Gleichbehandlung garantieren sollen, verdienen Zeitarbeiter/innen deutlich weniger als Beschäftigte in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Sektor. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ).

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9288

3. Studium & Lehre

Durchblick dank O-Woche

Damit die Erstsemester von Anfang an den Durchblick haben, begrüßen sie in der Orientierungswoche Dozent/innen und Fachschaften an beiden Campi. Ab dem 4. April erhalten sie so die wichtigsten Infos zum Studium und zu ihren Fächern.

https://www.uni-due.de/erstsemester/orientierungsphasen/

 

Pfade durch den Uni-Dschungel

Nächster Stopp: Abitur. Und dann studieren, aber was? BWL oder Philosophie? Informatik oder NanoEngineering? Das Angebot ist groß, deshalb helfen verschiedene Programme, die richtige Wahl zu treffen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9332

 

Master-Infotag der Wirtschaftswissenschaften

Angewandte oder Wirtschaftsinformatik, Medizinmanagement, Gesundheitsökonomie, Lehramt oder klassische Betriebswirtschaftslehre. Das Angebot an Masterstudiengängen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist vielfältig. Einen Überblick können sich Interessierte bei einem Infotag am 26. April verschaffen. Beginn: 10 Uhr, Ort: Glaspavillon (Campus Essen).

https://www.wiwi.uni-due.de/news/einzelansicht/master-infotag-am-26-april-201615844/

 

Studierendenleben testen

Schon während der Schulzeit Uniluft schnuppern – beim Frühstudium an der UDE geht das ab dem 11. April. Oberstufen-Schüler/innen können Veranstaltungen belegen und auch schon Credit Points erwerben. Ab sofort kann man sich anmelden.

https://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/fruehstudium

 

Lust, MINT zu entdecken?

Was hat Magie mit Magnetismus zu tun? Können Planeten im Labor entstehen, und wie funktioniert eigentlich Holografie? Die SommerUni in Natur- und Ingenieurwissenschaften bietet zu diesen Fragen vom 15. bis zum 19. August Experimente, Vorlesungen, Übungen und Exkursionen. Anmeldungen für Jugendliche ab 15 Jahren sind ab sofort möglich.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9276

 

Weiterbildung: E-Business-Manager

Dieses berufsbegleitende Fernstudium liefert alle Grundlagen für elektronische Geschäftsmodelle und -prozesse: Am 9. April beginnt wieder der neue Zertifikatskurs zum E-Business-Manager. Er ist auch etwas für Quereinsteiger/innen aus der Praxis. Noch kann man sich dafür anmelden.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9268

 

Sprachen, Schlüsselqualifikationen und Studium liberale

Das Angebot des Instituts für Optionale Studien (IOS) im Sommersemester ist wieder umfangreich: 22 Sprachen, Seminare zur Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz sowie zahlreiche Veranstaltungen im Studium liberale. Für die Sprachkurse können sich Studierende ab dem 7. April anmelden.

https://www.uni-due.de/ios/veranstaltungen_und_anmeldung.php

 

Stimme trainieren, Störenfriede beherrschen, Stress bewältigen

Nicht nur fachliches Wissen ist für Lehrkräfte wichtig, um vor der Klasse zu bestehen. Sie müssen auch mit Störenfrieden umgehen, ihre Stimme beherrschen und sich u.a. mit Cybermobbing und Inklusion auskennen. Workshops des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB) vermitteln diese Kenntnisse. Neu: Die Kurse für Stressbewältigung und -abbau werden beim Basic und Advanced Training jeweils zweimal angeboten.

https://zlb.uni-due.de/buatrainings

 

Großes Interesse an Diversity-Kenntnissen

Das Pilotprojekt „KomDiM-ProfiLS“ hat offensichtlich einen Nerv getroffen: die Nachfrage für die Workshops, die berufsbegleitend Diversity-Kenntnisse vermitteln, war sehr groß. 23 Hochschulakteur/innen fanden sich zur ersten Veranstaltung des Zentrums für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW (KomDiM) zusammen.

http://www.komdim.de/profi-ls

 

Aus der Studierendenschaft

Eine Stunde kostenlos radfahren

Kein Scherz: Ab 1. April können sich alle UDE-Studierenden ein Rad von Metropolrad Ruhr ausleihen und brauchen dafür in der ersten Stunde nichts zu zahlen. Einfach mit der Uni-Mail-Adresse registrieren und losradeln. Die Aktion läuft erst einmal bis zum 30. November.

http://www.asta-due.de/service/metropolrad-ruhr/

4. Gästebuch / UDE international

Mit Gauck durch China

So eine Einladung erhält auch ein renommierter Forscher nicht alle Tage: Bundespräsident Joachim Gauck war erstmals auf Staatsbesuch in China und hatte Prof. Thomas Heberer gebeten, ihn auf seiner Reise nach Peking, Shanghai und Xi’an zu begleiten. „Das ist eine große Ehre für mich und zugleich eine Auszeichnung für die Ostasienwissenschaften der Universität Duisburg-Essen“, sagte der China-Experte.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9328

 

UDE-Wirtschaftsdidaktik in Japan gefragt

Die Arbeit der Wirtschaftsdidaktik an der UDE hat sich bis nach Japan herumgesprochen, namentlich das von Prof. Thomas Retzmann maßgeblich mitentwickelte Kompetenzmodell für die ökonomische Bildung. Um sich darüber persönlich mit ihm auszutauschen, kam jetzt Prof. Kazuhide Hattori von der Universität Yamanashi an den Essener Campus.

http://udue.de/M4feh

5. Zur Person

Humangenetiker erhält Ehrenmedaille

Prof. Bernhard Horsthemke, Direktor des Instituts für Humangenetik am Uniklinikum Essen, erhielt die Ehrenmedaille der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik (GfH). Ausgezeichnet wurde er für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und sein Engagement in der Humangenetik.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9333

 

Zur Behindertenbeauftragen gewählt

Zur Beauftragten für die Belange chronisch erkrankter und behinderter Studierender wählte der Senat Daria Celle-Küchenmeister. Zusammen mit ihren Stellvertreter/innen Prof. Anja Weiß und Benjamin Grabowski achtet sie darauf, dass die Rechte der betroffenen Studierenden in allen Bereichen der Hochschule beachtet werden.

https://www.uni-due.de/abz/d_celle.shtml

 

 

Weitere Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite:

http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

6. Tagungen & Konferenzen

Mao und die Folgen

Vor 50 Jahren begann eine politische Aktion, die China in Unruhe und Chaos stürzte – die große Proletarische Kulturrevolution. Das Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) bietet dazu Workshops an, die sich mit der Vergangenheit und ihren Spuren auseinandersetzen. Sie stehen auch Interessierten offen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9339

 

Die ärztliche Praxis trainieren

Im Notfall muss jeder Handgriff sitzen: Wie vermittelt man dies am besten künftigen Ärzt/innen? Mit dieser Frage befassten sich rund 260 Expert/innen aus Europa an der Medizinischen Fakultät. Beim 11. SkillsLab Symposium der Gesellschaft für medizinische Ausbildung (GMA) berieten sie, wie man solche praktischen Fertigkeiten (Skills) in das Studium integrieren kann.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9322

7. Allgemeine Informationen

Ausgezeichnetes Kooperationsprojekt

Einen neuen Weg jenseits des üblichen Förderunterrichts beschreitet das Gymnasium Essen Nord-Ost, um Schüler/innen mit Konzentrationsproblemen zu helfen. UDE-Psycholog/innen entwickelten ein spezielles Achtsamkeitstraining für die 5. Jahrgangsstufe. Das innovative Projekt wurde auf der didacta mit dem Cornelsen Stiftungspreis „Zukunft Schule“ ausgezeichnet.

http://www.gtgeno.de/cornelsen-stiftungspreis-zukunft-schule-20152016/

 

Mit Math.en.Jeans nach Mailand

Monatelang haben sie mit UDE-Dozentin Dr. Fleurianne Bertrand geforscht, vom 6. bis zum 10. April stellen nun 30 Schüler/innen der 5. bis 1. Jahrgangsstufe des Lycee Francais Düsseldorf ihre Ergebnisse bei einem Kongress in Mailand vor. Insgesamt treffen sich dort 2.500 Schüler/innen französischer Gymnasien aus ganz Europa, die am Projekt „Math.en.Jeans“ teilnehmen.

http://www.mathenjeans.fr/

 

Megastädte in Europa und Ostasien

Weltweit wachsen die Millionen-Metropolen: immer mehr Menschen sind hier zu Hause und organisieren ihren Alltag weitgehend reibungslos. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Welche Rolle spielen dabei bürgerschaftliches Engagement, technologische Innovation oder politische Wahlen? Diese Fragen diskutierten Nachwuchswissenschaftler/innen der IN-EAST School of Advanced Studies jetzt in Berlin.

https://www.uni-due.de/in-east/events/in_retrospect.php

 

Aufritt in der berühmten Carnegie Hall

Eine besondere Ehre wird den Sänger/innen des Unichors Essen zuteil: Sie treten am 17. April in der berühmten Carnegie Hall in New York auf. Gemeinsam mit weiteren Chören aus aller Welt singen sie die „Misa A Buenos Aires (Misatango)“ von Martin Palmeri – unter Leitung des Komponisten selbst. Anlass ist das 20-jährige Jubiläum der Erstaufführung.

http://www-stud.uni-due.de/~sh1053/index.shtml

 

Letzte Hürde: Assessment Center

Traumjob entdeckt, beworben und ...zum Asseessment Center eingeladen. Wie diese letzte Hürde im Bewerbungsprozess am besten zu nehmen ist, vermittelt ein Workshop des Akademischen BeratungsZentrums (ABZ) am 22. (Campus Duisburg) und 30. April (Campus Essen). Anmeldeschluss: 3. bzw. 8. April.

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=6398

 

Kontakt zu Unternehmen knüpfen

Wer Praktika, Themen für Abschlussarbeiten oder Trainee- bzw. Einstiegsstellen sucht, wird bei der jobMesse der Mercator School of Management am 11. Mai am Campus Duisburg fündig. Zur Vorbereitung gibt es am 27. und 29. April einen Workshop und einen Bewerbungsmappencheck.

https://www.css.msm.uni-due.de/jobmesse/?oldlink

 

Sportlich in den Sommer

Weihnachts- und Osterschlemmereien – da können schon einige Kilos zusammenkommen. Deshalb trifft es sich gut, dass man ab dem 4. April Kurse des Hochschulsports fürs Sommersemester buchen kann.

https://www.uni-due.de/hochschulsport/sportangebote.php

 

Aktiv gegen Mittagsmüdigkeit

Das Mittagstief hat zumindest einmal wöchentlich beim Pausenexpress keine Chance: UDE-Mitarbeiter/innen können sich vom 4. April an für das 15-minütige Training am Arbeitsplatz beim Hochschulsport anmelden. Ab dem 2. Mai wird dann losgelegt.

https://www.uni-due.de/hochschulsport/pausenexpress.php

8. Ausschreibungen & Stipendien

UDE fördert wissenschaftlichen Nachwuchs

Um ihren exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchses zu fördern, bietet die UDE ihren Post-Docs eine Unterstützung von bis zu 30.000 Euro. Damit können sie sich ganz dem Vorbereiten eigenständiger Drittmittelanträge widmen. Forschende, deren Promotion nicht länger als vier Jahre zurückliegt, können sich bis zum 18. April bewerben.

https://www.uni-due.de/ssc/fofoer/hi_index.php

 

MERCUR-Strategiefonds

Thematisch verwandte Fakultäten oder Einrichtungen der UA Ruhr können bei einem neuen Förderprogramm Gelder für gemeinsame Projekte beantragen. Der Strategiefonds der MERCUR-Stiftung vergibt dafür bis zu 30.000 Euro.

http://www.mercur-research.de/foerderprogramme/mercur/strategiefonds.html

 

 

Auf unserer Übersichtsseite

http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/ausschreibungen.php
informieren wir u.a. über folgende Themen:

+++ START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW
+++ Fraunhofer UMSICHT-Wissenschaftspreis
+++ Forschungspreis Gender-Gesundheit 2016

10. Tipps & Termine

6.4.: Wie literarisch Kindertexte sind

„Ich finde, man kann Wörter auch verschenken“ – Mit diesem Ausspruch nimmt Prof. Ulrike Preußler unter die Lupe, was Kinder zu Text-Bild-Geschichten schreiben. Mit dem Vortrag der Germanistikprofessorin startet das Uni-Colleg am 6. April ins Sommersemester. Beginn: 18.30 Uhr, Ort: MD 162 (Campus Duisburg).

https://www.uni-due.de/de/uni-colleg/2016_preusser.php

 

6.4.: Ab ins Beet

Der Frühling ist da, und mit ihm die Blumen. Damit davon auch an der UDE möglichst viel zu sehen ist, lädt die Initiative Campus Garden Duisburg mit dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) zum gemeinsamen Gärtnern ein. Treffpunkt: Um 14 Uhr am Beet vor dem LK-Gebäude (Campus Duisburg).

https://www.facebook.com/events/926512997460883/

 

13.4.: Der Fall Schumacher und die Privatsphäre

Analysen zur Privatsphäre stehen zum Auftakt des Sommersemesters beim Soziologischen Kolloquium auf dem Programm. Dennis Kirschsieper untersucht dabei den Fall Michael Schumacher und den Krypto-Krieg um das iPhone. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: LK 051 (Campus Duisburg).

https://www.uni-due.de/soziologie/soziologisches_kolloquium.php

 

Ab 18.4.: Digitales Leben beim Wissenschaftssommer

Wie facettenreich und spannend Forschung und Wissenschaft sind, zeigen vom 18. April bis zum 10. Juli rund ein Dutzend Einrichtungen beim 1. Essener Wissenschaftssommer. Schwerpunkt ist „Digitales Leben“. Auch die UDE präsentiert sich u.a. mit „eLearning in der Weiterbildung“ und „Internet in China“.

http://www.wissenschaftsstadt-essen.de/essener-wissenschaftssommer/

 

Bis 7.5.: Der jüdische Friedhof im Segeroth

Schändungen und Kriegszerstörungen zum Trotz: Der jüdische Friedhof im Segeroth in Essen bietet ein facettenreiches Bild der ehemaligen Großstadtgemeinde. Die 750 erhaltenen Grabsteine und ihre Inschriften wurden vom Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte an der UDE untersucht. Eine Ausstellung in der Alten Synagoge Essen präsentiert nun die Ergebnisse.

http://www.steinheim-institut.de/

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Weitere Veranstaltungen

Termine des Käte Hamburger Kolleg/Center for Global Cooperation Research (KHK/GCR21)
http://www.gcr21.org/de/veranstaltungen/

Termine des Kulturwissenschaftlichen Instituts (KWI)
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html

Veranstaltungen des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR)
http://www.uni-due.de/inkur

Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Metro­pole Ruhr (KI Ruhr)
http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/programm.shtml

Programm des Vereins LebensLangesLernen
http://www.uni-due.de/lll/htdocs/01__aktuelles_sem.html

Programm des autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben und deren FreundInnen (SchwuBiLe)
http://www.schwubile-due.de/termine

com.POTT - Das Kulturmagazin auf nrwision
http://www.nrwision.de/programm/sendungen/compott.html

fonDue - Das Campus-Magazin auf nrwision
https://www.nrwision.de/programm/sendungen/fondue.html

Filmclub B83 (Campus Essen)
http://unifilm.de/studentenkinos/essen/filmclub_b83

Unifilmclub Essen (Auidmax Uniklinikum)
http://unifilm.de/studentenkinos/essen/uni_filmclub


Immer auf dem neuesten Stand

Der Veranstaltungskalender der UDE
http://www.uni-due.de/de/veranstaltungen/


Wo ist sonst noch was los?

Freizeit & Kultur im Ruhrgebiet. Die Übersicht des Regionalverbands Ruhr:
http://www.rvr-online.de/freizeit/index.php?p=2

Duisburg nonstop. Portal für Freizeit, Kultur:
http://www.duisburgnonstop.de/site_de/index.php

Kino, Nightlife & Bühne in Essen:
http://www.ruhrlink.de/Essen.htm

11. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Ressort Presse in der Stabsstelle des Rektorats

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Bohnsack, Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Manuela Münch, Amela Radetinac, Arne Rensing

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe
Freitag, 8. April